VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Italienische Nächte Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-453-35822-5

Erschienen: 10.07.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Clare folgt ihrem Mann, als sie 1921 von England in die Hitze Apuliens reist. Boyd arbeitet dort als Architekt für den reichen Grundbesitzer Leandro Cardetta und möchte, dass Clare den Sommer bei ihm verbringt. Doch Boyd empfängt sie abweisend und scheint etwas zu verbergen. Auf sich allein gestellt erkundet Clare die fremde Umgebung und lernt dabei Ettore kennen, den Neffen des Grundbesitzers. Clare fühlt sich unbändig zu ihm hingezogen – zu einer Welt, in die sie nicht gehört und die droht, für beide zum Verhängnis zu werden …

Ein leidenschaftlicher Roman, der tief in die damalige Zeit und ihre gesellschaftlichen Konflikte eintaucht.

Für Sie

Katherine Webb (Autorin)

Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf. Nach ihrem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten die Romane »Das Haus der vergessenen Träume«, »Das verborgene Lied« und »Das fremde Mädchen«, die allesamt SPIEGEL-Bestseller wurden. »Italienische Nächte« ist das fünfte Buch der Autorin. Nach längeren Aufenthalten in London und Venedig lebt die Autorin heute in der Nähe von Bath, England.

Ein leidenschaftlicher Roman, der tief in die damalige Zeit und ihre gesellschaftlichen Konflikte eintaucht.

Für Sie

"Eine dramatische Liebesgeschichte."

FREUNDIN (06.09.2017)

Ein atmosphärisch dichter (…) Roman, der faszinierend genau den armen Süden Italiens beschreibt.

Hörzu

Es geht um den Konflikt von Arm und Reich - und um den Konflikt einer Ehe, die aus Lügen besteht. Wie immer sehr empfehlenswert!

Radio Arabella

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Katharina Volk
Originaltitel: The Night Falling
Originalverlag: Orion

Taschenbuch, Klappenbroschur, 560 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35822-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 10.07.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

politisch, sozial und historisch top!

Von: BücherLiebe Datum: 30.08.2017

sarabuecherliebe.blogspot.de/

Italienische Nächte von Katherine Webb

Italienische Nächte

Diana Verlag
9,99€ TB
560 Seiten

Inhalt:
Clare folgt ihrem Mann, als sie 1921 von England in die Hitze Apuliens reist. Boyd arbeitet dort als Architekt für den reichen Grundbesitzer Leandro Cardetta und möchte, dass Clare den Sommer bei ihm verbringt. Doch Boyd empfängt sie abweisend und scheint etwas zu verbergen. Auf sich allein gestellt erkundet Clare die fremde Umgebung und lernt dabei Ettore kennen, den Neffen des Grundbesitzers. Clare fühlt sich unbändig zu ihm hingezogen – zu einer Welt, in die sie nicht gehört und die droht, für beide zum Verhängnis zu werden …

Meine Meinung:
Katherine Webb konnte mich wieder voll und ganz verzaubern. Sie nimmt den Leser mit nach Apulien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine äußerst interessante Zeit, in der vor allem der "Kampf" zwischen Arm und Reich in voller Blüte stand.
Anders, als das Cover und der Klappentext vermuten lassen erwartet den Leser keine Seichte historische Romanze, sondern ein atmosphärisches, düster wirkendes Buch dessen Handlung unglaublich authentisch wirkt und wirklich fesselt.
Besonders Clare als Hauptprotagonistin war mir von Anfang an sympathisch und ich habe während des gesamten Buches irgendwie mit ihr gelebt und erlebt. Webb stellt gewohnt bildhaft Orte und Handlungen dar, sodass ich mich vollends in diese Geschichte hinein versetzt fühlte. Der äußerst angenehme und flüssige Schreibstil trugen zu einem wunderbaren Lesevergnügen bei und schließlich war das Buch innerhalb von einem Abend auch schon wieder ausgelesen.
Interessant war neben dem Geheimnis was Leandro verbirgt vor allem die dargestellte Atmosphäre und die weite Kluft zwischen Arm und Reich. Während die Einen hungern leben die Anderen in Saus und Braus.
Die politischen und sozialen Probleme dieser Zeit waren wirklich gut ausgearbeitet und die eigentliche Haupthandlung gut damit verwoben. Ich habe dieses Buch quasi inhaliert und kann wirklich sagen ein absolutes Highlight und must read für alle, die nicht nur seichte Liebeshistorie erwarten.

Ein packende und gefühlvolle Geschichte

Von: zauberblume Datum: 11.08.2017

https://www.lovelybooks.de/mitglied/zauberblume/

In ihrem Roman "Italienische Nächte" entführt uns die Autorin Katherine Webb ins Land der Zitronen und der Liebe. Wir reisen nach Apulien und hier erwartet uns ein interessanter historische Roman und eine tragische Liebesgeschichte.

Wir befinden uns im Jahr 1921. Boyd ist Architekt und erhält in Italien von dem reichen Grundbesitzer Leandro Cardette einen interessanten Auftrag. Und Clare soll den Sommer bei ihrem Mann in Apulien verbringen. Nach einer anstrengenden Reise erreichen sie und ihr Stiefsohn Apulien. Doch Boyd hat sich verändert. Er empfängt sie abweisend und scheint etwas zu verbergen. Auf sich allein gestellt erkundet Clare die Umgebung und lernt Leandros Neffen Ettore kennen. Clare fühlt sich zu dem einfachen Landarbeiter hingezogen. Ettore lebt in einer völlig anderen Welt, in die Clare einfach nicht hingehört .....

Wenn man den Klappentext liest, meint man dieser Roman handelt von Liebe, Leidenschaft und viel Amore. Aber die Autorin lässt uns in dieser Geschichte tief eintauchen in die gesellschaftlichen Konflikte, die 1921 in Apulien herrschten. Und das war äußerst interessant. Die Autorin hat für viel Spannung gesorgt und manchmal hatte ich beim Lesen richtiges Gänsehautfeeling. Es herrscht hat große Armut und die Armen werden von den Reichen benutzt und ausgebeutet. Aber es ist wirklich erschreckend, was sich daraus entwickelt hat. Und welch großes Leid viele Betroffenen erfahren mussten. Hier ist Leandro, der sich einfach einen Architekten kommen lässt, um sich einen Traum zu erfüllen. Und Clare seine Frau muss auch noch antreten. Doch schnell wird Clare klar, dass die beiden Männer mehr verbindet als die Arbeit. Und dieses Geheimnis sorgt bei mir für ein absolutes Gänsehautfeeling. Die Autorin beschreibt alles so traumhaft und bildlich. Ich sehe Clare und Pip auf dem Gut vor mir. Kann mir Apulien richtig gut vorstellen. Und sehe auch die Armut, die in den Straßen von Goia herrscht. Ein tolle Gesamtpaket. Schicksale, die mich wirklich berührt haben.

Eine äußergewöhnliche und interessante Geschichte, die mich gefesselt hat. Das auch mich etwas melancholisch wirkende Cover passt wunderbar. Gerne vergebe ich für diesen tollen Roman 5 Sterne.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Franziska Kommert aus Göttingen Datum: 21.12.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Decius GmbH

Ein tolles Setting in Apulien. Mir hat die Mischung aus Drama, Liebesgeschichte und Lebensgeschichten der Landarbeiter sehr gut gefallen.

Von: Doris Oberauer aus Grieskirchen Datum: 22.07.2015

Buchhandlung: Thalia.at

Eine sehr intensive Familiengeschichte und spannender Schreibstil. Fans von Lucinda Riley werden ihre Freude daran haben!!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin