Flashback – Was hast du damals getan?

Thriller

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Traue niemandem. Am wenigsten dir selbst.

2009: Über den Dächern von Brooklyn feiert eine Gruppe junger New Yorker wie im Rausch. Für Lindsay endet die Party wie so oft mit einem Blackout. Am nächsten Morgen erinnert sie sich an nichts. Doch etwas Schreckliches ist passiert: Während alle feierten, hat sich ihre beste Freundin Edie wenige Stockwerke tiefer erschossen.

2019: Lindsay hat mit den Ereignissen von vor zehn Jahren eigentlich abgeschlossen. Doch dann begegnet sie einer Freundin von damals, und alte Wunden reißen wieder auf. War Edies Tod wirklich Selbstmord? Wer könnte ihr etwas angetan haben? Stück für Stück setzt Lindsay das Bild jener verlorenen Nacht zusammen. Nur ihre eigene Erinnerung lässt sie dabei immer wieder im Stich, und sie beschleicht ein grauenhafter Verdacht.

Ein Mord in der Hipster-Szene von Brooklyn – dieser Pageturner geht unter die Haut!

»Ein Thriller mit einem spannenden und ausgeklügelten Plot, der vor allem im letzten Drittel eine düstere Sogwirkung entwickelt.«

Redaktionsnetzwerk Deutschland (14. Juli 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Frank Dabrock
Originaltitel: The Lost Night
Originalverlag: Crown
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36038-9
Erschienen am  13. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: New York City, Vereinigte Staaten von Amerika

Leserstimmen

Mittelmaß

Von: Dani

13.09.2020

Habe das Buch gerne und auch recht flott gelesen aber insgesamt war es als Thriller doch leider nur Mittelmaß. Die Grundidee der Story ist nicht schlecht aber irgendwie konnte ich mich beim Lesen leider weder in das Setting noch in die Charaktere hineinfinden und schlussendlich blieb mir damit vieles einfach gleichgültig.

Lesen Sie weiter

...ich weiß nicht so recht. ob ich es gut finden soll

Von: Mo

12.09.2020

Ich hatte mich für das Buch beworben, da Titel und Kurzinfo spannend klangen. Aber mich hat das Buch leider zu keiner Zeit so richtig gepackt. Irgendwie ist es nicht so flüssig und interessant geschrieben, dass es mich bei Laune hielt. Ich habe mich desöfteren dabei ertappt, das meine Gedanken vom Buch abschweiften. Und unter einem Thriller stelle ich mir eigentlich etwas anderes vor. Wenn ich es gekauft hätte, hätte ich mich geärgert. Mein Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Bartz arbeitet als Journalistin und lebt in Brooklyn. Sie ist Co-Autorin des erfolgreichen Blogs Stuff Hipsters Hate und schreibt für das Wall Street Journal, Marie Claire, Vogue, Cosmopolitan und viele andere namhafte Magazine. Seit ihrer Kindheit liest sie am liebsten Thriller.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Packend.«

JOLIE (06. August 2020)

»Ein unterhaltsamer Krimi mit vielen unerwarteten Wendungen.«

Radio Bremen Zwei (16. Juli 2020)

»Ein Thriller, der unter die Haut geht.«

Münsterländische Tageszeitung (03. August 2020)

»Ein packender Pageturner.«

The Curvy Magazine (16. Juni 2020)