VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Jeden Tag ein bisschen Meer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-42227-8

Erschienen:  11.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Das Meer heilt alle Wunden

Linda liebt ihren Verlobten Markus, ihre Heimat Rügen, das Meer und ihre kleine Pension „Nordwind", die sie mit viel Leidenschaft führt. Eigentlich könnte alles perfekt sein und trotzdem spürt Linda, dass irgendetwas fehlt. Als der Schriftsteller Paul, der früher immer mit seiner Frau Paula zusammen in der Pension Urlaub machte, plötzlich alleine auftaucht, ist er völlig verändert. Seit dem Verlust seiner geliebten Frau ist Paul ein gezeichneter Mann. Lindas Helfersyndrom ist geweckt. Dass sie sich in den tieftraurigen Paul verliebt, ist nicht vorgesehen und als es trotzdem passiert, hebt das nicht nur ihre Welt völlig aus den Angeln ...

Katharina Jensen (Autorin)

Katharina Jensen, geboren 1984, verbrachte ihre Kindheit und Jugend an der Ostseeküste in Stralsund und auf der Insel Rügen, bevor sie zum Psychologiestudium und arbeiten nach Berlin zog. An die Ostsee, vor allem auf die Insel Rügen, zieht es sie nach wie vor mehrmals im Jahr: Denn was gibt es schöneres, als dort das leichte Wiegen der Dünen im Wind zu beobachten und den Sand zwischen den Zehen zu spüren?

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-42227-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  11.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Meer für jeden!

Von: Leseratte Austria Datum: 04.09.2018

leseratteaustria.wordpress.com

Jeden Tag ein bisschen Meer ein Roman von Katharina Jensen im Heyne Verlag erschien. Mit 349 Seiten und im Ich Stil geschrieben!
Linde, 36 Jahre alt, lebt auf Rügen und betreibt eine kleine Pension Namens „Nordwind“. Ihre Mutter wohnt nebenan und hat eine kleine Bäckerei. Ihren Vater kennt sie nicht und sie hat sich damit wohl abgefunden. Mit Markus ist Linda seit zwei Jahren zusammen, aber irgendetwas fehlt in ihrer Beziehung. Auch was die Einrichtung ihrer beiden zu Hause angeht, sind da keine Gemeinsamkeiten zu finden. Auch den Kinderwunsch bei Linda, erfüllt ihr Paul eher nicht so gerne. Ihre Pension läuft den Sommer über super gut und Linda hat auch ein paar tolle Angestellte die ihre helfen.
Eines Tages kommt ein neuer Gast „Paul Schumann, der Schriftsteller“ in die Pension. Er hat schon vor Jahren hier mehrmals Urlaub gemacht. Aber diesmal ohne seine Frau Paula, und Paul sieht sehr mitgenommen und traurig aus. Linda liebt es mit den Gästen zu plaudern und die Urlaube ihrer Gäste so schön zu gestalten wie nur möglich. Wieso ist Paul nur so traurig, und wieso hat er seine Frau nicht mit? Das Fragt sich Linda mehrmals, ohne mit Paul damit zu reden.
Lind fällt auf, dass sie seit Tagen ihre Mutter kaum zu Gesicht bekommt hat und geht abends nochmal zu ihr rüber. Durch die großen Wohnzimmer Fenster sieht sie einen Mann, der ihr unbekannt ist, bei ihrer Mutter sitzen. Linda versteckt sich im Garten und fällt in der Dunkelheit in einen Busch und bleibt mit ihrem Pulli hängen. Paul sieht das und hilft ihr sich wieder zu befreien. Später trinken sie noch gemeinsam Wein. Sie kommen sich näher und unterhalten sich ein wenig.
Bis einmal Paul zu Linda sagt, dass Markus nicht zu ihr passt. Darauf hin wirft Linda Paul vor, dass ihm wohl seine Frau verlassen haben muss, weil er sich so gehen lässt! Paul schmettert ihr hin: seine Frau Paula sei vor zwei Jahren an Krebs verstorben. Und er läuft auf sein Zimmer und dreht laute Musik auf! Paul ist sehr einsam und schreibt täglich Briefe mit seinen Gefühlen an seine verstorbene Frau Paula.
Später treffen sie sich zu fällig bei einem Bootsführerschein Kurs, und entschuldigen sich gegenseitig.
Werden Paul und Linda doch noch Freunde? Und wer war der Mann bei ihrer Mutter? Könnte diese Person mit Linda etwas zu tun haben? Wie geht die Beziehung mit Markus weiter, da sie eines Tages bei ihm zufällig am PC eine Seite mit Eheringen sieht? Kann Paul aus seiner Trauer und Schreibblockade erwachen und wieder ein glückliches Leben führen? Wird sogar aus einem gemeinsamen Projekt, Tourismus Führer der besonderen Art weiterhelfen? Für den Linda Fotos macht und Paul die Texte und Geschichten schreibt. Wird ein Brief von Paul an Paula auch mal von jemanden anderen gelesen werden?
Meine Meinung: Ein toller romantischer Roman auf einer wunderschönen Insel, Namens Rügen! Die Ich Form gefällt mir sehr gut, denn Linda begegnet allen Menschen so liebevoll und warmherzig. Bei der Beziehung zu Markus wird deutlich, dass nicht immer alle Unterschiede gut sein können, sogar hinderlich sind! Das Cover ist toll und bringt mich auch an einem regen Tag, voll in Urlaubsstimmung. So ein täglicher Strandbesuch würde mir auch gefallen! Der Titel: „Jeden Tag ein bisschen Meer“ zieht sich wie ein roter Fanden positiv durch das Buch. Auf den letzten Seiten des Buches findet man „40-mal Glücksmoment – Für Paul von Linda“. Das sind einfache Aufgaben wie Steine bewundern, sich sonnen lassen, typische Touristen Ziele und Geheimtipps der Insel. Falls ich mal nach Rügen komme, wäre diese Liste ein toller Reiseführer um diese Gegend kennen zu lernen! 5 von 5 Sternen

