VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Hungrig bin ich, will deinen Mund Liebessonette

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-630-62015-2

Erschienen: 27.08.2001
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Nerudas Liebessonette sind 1959 erschienen und seiner Geliebten Matilde Urrutia gewidmet. Für Pablo Neruda ist jedes seiner Liebessonette das Geschenk eines hingebungsvoll Liebenden an seine Geliebte. In der Poesie, im Gedicht, möchte er ihr so nahe sein, daß »ich in meinem Schlaf deine Augen schließe«. Fritz Rudolf Fries hat Nerudas Liebessonette ausgewählt, kongenial ins Deutsche übertragen und mit einem Nachwort versehen.

PABLO NERUDA - Die Werke des Literatur-Nobelpreisträgers bei Luchterhand Zum Special

Pablo Neruda (Autor)

Pablo Neruda (1904-1973) gehört zu den großen Autoren der Weltliteratur. Er war u.a. Botschafter seines Landes in verschiedenen Ländern, bewarb sich um die Präsidentschaft in seinem Land und musste lange Jahre im Exil verbringen. 1971 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Sein Werk erscheint seit vielen Jahren im Luchterhand Verlag, darunter »Das lyrische Werk« (in drei Bänden) und zuletzt ein Band mit Liebessonetten »Hungrig bin ich, will deinen Mund« (1997).

Taschenbuch, Broschur, 112 Seiten, 11,5 x 18,4 cm

ISBN: 978-3-630-62015-2

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Luchterhand Literaturverlag

Erschienen: 27.08.2001

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

„Hungrig bin ich, will Deinen Mund…“ Liebessonette. Pablo Neruda. Neuerscheinung Luchterhand Verlag.

Von: wortweg08 Datum: 26.02.2017

https://literaturoutdoors.wordpress.com

„Hungrig bin ich, will Deinen Mund…“ Liebessonette. Pablo Neruda. Neuerscheinung Luchterhand Verlag.

Die Liebenden. Hundert Gedanken im Kopf, die um die Nähe und das Wiedersehen kreisen. Erinnerungen, Bilder gemeinsamer Stunden überall in den Blüten der Natur und den Brunnen der Städte. Du bist, die dem Tag, dem Morgen, dem Mittag, dem Abend und der Nacht fehlt. Das Schreiben sind die Schritte zu Dir, zum Fest der Wiederkehr, das immer dauern soll…

Pablo Neruda war ein großer Dichter und Liebender. Der chilenische Nobelpreisträger (1971) packte gleichsam die landschaftliche Schönheit seiner Herkunft und die Leidenschaftlichkeit seines südamerikanischen Herzens in eine dichte wie reduzierte Form der Sprache, die keine Umwege kennt. Liebe, Leidenschaft, Sehnsucht, Schmerz, Traurigkeit - beseelt die umgebende Welt und findet eine sehr direkte Symbolik, die immer ganz nah am Bekenntnis der Liebe ist. Himmel und Erde, Tag und Nacht werden von der Kraft und Macht der Liebe bestimmt, mit der der Dichter seiner Muse dankt und die Welt beschenkt. Der Dichter teilt seinen erfahrenen Reichtum des Herzens und wird zum Boten der Worte, die der Himmel der Liebe mit der Erde teilt…

Der vorliegende Gedichtband wurde von Pablo Neruda selbst ausgewählt und umfasst 100 Gedichte. Es sind 100 Liebeserklärungen an Matilde, seine Geliebte und spätere Ehefrau. Die Gedichte selbst sind in einem 24 Stundenzyklus angeordnet und umfassen so die Kapitel Manana/Frühe, Mediodia/Mittag, Tarde/Abend und Noche/Nacht. Worte füllen diesen Sehnsuchtsraum des Liebenden zwischen Sonnenaufgang und erfüllender Mondnacht – „Zur Nacht, Geliebte, vertäue dein Herz an das meine…“.

Diese zweisprachige Ausgabe (Spanisch/Deutsch) bietet zudem im Anhang eine biographische Erläuterung von Fritz Rudolf Fries zur großen Liebe zwischen Pablo Neruda und Matilda Urrutia, die Grundlage dieses Gedichtbandes ist.

Pablo Neruda, Hungrig bin ich, will deinen Mund. Liebessonette. Sammlung Luchterhand.

Walter Pobaschnig, Wien 1_2017

https://literaturoutdoors.wordpress.com https://literaturoutdoors.wordpress.com/Rezensionen

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors