VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Familienfest Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,50 [D] inkl. MwSt.
€ 9,80 [A] | CHF 13,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-73349-1

Erschienen: 25.08.2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine kraftvolle Familiensaga über ein ganzes Jahrhundert.

Bei den Leondouris wird oft und ausgelassen gefeiert. Und immer, wenn alle Familienmitglieder um den reich gedeckten Tisch versammelt sind, erzählt die Hausherrin Edna mitreißende Episoden aus der wilden, ereignisreichen Familiengeschichte. Diese verweben sich mit den Biografien der um den Tisch versammelten zu einer kraftvollen Familiensaga, die vor dem Hintergrund der zur Metropole wachsenden Hafenstadt Boston spielt.

2015 erhielt Anna Mitgutsch das Ehrendoktorat der Universität Salzburg zur Laudatio

"Anna Mitgutsch hat einen sehr weiblichen Roman geschrieben, wunderbar menschlich und tröstlich."

INGEBORG SPERL, DER STANDARD

Anna Mitgutsch (Autorin)

Anna Mitgutsch, 1948 in Linz geboren, unterrichtete Germanistik und amerikanische Literatur an österreichischen und amerikanischen Universitäten. Für ihr literarisches Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Solothurner Literaturpreis, den Würdigungspreis (Staatspreis) für Literatur der Republik Österreich und das Ehrendoktorat der Universität Salzburg. Seit den siebziger Jahren übersetzt sie Lyrik und verfasste bisher zehn Romane, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Bei Luchterhand erschienen die Romane „Ausgrenzung“ (1989), „In fremden Städten“ (1992), „Haus der Kindheit“ (2000), „Familienfest“ (2003), „Zwei Leben und ein Tag“ (2007) und „Wenn du wiederkommst“ (2010) sowie zuletzt der Essayband „Die Welt, die Rätsel bleibt“ (2014).

www.anna-mitgutsch.at

"Anna Mitgutsch hat einen sehr weiblichen Roman geschrieben, wunderbar menschlich und tröstlich."

INGEBORG SPERL, DER STANDARD

"Dieses Buch ist ein Juwel!"

Bild am Sonntag

29.01.2017 | 10:00 Uhr | Wels

Lesung und Gespräch
im Rahmen der Reihe "Literaturfrühstück"
Moderation: Gabriele Hofer-Stelzhammer
Musik: Mariia Pankiv (Klavier)
Eintritt: 26 € (inkl. Frühstücksbuffet)

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

01.02.2017 | 20:30 Uhr | Bielefeld

Lesung
Eintritt: 12 € / erm. 10 €

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

07.04.2017 | 18:00 Uhr | Stift Göttweig

Lesung
im Rahmen der "Langen Lesenacht"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-73349-1

€ 9,50 [D] | € 9,80 [A] | CHF 13,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

Erschienen: 25.08.2005

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin