VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Gib mir deine Seele Roman

Kundenrezensionen (11)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-53472-8

Erschienen: 10.11.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein prickelndes Spiel mit Sex und Macht, Dominanz und Unterwerfung – Pauline und Constantin sind das heißeste Liebespaar des Jahres

Als die junge, unschuldige Sängerin Pauline Roth dem attraktiven Geschäftsmann Constantin Dumont begegnet, bietet er ihr einen Deal an: Er macht sie zum Star, dafür soll sie ein Jahr lang mit Haut und Haar ihm gehören. Obwohl sie zunächst zögert, ist Pauline so fasziniert von Constantin, dass sie sich auf dieses ebenso verführerische wie gefährliche Spiel aus Dominanz und Unterwerfung, aus Macht und Erotik einlässt. Gemeinsam erforschen Pauline und Constantin ihre sinnlichsten Fantasien und erleben einen Rausch der Leidenschaft. Doch diese Liebe hat einen Preis ...

Jeanine Krock (Autorin)

Jeanine Krock, in Braunschweig geboren, war unter anderem in Frankreich, Griechenland sowie Großbritannien als Model-Bookerin und Costumière tätig. Zudem hat sie im Musical-Theater gearbeitet und war in den letzten Jahren als Relocation Consultant tätig. Inzwischen lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Norddeutschland.

Originaltitel: Gib mir deine Seele
Originalverlag: Heyne

Taschenbuch, Broschur, 784 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-53472-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 10.11.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Macht,Sex und ein perfides Spiel

Von: JanesBückerecke Datum: 28.12.2015

buecherrezi.blogspot.com

Pauline Roth war eine junge und talentierte Sängerin, doch leider völlig erfolglos und dadurch nicht besonders wohlhabend. Um ihre Brötchen zu verdienen musste sie viele kleine Jobs annehmen. Von Kellnern bis fotoshootings war alles dabei.
Durch einen blöden Zufall stieß sie völlig betrunken auf Constantin Dumont. Er war ein sehr attraktiver, junger, reicher und gebieterischer Mensch. Er hatte sofort einen Narren an ihr gefressen und wollte sie für seine Zwecke formen. So hilf er ihr zu Erfolg und Glanz und führte sie in die gehobene Klasse der Gesellschaft ein. Auch Pauline verfiel Constantins Charme und ohne es zu wollen verliebte sie sich über beide Ohren.
Es begann ein Spiel aus Macht, Geld, Sex und Schmerz....

Es ist das selbe wie " 50 Shades of Grey". Aber so was von. Ich kann mir nicht helfen aber ich konnte einfach keinen Gefallen an diesem Buch finden. Es war jetzt nicht so das dieses Buch nicht gut war, aber die Vergleiche konnte ich nicht ausblenden und fand immer neue Parallelen. Ich weiß gar nicht was ich alles sagen soll. Da es nun mal das gleiche Buch ist. Der Sinn und die Handlung ist fast die selbe. Es gibt hier und da Abweichungen aber der Grund.
Wenn man mal außer Acht lässt das es Grey gibt, dann ist ein sehr ansprechendes und interessantes Buch. Aber diesen Aspekt kann kaum einer nach hinten verschieben da man direkt darauf gestoßen wird. Wem natürlich dieses Genre liegt und wer nichts anderes ließt der kann sich dieses Buch durchaus zur Hand nehmen. Und wird begeistert sein.

Ganz toll

Von: Lee-Lou Datum: 14.12.2015

leelouswelt.blogspot.de/

Pauline Roth hat nur einen Traum: Sie will eine bekannte Opernsängerin werden. Trotz ihres Talents schafft es Pauline nicht, sich die wichtigen, wirklich großen Aufträge an Land zu ziehen.
Stattdessen muss sie von Woche zu Woche schauen, wie sie die Miete für ihre Wohnung zusammenbekommt und nimmt dafür jeden erdenklichen Job an.
Trotzdem verliert Pauline ihren Traum nicht aus den Augen und stellt sich deshal den Kritikern in Venedig vor.

Auch in Venedig hat Pauline keinen Erfolg und ist verzweifelt, bis der charismatische, reiche und geheimnisvolle Constantin Dumont auf sie aufmerksam wird und sich ihrer annimmt.

Pauline ist froh, so eine Unterstützung zu erhalten, hat allerdings überhaupt keine Ahnung, auf was sie sich eingelassen hat. Der von ihr gewünschte Erfolg kostet sie mehr, als ihr bereits vorhandenes Talent...

Persönliche Meinung:

Dieser Roman hat knapp 800 Seiten und der Schreibstil ist durchgehend ein kleines Träumchen! Flüssig, leicht und dennoch sehr anspruchsvoll. Genau so geschrieben, wie ich es mir wünsche!

Die Sicht der Ereignisse wird immer wieder im Wechsel zwischen Pauline und Constantin erzählt.

Der Spannungsbogen bleibt konstant auf einer Höhe und animiert den Leser zum ständigen Weiterlesen.

Ich habe leider wirklich lange für dieses Buch gebraucht, was jedoch nicht daran lag, dass ich die Geschichte nicht ansprechend fand... im Gegenteil - sondern einfach nur daran, dass ich irgendwie immer in einer bestimmten Stimmung sein musste, um zu diesem Buch zu greifen.

Opernmusik interessiert mich nun wirklich überhaupt nicht. Deshalb hatte ich anfangs wirklich Angst, mich hier auf etwas eingelassen zu haben, dass ich wahreinlich nie beenden werde.
Umso größer war die Überraschung, als ich mir selbst eingestehen musste, dass sich das alles doch wirklich spannend gestaltet. Das muss ein Autor erstmal schaffen!!

Bei "Gib mir deine Seele" handelt es sich um einen BDSM-Roman. Aus diesem Grund gibt es von mir am 18.12.2015 eine kleine Gegenüberstellung bzw. einen Vergleich zwischen diesem Roman und der Shades of Grey-Trilogie.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin