H.O.M.E. - Das Erwachen

Ab 14 Jahren
PaperbackNEU
13,00 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

»Man sollte diese Frau auf dem Schirm haben. Ihre Bücher können durchaus mit den ganz ganz großen Bestsellern aus diesem Bereich (z.B. Tribute von Panem) mithalten. Absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.«

WDR 1Live (11. Dezember 2018)

ORIGINALAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-570-31230-8
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die H.O.M.E.-Reihe

Leserstimmen

Ein wirklich gelungener Auftakt!

Von: _darkbooks_

20.01.2019

Gestaltung Das Buch hat ein Cover, welches ich einfach nur großartig finde und welches perfekt zum Inhalt des Buches passt. Zudem finde ich die Kombination und Intensivität der Farben einfach nur wunderschön. Die obere Hälfte ist in Rosa/Rot gehalten und spiegelt die Akademie wieder. Die untere Hälfte dagegen ist Blau und düster, was das Leben in Berlin einfach absolut perfekt wiederspiegelt. Ich bin sogar der Auffassung, dass die Akademie wie in einem Traum dargestellt wurde, wohingegen die Stadt trostlos erscheint, wie die Lage eben momentan auch ist. Wie man also merkt, passt das Cover zu dem Buch wie die Faust aufs Auge! Auch die Schriftart passt mit dem leichten Farbverlauf absolut perfekt zum Rest und insgesamt ist das Cover einfach der Wahnsinn! Meine Meinung Da ich vorher noch nie ein Buch von Eva Siegmund gelesen habe, war ich natürlich sehr gespannt, wie mir ihr Schreibstil gefallen wird. Letztendlich muss ich sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat und mir hat auch gefallen, wie die Sichten aufgeteilt worden sind. Hauptsächlich wurde die Geschichte aus der Sicht der Hauptperson erzählt aber dann gab es auch noch ab und zu ein Kapitel, indem zwei Unbekannte Personen ein Telefonat führen, jedoch erfährt man erst am Ende die Identität der beiden. Bevor ich zu der Geschichte des Buches komme, möchte ich gerne noch schnell genauer auf eine Sache eingehen, die das Buch auf jeden Fall schon mal in einem Detail von anderen Büchern unterscheidet. Dies wären die Kapitel, welche nicht normal mit 1 Anfangen, sondern wie ein Countdown immer weiter nach untern gehen, was ich einfach nur super cool fand. So etwas kenne ich von anderen Büchern noch nicht, also alleine dafür schon einmal "Hut ab". Die Handlung des Buches war für mich von Anfang an ziemlich verwirrend, da man auch als Leser nicht weiß, was jetzt Wirklichkeit ist und was nicht. Aus diesem Grund war es aber auch von Anfang an absolut spannungsgeladen, denn man möchte natürlich selber unbedingt wissen, was da vor sich geht. Von daher finde ich die Idee des Buches wirklich gut und auch die Umsetzung hat mir sehr zugesagt. Die Geschichte spielt zudem in Berlin, was ich sehr cool fand, denn an einem Ort der Geschehens bin ich wirklich schon einmal gewesen, weshalb ich es mir noch ein bisschen besser vorstellen konnte. Zoë hat mir als Protagonistin recht gut gefallen. Sie hat eine Menge zu verkraften und wie in jedem Buch, hört es mit den schlimmen Dingen leider nicht auf. Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen und meistens auch ihre Einstellung aber es gab auch mal Augenblicke, in denen mich ihre Sichtweise manchmal für eine Sekunde gestört hat. Dies war jedoch eine Seltenheit und daher bin ich mit ihr zufrieden. Kip, dessen Namen ich auch noch nicht kannte, hat mir ebenfalls absolut gefallen. Ich mag seine Art und Weise wie er mit den Dingen zurecht kommt. Genau wie Zoë bin ich der Meinung, dass er immer genau das Richtige sagt und tut und das finde ich, macht ihn zu etwas ganz besonderen und ich hoffe in Band zwei noch einiges von den beiden zu lesen. Auch alle anderen Personen haben mir an sich ganz gut gefallen und ich hoffe auch sie wiederzusehen, denn vor allem Tom mochte ich wirklich gerne. Das Ende des Buches hat leider einen großen Cliffhanger, weshalb ich am liebsten auf der Stelle Band zwei beginnen möchte, jedoch erscheint dieser Teil erst im März... Bis dahin muss ich mich wohl oder Übel mit diesem Ende abfinden... Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich kann es euch wirklich nur empfehlen! Das Buch bekommt daher von mir 4 Sterne mit etwas Luft nach oben für Band zwei. Zitat "Es war viel zu spät, um wegzulaufen. Das hier war meine Geschichte und ich würde sie zu Ende erzählen, ganz gleich, wie das Ende aussah." (S. 406) Bewertung 4 von 5 ⭐

Lesen Sie weiter

H.O.M.E. - Das Erwachen

Von: dragonfly_books

20.01.2019

von Eva Siegmund Der Inhalt Erwacht aus einem perfekten Traum? Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will … Meine Meinung Ich bin begeistert. Am Anfang war ich etwas skeptisch aber dann hat sich das Buch so großartig entwickelt. Dieser Lucas, der auf dem Umschlag schrieb: "Eine der besten und originellsten Geschichten, die ich je gelesen habe!", hatte definitiv recht. Die Story ist genial. (Wer auch immer dieser Lucas ist, das hat mich nämlich echt ein bisschen verwirrt). Zoe ist perfekt, wacht auf und ist es nicht mehr. Ich finde den Unterschied krass. Klar, wenn man im Koma lag ist man danach keine Schönheit und grade deshalb, wegen dieser unperfekten, kaputten Protagonistin, hat das Buch einen gewissen Charme. Zwischendurch werden Fragen gestellt, über die ich als Leser irgendwie gar nicht nachgedacht habe: Ja warum weiß sie das alles eigentlich? Aus Toms Sicht hätte ich das wahrscheinlich auch seltsam gefunden. Nur für mich war es irgendwo logisch, wegen H.O.M.E.. Die Frage die ich mir dann gestellt habe war eher: Was zur Hölle soll das eigentlich alles? Zum Glück wurde das am Ende aufgelöst. Auf den letzten Drücker irgendwie, doch es hat alles gut zusammen gepasst. Zwischendurch habe ich mich nämlich gewundert wie die Autorin den Showdown auf die letzten Seiten quetschen will. Das hat mich schon mehrfach an anderen Büchern gestört, weil es dann unrealistisch wurde. Aber in diesem Buch war das gar nicht der Fall. Alles hat absolut perfekt zusammen gepasst. Freue mich auf Band 2: H.O.M.E. - Die Mission kommt am 11.03.2019 in die Buchhandlungen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

www.evasiegmund.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Großartiger Reihen-Auftakt! Kurzweiliger Lesespaß! Spannend und fesselnd! Leseempfehlung!«

»Das Buch ist ein sehr gelungener Auftaktband, der aktuelle Themen mit der nahen Zukunft verknüpft und dystopische Elemente in sich vereint.«

»Volle Punktzahl und absolute Leseempfehlung.«

Weitere Bücher der Autorin