Heimweg

Roman

TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 12,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 12,40 [A] | ca. CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein ungewöhnlicher Blick auf die Kinderjahre der Republik, ein berührender Heimkehrer-Roman

Als Joseph aus russischer Kriegsgefangenschaft zurückkommt, ist er trotz Lungendurchschuss topfit verglichen mit dem, was sonst noch aus dem Zug steigt. Dass er von seiner Frau Katharina, der schönen Tänzerin vom Rhein, nicht abgeholt wird, überrascht ihn kaum. Er ist Realist. Aber das Eifersuchtsdrama, in das er hineingerät, verblüfft ihn doch gehörig ...

Mit unterkühlter Ironie schafft Martenstein die Balance zwischen Trauer, Melancholie und Komik. »Heimweg« ist ein großartiger Roman über die Geister der Vergangenheit und die falschen Versprechungen der Zukunft.


Originaltitel: Heimweg
Originalverlag: C. Bertelsmann, München 2007
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10576-3
Erscheint am 13. April 2020

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Harald Martenstein, geboren 1953, ist Autor der Kolumne »Martenstein« im ZEITmagazin und Redakteur beim »Tagesspiegel«. Er wurde unter anderem mit dem Henri-Nannen-Preis und dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet, 2010 bekam er den Curt-Goetz-Ring verliehen. Zuletzt erschienen »Nettsein ist auch keine Lösung«, »Im Kino« und »Jeder lügt so gut er kann«.

Zur AUTORENSEITE

Events

06. Dez. 2019

Harald Martenstein zu Gast in Rastede

19:30 Uhr | Rastede | Lesungen
Harald Martenstein
Freuet Euch, Bernhard kommt bald! | Jeder lügt so gut er kann

04. Feb. 2020

Harald Martenstein zu Gast in Essen

19:30 Uhr | Essen | Lesungen
Harald Martenstein
Jeder lügt so gut er kann

27. März 2020

Harald Martenstein zu Gast in Recklinghausen

20:00 Uhr | Recklinghausen | Lesungen
Harald Martenstein
Jeder lügt so gut er kann

20. Sep. 2020

Harald Martenstein zu Gast in Kiel

19:30 Uhr | Kiel | Lesungen
Harald Martenstein