Himmelhoch - Alles wegen Isa

(8)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Friends an der Ostsee

Turbulenzen voraus: Isa verbringt ihr erstes Mal mit Salim, aber ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern. Ihr Bruder Linus trennt sich im Streit von Svea, nachdem sie beim Schüleraustausch in Frankreich fremdgegangen ist. Auch bei der Nachbarin der Zwillinge, Amelie, und ihrem Freund Brar kriselt es, als seine Band immer bekannter und umschwärmter wird. Doch all das tritt in den Hintergrund, als herauskommt, welch tragisches Geheimnis der Neuzugang im Freundeskreis, Melvin, verbirgt ...

»Das Buch ist mindestens genauso toll wie der erste Teil, ich gebe dem Buch 6 von 5 Sternen!«


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-31051-9
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Himmelhoch-Reihe

Leserstimmen

Rezension Himmelhoch - Alles wegen Isa

Von: jule.reads

05.11.2018

Autor: Franziska Fischer Seiten: 352 Preis: 9,99€ Band 2 der Himmelhoch-Reihe Taschenbuch Verlag: cbt-Verlag ISBN: 978-3-570-31051-9 Inhalt Friends an der Ostsee Turbulenzen voraus: Isa verbringt ihr erstes Mal mit Salim, aber ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern. Ihr Bruder Linus trennt sich im Streit von Svea, nachdem sie beim Schüleraustausch in Frankreich fremdgegangen ist. Auch bei der Nachbarin der Zwillinge, Amelie, und ihrem Freund Brar kriselt es, als seine Band immer bekannter und umschwärmter wird. Doch all das tritt in den Hintergrund, als herauskommt, welch tragisches Geheimnis der Neuzugang im Freundeskreis, Melvin, verbirgt ... Meine Meinung Da ich den ersten Band nicht gelesen habe (da war ich wohl leider zu blöd, um zu merken, dass es da einen ersten Band gibt) habe ich zwar keinen Vergleich zum ersten Band, aber dennoch hat es mir gut gefallen. Ich kam auch ohne das Vorwissen gut und flüssig durch das Buch und konnte mir meine Informationen erschließen. Die Autorin hat einen angenehmem Schreibstil verwenden, der sich schnell lesen lässt. Es wird aus drei Perspektiven erzählt, was immer Abwechslung brachte. Die Kapitellänge war angenehm kurz, sodass man nicht das Gefühl hatte, ewig in einem Kapitel zu hängen. Die Charaktere waren mir durchweg sympathisch und ich fande keinen uninteressant. Die Geschichte fande ich sehr authentisch und ich hatte Spaß an der Geschichte und an den Protagonisten. Die Autorin hat eine super Welt erschaffen, in der es um echte Freundschaft geht und in der sich die Freunde, nicht bei jedem Problem aus den Augen verlieren! Allerdings fande ich, gab es nicht wirklich spektakuläre Handlungen in denen ich zu 101% mitgefiebert habe. Zudem hat die Autorin meiner Meinung nach aufkommende Fragen in der Handlung nicht tiefgründig bzw. zu wenig behandelt. Ich finde die Umsetzung ist teilweise wirklich realistisch, teilweise aber leider etwas oberflächlich. Fazit Es ist eine süße Geschichte für Zwischendurch, die vor allem für junge Leser geeignet ist. Sie hat mir, trotz mancher Kritikpunkte, doch gut gefallen. "Himmelhoch" erhält 3,5/5 Sternen. Vielen Dank an den Cbj/Cbt Verlag für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Himmelhoch - Ein Buch, dass einen zum Schweben bringt

Von: Liz

24.10.2018

Erstmal möchte ich erwähnen das ich den ersten Band bis jetzt noch nicht gelesen habe, aber trotzdem sehr gut in die Geschichte herin kam und die Protagonisten waren auch von Anfang an recht sympathisch. Allerdings hat es mich an manchen Stellen ein bißchen verwirrt, weil ich gewisse Entscheidungen, die die Geschichte spannender gemacht haben, abere für mich unrealistisch waren, nicht unterstützt hätte. Im Nachhinein habe ich auch schon überlegt den ersten Teil noch nachträglich zu lesen, weil der Schreibstil der Autorin flüssig ist und man schnell durch die Seiten "fliegt". Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen, weil es für mich an manchen Stellen noch etwas geändert werden könnte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Franziska Fischer, geboren 1983 in Berlin, studierte Spanische Philologie und Germanistik an der Universität Potsdam. Heute arbeitet sie als freie Lektorin und Autorin für Gegenwartsliteratur und Jugendbücher. Einige Reisen nach Mittelamerika und Mexiko haben sie zu ihrem Debütroman »Das Meer, in dem ich schwimmen lernte« inspiriert. Derzeit lebt sie in Berlin.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Wirklich eine süße, verrückte Sommerlektüre!«

Weitere Bücher der Autorin