VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ich räche dich Thriller

Ray Drake (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0330-8

Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Düster, vielschichtig, hochspannend

Detective Ray Drake und seine Partnerin Flick Crowley ermitteln bezüglich einer Reihe merkwürdiger Einbrüche. Alles begann scheinbar harmlos – die Eindringlinge wohnten in Abwesenheit der Besitzer in deren Häusern –, doch jetzt sind Menschen angegriffen und getötet worden. Die Spur führt zu den Klippen an der Südküste Englands und den Adoptivgeschwistern Tatia und Joel, in deren Familie ein dunkles Geheimnis verborgen liegt. Und auch Ray Drakes eigene Vergangenheit droht ihn erneut einzuholen ...

Homepage von Mark Hill (engl.)

Mark Hill auf Facebook

Der Autor auf twitter.com

Ray Drake

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Mark Hill (Autor)

Mark Hill ist Journalist und Drehbuchautor und arbeitet außerdem als Producer beim Radio. Er lebt mit seiner Familie im Norden Londons. Nach seinem Debüt Ich vergebe nicht ist Ich räche dich sein zweiter Roman um den Ermittler Ray Drake.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Sabine Schilasky
Originaltitel: It Was Her (Book 2 nach The Two O'Clock Boy)
Originalverlag: Sphere, London 20xx

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0330-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannung ja - aber nicht ganz überzeugend

Von: Leseherz Datum: 11.10.2018

https://buecherwurm-hamburg.com/

Eine Reihe an Einbrüchen hält die Londoner Polizei in Atem — noch grausamer: die dazugehörende Morde! Einbrecher, die Tage vorher die Häuser ausspähten, einbrachen und klauten. Doch wer zu früh aus seinem Urlaub kam, wurde böse überrascht.

Wir lernen Joel, Tatia und Poppy kennen. Tatia und Joel sind Adoptivgeschwister, die hofften in einer liebevollen Familie angekommen zu sein. Doch der Schein trügt. Als die Familie an einer Klippe in Südengland aufhielt, geschah der Alptraum: Will, ein Familienmitglied kommt ums Leben! Direkt an der Klippe. Unfall? Oder haben die Kinder nicht aufgepasst? Poppy Bliss beschuldigte später Tatia — Tatia wurde wenig später wieder abgegeben…

Detective Ray Drake und Flick Crowley ermitteln weiter im Dunkeln, doch Drake versucht seine eigene dunkle Vergangenheit in Schach zu halten… Ob das die Ermittlungen behindern wird?



Das Buch hat so eigentlich ne gute Handlung, was aber sehr verwirrend ist, sind die ständigen Zeitsprünge die einen doch aus der Handlung reißen könnten. Dementsprechend hat es mich nicht soo überzeugt. Sorry Mark!

Ein düsterer Thriller, der die Vergangenheit geschickt mit der Gegenwart verknüpft

Von: Thea Datum: 23.06.2018

krimines-buecherblog.blogspot.de/

Simon und Melinda Harrow kommen vorzeitig aus dem Urlaub zurück und finden in ihrer Küche zwei Fremde vor, die an ihrem Esstisch sitzen. Ein Schock, der ihnen in in alle Glieder fährt und der Beginn eines grausamen Martyriums ist. Denn anstatt die unangenehme Situation zu klären, sind sie kurz darauf tot und ihre Mörder verlassen ungesehen das Haus. Ein Fall, der überaus rätselhaft erscheint und trotz umfangreicher Spuren am Tatort nicht gelöst werden kann. Erst als der nächste Hausbesitzer ermordet in seinem Badezimmer liegt, kommt Bewegung in die Ermittlungen und die beiden verantwortlichen Detectives werden mit einer Serie an Verbrechen konfrontiert, deren Ursprung weit in der Vergangenheit liegt.

„Ich räche dich“ ist nach "Ich vergebe nicht" der zweite Thriller des Journalisten, Drehbuchautoren und Radioproducers Mark Hill, der mit Ray Drake einen Detective ins Rennen schickt, dessen Kindheit ein dunkles Geheimnis in sich birgt. Deshalb ist die Situation zwischen ihm und seiner Kollegin Flick Crowly auch zu Beginn der Ermittlungen überaus angespannt, was sich negativ auf seine Arbeit auswirkt. Doch nicht nur die beiden Polizisten plagen sich mit privaten Problemen und ungeklärten Ereignissen aus der Vergangenheit herum. Auch die Adoptivgeschwister Tatia und Joel sowie Joel Schwester Poppy bleiben vor Auseinandersetzungen nicht verschont, was verheerende Folgen für alle Beteiligten hat.

Geschrieben wurde der Thriller in einem eher sachlichen Stil, der wenig Platz für Emotionen lässt, dafür aber eine hohe Glaubwürdigkeit besitzt. Mit akribisch geschilderten Ermittlungen, handfesten Dialogen und einer düsteren Atmosphäre geht er einher und lässt seine Leser einen ungeschönten Blick in den Alltag der Detectives werfen, der vom Grauen geprägt, deprimierend ist. Vor allem deshalb bleibt die Spannung manchmal auf der Strecke, während Mark Hill jederzeit die Möglichkeit einräumt, über Motiv und Täter zu spekulieren. Wer das mag, wird seine Freude an Ray Drakes zweitem Fall haben, der erst ganz zum Schluss verrät, wer und was hinter den verbrecherischen Machenschaften steckt.

Fazit:
Ein düsterer Thriller, der die Vergangenheit geschickt mit der Gegenwart verknüpft und dabei realistisch und wendungsreich in Erscheinung tritt.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors