Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Familienkonstellationen haben es in sich. Die junge Torunn kann ein Lied davon singen. Ihren leiblichen Vater, Schweinezüchter aus Leidenschaft und Sturkopf sondergleichen, lernt sie erst am Sterbebett ihrer Großmutter kennen. Ebenso ihre grundverschiedenen Onkel Margido und Erlend, der eine Bestattungsunternehmer, der andere Schaufensterdekorateur und schwul. Und als ob das nicht schon genug Veränderung in ihrem Leben ist, soll sie nun auch noch den heruntergekommenen Familienhof übernehmen …


Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs
Originaltitel: Hvile i gronne enger
Originalverlag: Forlaget Oktober
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71571-8
Erschienen am  14. August 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eine Geschichte über komplizierte Familienkonstellationen.

Von: Amy J. Brown

16.01.2018

Torunn gibt ihr Stadtleben auf und versucht, den Hof ihres Vaters weiterzuführen, da sie keine Ahnung vom Landleben und dem Führen eines Hofes hat, fällt ihr das dementsprechend schwer. Um sie zu unterstützen, packt ihr Onkel Särge in die Scheune, die eventuelle Kunden besichtigen und kaufen können. Der andere Onkel kommt auf die Idee Ferienlager in die Silos zu bauen, um ihr zu helfen. Eine Familie also, die alles andere als normal und bei weitem auch nicht immer derselben Meinung ist. Kay Roger ist der Hofhelfer und möchte Torunn auch gerne unterstützen, aber nicht nur weil er ihr helfen will. Zu den lebendigen Figuren gibt es einen ebenfalls lebendigen Schreibstil, der dem Hof ordentlich Leben einhaucht und sehr bildgewaltig ist. Hat mir sehr gut gefallen und passt absolut zum Setting. Die Spannung wird hier durch die verschiedenen Ereignisse sicher gestellt, aber auch durch die inneren Konflikte der Figuren, was ich sehr interessant fand. Außerdem möchte man als Leser natürlich wissen, wie Torunns Entscheidung ausfällt. Bleibt sie auf dem Hof, oder kehrt sie in die Stadt zurück? Leser, die eine originelle Geschichte mit noch originelleren Figuren suchen, sind hier definitiv gut beraten. Allerdings ist "Hitzewelle" der dritte Teil einer Reihe, ich kenne die anderen Teile nicht und trotzdem habe ich meinen Spaß gehabt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Zum Special

Vita

Anne B. Ragde wurde 1957 in Hardanger geboren und lebt heute in Trondheim. Sie ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Autorinnen Norwegens und wurde mehrfach ausgezeichnet. Mit ihren Romanen »Das Lügenhaus«, »Einsiedlerkrebse« und »Hitzewelle« gelang ihr einer der größten norwegischen Bucherfolge aller Zeiten. Nachdem Anne B. Ragde zunächst angekündigt hatte, die Lügenhaus-Serie nicht fortzusetzen, erschienen mit "Sonntags in Trondheim" und "Die Liebhaber" die Fortsetzungen der auch in Deutschland überaus beliebten Buchserie.

Zur AUTORENSEITE

Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

zum Übersetzer

Links