VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

In diesem Sommer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-74648-4

Erschienen: 09.06.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein Sommerwochenende: Drei Paare treffen sich in einem Ferienhaus in der Normandie, um den 14. Juli zu feiern, wie jedes Jahr. Doch diesmal ist es anders als sonst: Delphine und Denis, die Gastgeber, stehen kurz vor der Trennung; Nicolas und die Schauspielerin Marie versuchen sich durch demonstrative Nähe über seine Depression und das Ende ihrer Karriere hinwegzutäuschen, und Lola hat wieder einen neuen Liebhaber mitgebracht. Und dann taucht auch noch der rätselhafte junge Dimitri auf. Hat dieser es auf Jeanne, die Tochter der Gastgeber, abgesehen? Als beide in einer Gewitternacht vermisst werden, machen sich die Erwachsenen in ganz neuen Paarungen auf die Suche.

Véronique Olmi (Autorin)

Véronique Olmi wurde 1962 in Nizza geboren und lebt heute mit ihren zwei Kindern in Paris. In Frankreich wurde sie, als eine der bekanntesten Dramatikerinnen des Landes, für ihre Arbeit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Seit 1990 hat die ausgebildete Schauspielerin zwölf Theaterstücke verfasst, am Anfang stand sie bei deren Aufführung auch selbst auf der Bühne und/oder führte Regie. Ihre Romane stehen in Frankreich regelmäßig auf den obersten Plätzen der Bestsellerliste.

Aus dem Französischen von Claudia Steinitz
Originaltitel: Cet été-lá
Originalverlag: Grasset

Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-74648-4

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

Erschienen: 09.06.2014

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Ein Sommer der Entscheidungen

Von: Monika Fuchs aus Hamburg Datum: 05.06.2014

Buchhandlung: Thalia Buchhandlung Nord GmbH & Co KG

Ich liebe dieses Gefühl, wenn ich ein neues Buch anfange. Und ganz speziell, wenn ich den Autor noch gar nicht kenne. Da sind diese Vorfreude und auch ein wenig Angst. Was werde ich entdecken? Wird es mir gefallen oder ist es eine Enttäuschung?

Véronique Olmi ist ja nun keine unbekannte französische Autorin mehr. Spätestens seit ihrem Buch „Nummer sechs“ (Kunstmann) hat sie in Deutschland eine große Leserschaft für sich gefunden. Nur ich hatte bisher noch nichts von ihr gelesen. Als ich nun das neue Buch „In diesem Sommer“ mit dem wunderschönen und geschmackvollen Buchumschlag in den Händen hielt, wollte ich diese Autorin kennenlernen. Und es war wie oben beschrieben – Vorfreude und Angst. Ich habe ein wunderbares, zartes Buch gefunden, das mich begeistert hat. Leider hat das Taschenbuch nun ein neues Cover bekommen, welches das Buch ein wenig in die falsche Ecke stellt. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken!

Véronique Olmi erzählt die Geschichte von drei Freundespaaren, die seit 16 Jahren immer zusammen das Wochenende um den 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, in dem Haus am Meer in der Normandie verbringen. Das Haus gehört dem reichen Ehepaar Delphine und Denis. Denis ist ein erfolgreicher Geschäftsmann Mitte Fünfzig und Delphine ist eine klassische Hausfrau und Vorzeigefrau. Sie haben zusammen eine 15jährige Tochter Jeanne und den 11jährigen Sohn Alex. Die beiden Kinder durften diesmal jeweils ein befreundetes Kind mitbringen. Nicolas ist ein Schulfreund von Denis und Geschichtslehrer. Seine Frau Marie eine Schauspielerin, die durch das Alter immer weniger ansprechende Rollen bekommt. Lola ist Ende dreißig, ehemalige Kriegsberichterstatterin und die einzige, die nicht verheiratet ist. Sie bringt fast jedes Jahr einen anderen Mann mit. Und diese sind meistens jünger als sie. Dieses Jahr hat sie den 25jährigen Samuel im Schlepptau. Und dann taucht plötzlich auch noch der junge Dimitri auf, der sich anscheinend für Jeanne interessiert. Es sieht nach einen schönen Wochenende in idyllischer Umgebung aus. Doch das täuscht. Die drei Paare spielen den anderen was vor. Sie versuchen eine Fassade aufrecht zu erhalten, die doch schon ziemlich bröckelig ist. Und die anderen spielen mit, obwohl auch sie Bescheid wissen und ihre eigenen kleinen Geheimnisse haben.

Véronique Olmi beschreibt diese drei Paare und die Interaktion zwischen ihnen großartig. Ganz langsam erst kommen die Schwierigkeiten der einzelnen an die Oberfläche. Sie beobachtet sehr genau und beschreibt das Geschehen mit einer unglaublich schönen Sprache. Nach und nach lernen wir die Geheimnisse kennen und entdecken, dass auch diese Freundschaften nicht ohne Neid und Eifersüchteleien sind.

Dieses Buch ist wie ein Gewitter. Erst ist es trügerisch schön. Dann ballt es sich langsam zusammen. Endlich kommt es zum großen Knall und danach ist die Luft gereinigt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin