Gray

Kriminalroman

Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nach dem sensationellen Erfolg von »Glennkill« der neue Tierkrimi von Leonie Swann!

Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder in diesen ehrwürdigen Hallen – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt, und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken!


Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48831-5
Erschienen am  21. Januar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Englischer Humor in Cambridge und Spannung

Von: Eva aus Berlin

17.07.2019

Ich bin begeistert von Gray. Deshalb empfehle ich das Buch in meinem Bekanntenkreis. Ein richtig guter Detektivroman.

Lesen Sie weiter

Skurril und Genial

Von: Tauriel aus Wuppertal

19.01.2019

Das Cover mit dem Graupapagei gefällt mir sehr gut und der Schatten von Gray,der Sherlock Holmes wiedergibt,ist schon klasse. Der Klappentext ist vielversprechend und ich finde es eine geniale Idee,einen psychisch angeschlagenen Doktor und einen sprechenden Papagei (Gray),der scheinbar alles nachplappert, als Hobbyermittler einzusetzen. Auf den ersten Blick in die Geschichte,fielen mir die kleinen Bilder in der rechten unteren Ecke auf.Ein Daumenkino!Toll! Aberwitzige Situationen entstehen,wenn Gray seine Sprüche loslässt und Huff dann am liebsten unsichtbar wäre. Normalerweise erscheint ja bei Mord / Selbstmord die Polizei auf der Bildfläche!Habe sie aber nicht vermisst! Der Kriminalroman hat ein rundes Ende und keine offenen Fragen. Die Figuren sind sehr gut beschrieben,das ich sie bildlich vor mir habe.Der Schreibstil ist ansprechend und gut zu lesen.Ich habe mich köstlich amüsiert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Leonie Swann wurde 1975 in der Nähe von München geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft in München und Berlin. Mit ihren ersten beiden Romanen „Glennkill“ und „Garou“ gelang ihr auf Anhieb ein sensationeller Erfolg: Beide Bücher standen monatelang ganz oben auf den Bestsellerlisten und wurden bisher in 25 Sprachen übersetzt. Leonie Swann lebt heute umzingelt von Efeu und Blauregen in England und Berlin.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher der Autorin