Grafeneck

Roman

Taschenbuch
9,00 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein melancholischer Krimi, ein dunkler Heimatroman, ein glänzendes Debüt

Es gibt Verbrechen, die nie verjähren. Auch nicht am Ende der Welt, in einem Dorf auf der Schwäbischen Alb. Hermann Mauser, verschrobener Kauz, Eigenbrötler und Hobbyhöhlenforscher entdeckt auf einem seiner Ausflüge eine Leiche in den Eingeweiden eines Berges. Mit ihr kommt auch die Vergangenheit wieder ans Tageslicht, über die viele lieber geschwiegen hätten – und eine Schuld, die niemand vergeben kann …

"Dieses Buch berührt. Man möchte mehr von Rainer Gross."

Die Welt

Originaltitel: Grafeneck
Originalverlag: Pendragon Verlag, Bielefeld 2007
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-47118-8
Erschienen am  11. Januar 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Rainer Gross

Rainer Gross wurde 1962 in Reutlingen, Baden-Württemberg, geboren. Er studierte Philosophie und Literaturwissenschaft in Tübingen, danach folgte ein Studium an einem theologischen Seminar. Er ist verheiratet und lebt seit 2002 als freier Schriftsteller in Ahrensburg. Für sein Debüt "Grafeneck" wurde er mit dem "Friedrich-Glauser-Preis" ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

"Nach Andrea Maria Schenkels 'Tannöd' ist Grafeneck ein weiterer Heimatroman, der die Grenzen des Krimigenres behutsam weitet."

Frankfurter Rundschau