VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Herrchenglück Vom Chaos auf acht Pfoten

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-60388-2

Erschienen: 11.07.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Nach dem Bestseller Herrchenjahre schlägt jetzt der Zweithund-Virus im Hause Frey Dodillet zu. Alle umliegenden Tierheime werden abgeklappert, und es kommt, wie es kommen muss: Mischlingshündin Luna verliebt sich Hals über Kopf in einen zwölf Monate alten Schwerst-Rüpel, einen Mix aus kleinem Jagdhund und noch kleinerem Terrier – hyperaktiv und pubertierend. Getreu dem Motto »Zwei sind lauter als einer «, lässt sich Herrchen fortan von zwei Hunden auf der Nase herumtanzen …

Michael Frey Dodillet (Autor)

Michael Frey Dodillet, geboren 1961 in Singen am Hohentwiel, ist seit Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre für diverse Agenturen in Düsseldorf, Hamburg, München und in der Schweiz als Werbetexter tätig. Mit seiner Frau, drei Kindern, Schäferhundrottweilerin Luna und Terriermünstigemisch Wiki lebt er in Erkrath bei Düsseldorf. Zum Haushalt gehören noch zwei Schafe, Wühlmäuse in den Rabatten und ein nicht erwünschter Steinmarder unterm Dach. Bei Heyne erschienen bereits seine beiden Bestseller Herrchenjahre und Herrchenglück sowie Herrchen will nur spielen und seine Romane Die Toskanamänner und Männer al dente.

Taschenbuch, Klappenbroschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-60388-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.07.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Herrchenglück ein neues Buch zieht bei mir ein

Von: Anne Datum: 03.03.2017

janina086.blogspot.com

Hallo Ihr lieben heute möchte ich Euch ein tolles Buch herstellen von meinem Lieblingsautor Michael Frey Dodillet.

Hiervon habe ich schon sämtliche Bücher verschlungen und mir nun das neue zugelegt das ich Euch hier kurz vorstellen möchte.
Dies ist das dritte Buch von Michael Frey Dodillet und ich kann Euch sagen ich bin absolut begeistert. Denn jedes Buch für sich ist eine abgeschlossene Sache man liest sich schnell in das Familienleben ein und bekommt schnell einen Überblick was Luna und in dem Dritten Buch auch Wiki alles so anstellen und planen. Da ich selber mal Hundebesitzerin war weiß ich wie einfallsreich so Tiere doch sind. So habe ich mich auf das dritte Buch von Ihm besonders gefreut und wurde nicht enttäuscht.


Michael Frey Dodillets Familie ist im Besitz einer tollen Hündin namens Luna, Sie haben sich nun nach Überredung durch die Kinder entschlossen einen Zweithund zu holen und durchforsten mehrere Tierheime. Es gibt einige die in die engere Wahl kommen aber Luna verträgt sich mit diesen nicht. Und so kommt es dann das sie in einem Tierheim sich sofort verliebt und sich einen neuen Freund und Gesellen auserkoren hat.
Ein Kleiner Terrier Mischling namens Wiki soll es sein und erobert sehr schnell die Herzen mit seiner Art, vor Ihm ist nichts sicher er frisst alles und nagt alles an... Ob das wohl auf Dauer gut geht??? Luna ist ja leicht zu beeinflussen da langt schon ein Stück Wust aber wie zügelt man Wikis Verhalten

......... I

Ich möchte Euch von dem Inhalt nicht so viel verraten, ich kann Euch nur sagen das Alltagsleben der Familie wird mit Wiki ganz schön durcheinander gewirbelt und ob Luna da eifersüchtig wird das noch so ein Geselle das Leben bereichert noch dazu der nciht so einfach zu handhaben ist wie sie ?? Ob da alles gut geht???

Ich kann Euch das Buch sehr ans Herz legen.


Michael Frey Dodillet hat eine tolle lebendige Art um in seinem dritten Buch zu schreiben wie der Alltag mit zwei Hunden ist, mich fasziniert es immer wieder , so das ich das Buch fast an einem Tag durchgelesen habe. Ich bin schon auf eine Fortsetzung gespannt von den zweien. Man merkt die Liebe zu seinen Tieren und kann sich richtig in die Alltagssituationen hinein versetzen. Ein wirklich gut gelungenes Buch !!!


Das Buch ist im Heyne Verlag erschienen .

Ich vergebe hier 5 von 5 möglichen Sternen


Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Herrchenglueck - eine Ansichtssache

Von: Birgit Jaklitsch Datum: 03.05.2016

www.goodfellows-coaching.de

Hey ihr angeschlagenen Hundebesitzer da draußen, Euer Dealer hat neuen Stoff!

Wenn Euch der Bestseller Herrchenjahre gefallen hat. Und Euch geholfen hat, das Licht am Ende des Hunde-Krause-Tunnels zu sehen. Dann wird Euch Herrchenglück vollends ins Licht führen. Dann seid ihr angekommen – dort wo Euer Hund Euch hinhaben wollte.

Die „emotionsflexible“ Luna hat Herrchen inzwischen darauf konditioniert, bestimmte Hunde-Macken akzeptanzflexilbel hinzunehmen. Da schlägt der Zweithund-Virus im Hause Frey Dodillet zu. Die Familie klappert die umliegenden Tierheime ab und … Luna wird fündig. Sie verliebt sich Hals über Kopf in Wiki. Einen zwölf Monate alten, hyperaktiven, pubertierenden Münsterländer-Terrier-Mix, den eine in Hundekreisen angesehene Krause, so nennt der Autor alle Hundetrainer, später einmal als Lerngeschenk bezeichnen wird.

Schon bald nach seinem Einzug ins Haus von Michael Frey Dodillet zeigt Wiki was er wirklich drauf hat. BHs zerfetzen, Gänse durch Nachbars Garten jagen und Butter vom Frühstückstisch klauen. Die Art und Weise, wie er später seine Butterkotze bis aufs Blut verteidigt ist unter Frey Dodillet-Fans mittlerweile legendär.

Selbst Lunas Geduld mit dem Neuankömmling hat Grenzen. Als der Rotzlöffel am dritten Tag in Folge ein Kaustäbchen aus ihren Pranken mopsen will, verpasst sie dem Kleinen eine Abreibung. Folge: Tierarzt, eine Wunde die mit fünf Stichen genäht wird und die Erkenntnis, wer hier die unangefochtene Chefin ist.

Wieder erzählt Autor Michael Frey Dodillet mit viel Witz und Selbstironie von seinem nervenaufreibenden Alltag mit zwei erziehungsresistenten Hunden. Und wieder wird vor allem eines deutlich: egal wie schwierig es wird, der Mann liebt seine Hunde. Herrchenglück liegt übrigens auch unter meinem Weihnachtsbaum.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors