VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Heart Of Ivy - Geliebter Feind

Ab 13 Jahren

Kundenrezensionen (25)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31069-4

Erschienen: 13.06.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung.

"Mitreißend. Fesselnd. Anders. Gefühlvoll. Nervenaufreibend."

tianas-buecherfeder.blogspot.de (16.06.2016)

Amy Engel (Autorin)

Amy Engel wurde in Kanas geboren und verbrachte ihre Kindheit im Iran und Taiwan, Kansas, Kalifornien, Missouri und Washington D.C.. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kansas City, Missouri. Sie arbeitete als Anwältin, ein Job, der nicht ganz so aufregend ist, wie er im Fernsehen immer dargestellt wird, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Lesen oder Joggen.

"Mitreißend. Fesselnd. Anders. Gefühlvoll. Nervenaufreibend."

tianas-buecherfeder.blogspot.de (16.06.2016)

"Einfach nur wow - das Buch hat mich total gepackt und am Ende sprachlos zurückgelassen."

büchersüchtiges-herz.de (23.06.2016)

"Das Buch hat mich gefesselt, emotional eingesammelt und mich in eine komplett andere Welt mitgenommen. Ich bin total begeistert."

etwasanderebuecherwelt.blogspot.de (15.06.2016)

"Eine herzzereißende Dystopie die es auf jeden Fall wert ist zu lesen!"

lunalovebook.blogspot.de (30.06.2016)

"Enthält überzeugend, dystopische Elemente, welche Spannung in die Handlung hineinbringen und den Leser in jedem Kapitel an das Buch fesseln!"

dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de (06.06.2016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Originaltitel: The Book Of Ivy
Originalverlag: Entangled Teen, US

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31069-4

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 13.06.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine interessante Dystopie mit einer schönen Liebesgeschichte

Von: Hannah Bookmarked Datum: 31.08.2016

www.neon-oati.blogspot.de

Obwohl das Cover der deutschen Ausgabe mit seinen rosa Tönen doch sehr weiblich aussieht, klang der Klappentext eher nach düsterer Dystopie, sodass das Buch fix auf meine Wunschliste gewandert ist.

Dystopie wird auch gleich auf den ersten Seiten geboten, so wirklich düster ist es aber nicht.
Wir tauchen ein in die Welt von Ivy, die in einem kleinen Dorf mit 10.000 Einwohnern lebt. Dies sind einige der letzten Menschen, die eine unbekannte Katastrophe auf der Erde überlebt und sich nun zusammengerottet haben.
Ursprünglich führte Ivys Großvater diese Gruppe an, musste sich jedoch gegen einen aufstrebenden anderen Kandidaten behaupten und verlor schließlich gegen dessen übermäßige Waffengewalt.
Seit dem lebt Ivy Familie mit dem Zorn der rechtmäßigen Macht beraubt zu sein und nun soll es an Ivy sein diese Ungerechtigkeit und die Unterdrückung des "Präsidenten" zu beenden.

In Westfall, wie die kleine Stadt heißt, werden jedes Jahr alle 16 Jährigen Mädchen von der Verliererseite mit den 16 Jährigen Jungen der Gewinnerseite verheiratet.
Ivy ist dieses Jahr eine von ihnen und soll ausgerechnet den Sohn des Präsidenten heiraten.

Ivy selbst ist eine eher verschlossene Persönlichkeit, die auch viel Unsicherheit und Abhängigkeit gegenüber ihrer Familie zeigt. Es ist etwas schwer Zugang zu ihr zufinden -sowohl für die Figuren im Buch als auch für den Leser selbst- jedoch taut sie im Laufe der Handlung etwas auf und wird immer mutiger und selbstbewusster. Am Ende ist auf jeden Fall eine deutliche Entwicklung von ihr zu erkennen und ich bereits jetzt gespannt wie sich dies in Teil 2 fortsetzen wird.
Bishop, Ivys "Ehemann" bleibt eher mysteriös und im Hintergrund, denn man erfährt erst ganz zum Schluss etwas mehr über ihn. Dennoch ist er ein sehr sympathischer Kerl, sodass ich um die Liebesgeschichte im Buch doch mitgefiebert habe.

Der Schreibstil ist einfach gehalten, erzeugt aber durch seine vielen kurzen, knackigen Sätze häufig Spannung und lässt wenig Langeweile aufkommen.

Die Liebesgeschichte hat mir vor allem deswegen so gut gefallen, weil sie sehr realistisch gehalten war. Dennoch hatte ich manchmal das Gefühl, dass sich die Handlung ein wenig in die Länge zieht, da sich viele Ereignisse wiederholen (Beispiel: Ivy trifft auf ihre Schwester, diese setzt sie unter Druck).

Das Ende konnte mich ebenfalls nicht so ganz überzeugen. Auf einmal ging alles ganz schnell. Entscheidungen (die für mich nicht nachvollziehbar waren) wurden getroffen und zack schon waren die Konsequenzen geschehen und die letze Seite des Buches umgeblättert. Mit einem Cliffhänger zurückgelassen zu werden finde ich persönlich immer eher unangenehm, auch wenn es mich natürlich motiviert nun auch das zweite Buch der Reihe zu lesen.

FAZIT

Eine interessante Dystopie mit einer schönen Liebesgeschichte, der aber etwas mehr Spannung im mittleren Teil und ein weniger rasches Ende ganz gut getan hätten.
Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten und lässt mich nun mit Sehnsucht auf den zweiten Teil der Geschichte warten.
Für Band Zwei würde ich mir wünschen, dass die Geschichte noch etwas düsterer wird und sich somit noch besser an das Apokalypse Setting, dass ja bereits in Band Eins gegeben ist, anpasst.

Wow, einfach nur wow ! LESEEMPFEHLUNG

Von: Patchwork_Family_yt Datum: 27.08.2016

https://www.youtube.com/channel/UCYtPF5Gx4UU3Wa3rKyQdNfw

Heart of Ivy - Geliebter Feind

Autor: Amy Engel
Erschienen: Juni 2016
Verlag: cbt
Seiten: 350 Seiten
Klappentext:
Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung.
Quelle: cbt
Inhalt:
Die 16-jährige Ivy lebt in einer Welt die nach dem Krieg, nicht mehr viel zu bieten hat. Zehntausend Menschen leben in einer Stadt die von einem Zaun eingezäunt wurde. Die Stadt wurde in zwei Teile geteilt, die des Gründers und die des Präsidenten. Die Regeln des Präsidenten sind hart und in manchen Augen nicht fair, die Meisten halten sich aber daran um den Frieden zu halten. Ivy lebt in dem Teil der zu dem Gründer gehört, die nicht so gut gestellte Seite, einmal im Jahr müssen sich die 16-jährigen Mädchen aus dem Stadtteil zu einer Heiratsveranstaltung einfinden. Hier erfahren sie wer ihr Ehemann ab diesem Tage sein wird, für die anderen Mädchen ist dies aufregend, spannend und sie freuen sich sehr nur Ivy nicht, denn sie weiß was auf sie zu kommt…

Meine Meinung:
Ein absoluter Pageruner! Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlungen, es ist so super geschrieben, das man selber als Leser sich mitten drinnen fühlt. Amy Engel hat einen tollen, einfachen Schreibstil, der einem das Lesen nur noch schöner macht. Die Idee der Dystopie, kommt einem gar nicht soweit entfernt vor. Ivy ist ein tolles Mädchen, stark, trotzig und ehrlich, ich habe sie von Anfang an gerne gemocht. Die Schwester von Ivy, war dagegen von Anfang an überhaupt nicht mehr mein Fall.
Ich war doch ein wenig traurig als das Buch so abrupt geendet hat, ich hätte noch 200 Seiten weiter lesen können. Es hat mich einfach so in den Bann gezogen.

Fazit:
PAGERUNER ! Absoluter Empfehlung von mir, auch wenn man am Ende des Buches traurig ist das es vorbei ist. Ich bin jetzt schon gespannt auf den zweiten Band.


Voransicht