Sommergeschichte zum Abtauchen,Gelungene Geschichte

Von: Yvonne Datum: 31.08.2018

https://www.lovelybooks.de/eingeloggt/Yvonne23/

Titel: Jeden Tag ein bisschen Meer
Autorin : Katharina Jensen
Seitenzahl: 338 Seiten
Verlag: HEYNE
Preis: 9,99


Klappentext:

Linda liebt ihren Verlobten Markus, ihre Heimat Rügen, das und ihre kleine Pension – Nordwind-, die sie mit viel Leidenschaft führt. Eigentlich könnte alles perfekt sein und trotzdem spürt Linda, das irgendetwas fehlt. Als der Schriftsteller Paul, der früher immer mit seiner Frau zusammen in der Pernsion Urlaub machte, plötzlich alleine auftaucht, ist er völlig verändert. Seit dem Verlust seiner geliebten Frau ein gezeichneter Mann. Lindas Helfersyndrom ist geweckt. Dass sie sich in den tieftraurigen Paul verliebt, ist nicht vorgesehen und als es trotzdem passiert, hebt das nicht nur ihre Welt völlig aus den Angeln.....


Meinung:


Ich habe noch keine Geschichte von der Autorin gelesen und das Sommercover hat mich total angesprochen dafür will ich mich nochmal bedanke beim Bloggerportal das sie mir das Buch zur verfügung gestellt haben. Ich bin sofort eingetaucht in dieser Geschichte der Schreibtstil ist ganz nach mein Geschmack den man Flüssig lesen kann.... wer eine tolle Sommergeschichte lesen möchte dann ist dieses Buch genau das richtige

Es bekommt 5 von 5 Sterne
,

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin