VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ingeborg Bachmann Der dunkle Glanz der Freiheit
Biografie

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 15,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-74867-9

Erschienen: 09.02.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die große Biografie einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichterinnen.

Wie kaum eine andere Schriftstellerin hat Ingeborg Bachmann ihre Leser fasziniert. Doch hinter der Fassade des literarischen Popstars verbarg sich eine Frau von höchster Sensibilität und größtem Ehrgeiz. Andrea Stoll führt uns überraschend nah an eine Autorin heran, die ruhelos zwischen Wien, Rom, Paris und Zürich pendelte und sich im Dickicht ihrer Liebesbeziehungen psychisch und physisch verausgabte. Gestützt auf bisher unveröffentlichte Briefe und Erinnerungen lässt Stoll das Drama einer Frau lebendig werden, die ihrer Zeit in vielem voraus war und einen hohen Preis für ihre Kompromisslosigkeit bezahlen musste.

Andrea Stoll (Autorin)

Dr. phil. Andrea Stoll hat als Autorin und Dramaturgin zahlreiche Essays, Bücher und Filme geschrieben und war über fünfzehn Jahre als Dozentin für Literatur an der Salzburger Universität tätig. Sie gilt als ausgewiesene Bachmann-Kennerin und hat seit ihrer Dissertation „Erinnerung als ästhetische Kategorie des Widerstandes im Werk Ingeborg Bachmanns“ (1992) zum Werk der österreichischen Autorin mehrere Essays und Bücher vorgelegt, u.a. als Mitherausgeberin des zum internationalen Beststeller avancierten Ingeborg Bachmann–Paul Celan-Briefwechsels „Herzzeit“ (2008).

Ein Kinofilm über Ingeborg Bachmann ist in Vorbereitung.

Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
16 Seiten farbiger Bildteil

ISBN: 978-3-442-74867-9

€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 15,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

Erschienen: 09.02.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Drama einer Kompromisslosen ohne verlässlichen Ort

Von: Jules Barrois Datum: 29.05.2015

Ich war und bin es noch immer, ein bekennender Bachmann-Fan. Deshalb Vorsicht. Ich bin alles andere als distanzlos.
Ingeborg Bachmann gehörte zu den größten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Vielleicht ist sie sogar die Größte.
Andrea Stoll, die über Ingeborg Bachmann promoviert hatte, legt jetzt die erste ausführlichere Biografie über sie vor. Die Autorin hat für diese reichhaltige Biographie sehr akribisch recherchiert. Sie hat mit der Familie, vor allem den Geschwistern Heinz Bachmann und Isolde Moser und Weggefährte Bachmanns wie Henry Kissinger, Inge Feltrinelli und Luigi Bonino gesprochen und viele unbekannte Dokumente gesichtet. Vor allem erhielt sie Zugang zum Privatarchiv der Familie, für mich entscheidend für die Qualität dieser Biographie. Was herauskommt, ist mehr als eine Faktenbiographie und liegt jenseits dem „Mythos Bachmann“ und des auch von Bachmann selbst inszenierten Bildes in der Öffentlichkeit.
Andrea Stoll zeigt das Bild eines widersprüchlichen Menschen, dessen Tod eine logische Konsequenz ihres Lebens war. Und sie zeigt das Bild einer durch und durch feministischen, antifaschistischen, unbeirrbaren Persönlichkeit. Es ist das differenzierte Bild einer Erfolgsautorin und ihrer Fassade. Ingeborg Bachmann erfindet sich immer wieder neu. Aufschwung und Erschöpfung sowie neuer Aufschwung wechseln sich ab. Eine Getriebene, eine scharf und überlegen Denkende, eine, die kritisch auf die Verhältnisse schaut, sucht die „wahre“ Sprache, die unverdorbenen Wörter, und von Anfang an hat ihr Schreiben eine unverkennbar politische Dimension.
Andrea Stoll zeigt sich in diesem Buch zum einen als seriöse Wissenschaftlerin und als Dramaturgin spannend erzählter Geschichten. Sie erzählt mit Tempo, Szenenwechsel und literarischem Geschick fast romanhaft.
Ein ausgesprochen aufschlussreiches Buch, ein hochkomplexes Werk, ist für alle Bachmann-Interessierte unerlässlich.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin