Gott reist immer incognito

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine spannende Erzählung über die Suche nach Lebenssinn

Alan steht auf dem Eiffelturm, bereit zu springen, weil ihm das Leben ohne Sinn und Ziel erscheint. Plötzlich spürt er eine Hand auf seiner Schulter ruhen: Ein älterer, distinguierter Mann vermag ihn von diesem Sprung abzuhalten; mit überzeugenden Worten verspricht er Alan ein neues, erfülltes Leben, sofern er sich bestimmten Aufgaben stellt. Alan gerät in einen Strudel voller Ereignisse und die Entdeckungen, die er dabei macht, sind alles andere als beruhigend ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Französischen von Jochen Winter
Originaltitel: Dieu Voyage Toujours Incognito
Originalverlag: Editions Anne Carrière
Taschenbuch, Broschur, 608 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-442-21944-5
Erschienen am  18. Juli 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Laurent Gounelle, 1968 geboren, studierte Soziologie und Philosophie an der Universität von Santa Cruz, Kalifornien. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich in seinen Büchern mit Neurowissenschaften, östlichen Weisheitslehren und dem Thema Persönlichkeitsentwicklung, einige Jahre unterrichtete er an der Universität von Clermont-Ferrand. Laurent Gounelle gehört zu den erfolgreichsten Autoren Frankreichs, seine Bücher stürmen stets die oberen Ränge der Bestsellerliste.

Zur AUTORENSEITE

Jochen Winter

Jochen Winter, 1957 in Schwetzingen/Baden geboren, lebt als Lyriker, Essayist und Übersetzer in Paris und Sant’ Alfio/Sizilien. Er erhielt das Jahresstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie den Ernst-Meister-Preis und ist korrespondierendes Mitglied der Académie européenne de poésie in Luxemburg. Zuletzt erschien der Gedichtband »Spuren im Unermesslichen« (Agora Verlag Berlin 2012) und »Die Glut des Augenblicks. Aufzeichnungen vom Ätna« (Matthes & Seitz Berlin 2017). 2017 erhielt er den Literaturpreis der A und A Kulturstiftung.

zum Übersetzer

Weitere Bücher des Autors