VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Ich dachte, älter werden dauert länger Ein Überlebenstraining für alle ab 50

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10269-4

NEU
Erschienen:  11.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Bestseller Platz 26
Spiegel Taschenbuch Sachbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Willkommen im Mittelalter!

Lucinde und Heike sind um die fünfzig. Früher dachten sie, das wäre das Alter, in dem man endlich angekommen ist. Seriös. Souverän. Würdevoll! Jetzt wissen sie es besser: Das Märchen vom In-Würde-Altern haben sie durchschaut. Also beschließen sie, nur noch das zu tun, worauf sie Lust haben – aus der langweiligen Oper abhauen etwa oder auf gängige Schönheitsideale pfeifen und trotzdem Botox ausprobieren. Auf die Gefahr hin, dass ihre Kinder sie irgendwie peinlich finden. Und dass sie womöglich auch mit achtzig noch längst nicht angekommen sein werden …

»Die beiden nehmen uns mit auf eine humorvolle Reise durch das Abenteuer Älterwerden.«

Lea (01.08.2018)

Lucinde Hutzenlaub (Autorin)

Lucinde Hutzenlaub wurde in Stuttgart geboren und lebte bis vor ein paar Jahren in Tokio. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und arbeitet als Kolumnistin und Autorin. Älter werden war für sie bisher überhaupt kein Thema - aber da betraf es ja auch immer nur die anderen.

Heike Abidi lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Bis jetzt hat sie in ihrem Leben fünf Mal genullt, und weder bei dreißig noch bei vierzig oder fünfzig hatte sie eine Krise …


Heike Abidi (Autorin)

Heike Abidi ist studierte Sprachwissenschaftlerin. Sie lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz bei Kaiserslautern, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Heike Abidi schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder. Bis jetzt hat sie in ihrem Leben fünf Mal genullt, und weder bei 30 noch bei 40 oder 50 hatte sie eine Krise …

»Die beiden nehmen uns mit auf eine humorvolle Reise durch das Abenteuer Älterwerden.«

Lea (01.08.2018)

»Ein humorvoller Erfahrungsbericht, der inspiriert.«

Frau mit Herz (23.06.2018)

»Ein kurzweiliges Buch rund um Rührungsattacken, Rücken und Rückfälle beim Rauchen«

DONNA (06.06.2018)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-328-10269-4

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

NEU
Erschienen:  11.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Von: Maria Al-Mana  aus Pulheim Datum: 03.08.2018

https://unruhewerk.de/buch-uebers-aelterwerden/

Noch ein Buch übers Älterwerden?! Ja! Denn diese beiden Frauen haben erstens viel Humor. Und wissen zweitens genau, wie Schreiben geht: Lucinde Hutzenlaub arbeitet als Kolumnistin und Autorin, Heike Abidi als Werbetexterin und Autorin. Gemeinsam haben sie jetzt das ultimative „Überlebenstraining für alle über 50“ beschrieben. Und zwar so, dass der Spaß beim Lesen fast sofort auch Lust aufs Älterwerden macht.
Mein einziger – wirklich der einzige! – Einwand ist: Das „für alle“ stimmt nur bedingt. Frauen profitieren mit einiger Sicherheit mehr davon als Männer … Was mich jetzt nicht wirklich stört. Denn da gibt es ganz en passant noch jede Menge guter, äußerst brauchbarer Tipps ... Zum Beispiel das Haferflockenpeeling, oder die Kaffeesatz-Handpflege. Keine Sorge: Das alles ist nicht flapsig, sondern schafft sehr souverän den Spagat zwischen Ernst und Spaß. Fazit: rundum gelungen!

Bin ich wirklich schon so alt?

Von: Martinas Buchwelten Datum: 26.06.2018

martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

In diesem humorvollen Ratgeber schreiben die beiden Autorinnen Lucinde Hutzenlaub und Heike Abidi über die magische Zahl 50, die Lucinde demnächst erreicht und Heike bereits überschritten hat. Da ich dieses Alter auch vor zwei Jahren erreicht habe und noch immer unglaublich auf diese Zahl starre, wenn ich sie niederschreibe, musste ich mich für die Leserunde bei Lovelybooks bewerben. Außerdem kenne ich bereits einige Bücher von Heike Abidi, deren humorvollen Schreibstil ich sehr mag.

Gemeinsam mit ihrer Co-Autorin Lucinda Hutzenlaub macht sich Heike Gedanken über die Veränderungen im "Mittelalter". Man merkt bereits auf den ersten Seiten, dass die Chemie zwischen den Beiden stimmt und man sich auf einen humorvollen Austausch freuen kann.
Wenn ich so an meine Mutter denke, als sie so alt war, wie ich jetzt bin, habe ich ein ganze anderes Bild vor Augen, als ich mich selbst in diesem Alter sehe. Meine Schwägerin hingegen hat mit 50 den Motorradführerschein gemacht und ist einige Jahre mit ihrer Jopper quer durch Europa gedüst. Natürlich gehören beide Frauen einer ganz anderen Generation an, aber auch charakterlich sind sie total unterschiedlich.
Und so greifen Heike und Lucinde verschiedene Themen auf, die uns Frauen zu diesem Zeitpunkt interessieren oder bewegen. Wie bei einem Tennismatch spielen sie sich abwechselnd die Bälle...äh...Themen zu. Da geht es um die Sache mit der Optik, wie sich das Alter anfühlt und wie jeder damit umgeht. Denkt man sich nicht des öfteren, wenn man jemand für längere Zeit nicht gesehen hat, der- oder diejenige ist aber alt geworden? Anders sieht das aus, wenn man eine Person sehr oft sieht und man mit ihr "mitaltert".

Heike und Lucinde besprechen deswegen auch welche kleine oder große Helferleins es gibt, dem äußeren Altern vorzubeugen, sie besprechen beginnende Wehwechen, was wir vermissen oder warum graue Schläfen bei einem Mann sexy sind, bei einer Frau aber nicht?

Die Themen sind im Großen und Ganzen in drei Hauptbereiche aufgeteilt:

Wie es sich anfühlt - Bestandsaufnahme: Was bin ich und wenn ja, warum
Die Sache mit der Optik - Wer schön sein will, muss reiben: Beauty im Selbstversuch
Und was machen wir nun? - Spaß mit Sachen: Einfach mal was Neues probieren

Dazu gibt es im zweiten Teil auch viele Tipps und zum Abschluss jedes Themas eine Tabelle mit Kosten diverse Behandlungen, die vorallem Lucinde ausprobiert hat.

Vom Typ her sind Lucinde und Heike sehr unterschiedlich, was für den Leser sehr positiv ist. So möchte sich Lucinde mit der nahenden Fünfzig so gar nicht abfinden, während Heike eher gelassen dazu steht. Deshalb gibt es auch jede Menge Diskussionsstoff, die zu einigen heißen Themen, wie auch der Besuch eines Sexshops, führten.
Die Leserunde für uns Mittelalterfrauen war wirklich interessant und mit viel Humor gespickt. Jede von uns erkannte sich in dem einen oder anderen Thema wieder. Und gemeinsam schwelgten wir auch in Erinnerungen unserer Jugendzeit...

Nicht alle Bereiche haben mich zu 100% überzeugt, aber bei der Fülle, die Lucinde und Heike hier angesprochen haben, ist natürlich auch nicht alles für einem selbst interessant oder anwendbar. Gefallen hat mir, dass sich beide Autorinnen ihren Problemen stellen und dabei ehrlich sind, wenn es um gesundheitliche Probleme geht, die ersten tieferen Falten, Speckfalten oder graue Haare.

Fazit:
Ein humorvoller Ratgeber für Frauen um die Fünfzig, der viele Themen aufgreift und zwei verschiedene Sichtweisen aufzeigt. Ein Buch, das man sehr gut der Freundin, Schwester, Schwägerin, Schwiegermutter usw. schenken kann, wenn die Fünfzig näher kommt!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren