VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Geliebt von einem Highlander Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
€ 8,30 [A] | CHF 11,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0299-8

Erschienen: 17.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Um die Frau zu retten, für die sein Herz brennt, muss er das Abenteuer seines Lebens bestehen

Duncan MacDonald hat seine wahre Liebe niemals vergessen. Vor Jahren hat er die schöne Moira verlassen und sich für ein Leben als Krieger entschieden. Aber als diese von einem feindlichen Clan gefangen genommen wird, bemerkt er schnell: Seine Sehnsucht nach Moira ist stärker als je zuvor. Moira ist zu allem bereit, um ihr Leben zu retten. Als ihr plötzlich ein wilder Krieger zu Hilfe eilt, glaubt sie, dass ihre Gebete erhört wurden – bis sie erkennt, dass es Duncan ist. Moira schwört sich, ihm ihr Herz nie wieder anzuvertrauen, doch als die beiden über das Meer flüchten, treiben sie die Gefahr und ihre Leidenschaft immer enger zusammen …

Margaret Mallory (Autorin)

Margaret Mallory wuchs in einer Kleinstadt im US-Staat Michigan auf, verbrachte als Jugendliche aber auch zwei Jahre in Afrika. Sie studierte an der Michigan State University und der University of Michigan Law School, zog via Washington, DC, an die Pazifikküste, wo sie sich auf die Suche nach einem Parkranger mit einem Hund begab, doch stattdessen mit einem Gatten endete, der kein Parkranger war und mit dem sie doch eine Familie gründete. Seit die gemeinsamen zwei Kinder am College sind, widmet sich Margaret Mallory dem Schreiben historischer Liebesromane. Eine Rückkehr in ihr einstiges bürgerliches Leben in der Juristerei kommt für sie nicht mehr infrage.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Christiane Meyer
Originaltitel: The Warrior. Return of the Highlander 03
Originalverlag: Forever, New York 2012

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0299-8

€ 7,99 [D] | € 8,30 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 17.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der Highlander und seine Prinzessin

Von: Tii und Ana's kleine Bücherwelt Datum: 22.02.2017

tjskleinebuecherwelt.blogspot.de/

Mit "Geliebt von einem Highlander" erzählt uns Margaret Mallory die Geschichte von Duncan und Moira, deren Leben und Wesen kaum unterschiedlicher sein können. Während Duncan der uneheliche Sohn eines Kindermädchen ist, ist Moira die Prinzessin des Clans und einzige - durchaus verwöhnte und verzogene - Tochter des Clan-Chiefs der MacDonalds. Schon als Teenager (Moira war damals 17) sind beide unsterblich ineinander verliebt und können nicht ohne den anderen sein. Doch eines Tages werden die beiden durch Dritte getrennt und mit diversen Geschichten und Erzählungen belogen.

So glaubt Moira, dass Duncan sich von ihr abgewandt und sich für den Krieg entschieden habe, während Duncan glaubt, dass Moira sich wenige Tage nach seiner Abreise mit einem anderen Mann getröstet habe und diesen heiratete.
Keiner der beiden ahnt auch nur, dass sie wilden Lügen auf den Leim gehen und verleben die nächsten Jahre in Kummer und Gram.

Doch sieben Jahre später wird Duncan von seinem Chief nach Irland geschickt, um zu schauen wie es Moira ergeht - angeheizt durch kryptische Weissagungen einer alten Seherin - und trifft sie hier in einer äußerst bedrohlichen Situation an und kann ihr nur mit Mühe und Not das Leben retten. Aber werden beide die Lügen der Vergangenheit überarbeiten können? Und bleibt ihnen dazu genug Zeit?

Denn Frau Mallory versteht es ein recht düsteres gewalttätiges Schottland aufs Papier zu zaubern. Ein Schottland, dass urtümlich war und mit den Schwert regiert wurde. Hier herrschte das Wort des Stärkeren und blutige Schlachten zwischen diversen Clans waren an der Tagesordnung. Schlachten in denen es um Ansprüche auf Burgen und Länder ging und selbst Blutsverwandte einem im Streben nach Macht nach dem Leben trachteten.

Eine Geschichte rund um große Liebe, Vertrauen, Ängste, Verrat, Betrug, körperliche und psychische Gewalt...und wo Musik und ein Hund eine ganz besondere Rolle spielen.

Ich persönlich fühlte mich gut unterhalten und mochte die Geschichte. Schnell hatte man seine diversen Hassfiguren und wollte so manchen gerne schütteln. Schön fand ich auch, dass die Autorin nicht versuchte das Leben (was ja besonders für Frauen selten einfach war) im 16ten Jahrhundert unnötig oder künstlich zu romantisieren.
Allerdings war es stellenweise doch etwas arg flach und ich hätte mir da mehr Informationen und Tiefe versprochen. Zeitgleich waren diverse Abschnitte so überzogen, dass sich die Balken bogen.
Aber wer möchte schon zum Erbsenzähler werden?

Kurzum eine nette Geschichte mit Highlandern und jeder Menge Regen.

Ich gebe diesem Buch 3,5 bis 4 von 5 Breitschwertern.

Toll.....

Von: EvaMaria Datum: 11.02.2017

https://buecherfansite.wordpress.com

Ich habe mich für dieses Buch entschieden, weil ich endlich wieder mal eine Geschichte über einen heißen Highlander lesen wollte. ��
Und das haben wir hier definitiv. Es ist die Geschichte von Duncan und Moira. Die beiden kennen sich schon seit der Kindheit und kommen sich näher. Leider ist es aber so, dass Duncan nicht standesgemäß ist, denn Moira ist die Tochter eines Clanchefs. Und so beginnt das Drama…
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es werden alle Aspekte dieses Genres erfühlt. Es gibt Liebe, Drama und etwas Erotik. Die Mischung ist der Autorin hier wirklich sehr gut gelungen und es wirkt vielleicht nicht ganz so kitschig, wie es in solchen Büchern passieren kann. Stellenweise hat mich die Handlung auch wirklich berührt und mir hat Moira dann richtig leidgetan.
Moira hat mir als weiblicher Hauptprotagonist wirklich sehr gut gefallen, denn sie macht eine schöne Wandlung von einem jungen, unschuldigen Mädchen zu einer wirklich starken Frau durch, die für ihr Wohl kämpft, damit sie endlich glücklich wird. Fand ich einen sehr gelungenen Charakter.
Duncan hat mir auch gut gefallen. Nach Beschreibung der Autorin sieht er ja richtig toll aus. Ich fand ihn sympathisch und ich fand es total gelungen, wie er auf Moira reagiert hat, als er sie das erste Mal wiedergesehen hat.
Das Ende war zu Erwarten, aber es gibt dennoch in der Handlung Ereignisse, die nicht vorhersehbar für den Leser sind und so ist es während des ganzen Buches sehr spannend geblieben.
Die Schreibweise der Autorin hat mir gefallen. Sie hat eine schöne Mischung aus Spannung und Gefühlen in dieses Buch gepackt.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung von mir.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin