Kapitalismus und Hautkrankheiten

Roman

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Schauspielerin, hübsch, jung, ledig sucht ... ein ganz normales Leben!

Teresa Kugler ist Schauspielerin und Model, bildschön, wortgewandt – und komplett erfolglos. Noch schlimmer: Immer wenn Teresa an ihre Kindheit denkt, fühlt sie sich wie von einer Schleimschicht befallen. Also fasst sie den Entschluss, endlich mit ihrem Leben ins Reine zu kommen. Ihre Familie ist dabei keine große Hilfe: Ihre prominente Mutter hat nur Partys im Kopf, ihr Vater haust in einer Dachkammer und schreibt seit Jahren an ein und demselben Buch, und ihr Zwillingsbruder Ture schenkt Insekten mehr Aufmerksamkeit als seinen Mitmenschen. Doch dann gibt Ture Teresa einen Hinweis auf ein Familiengeheimnis, das ihr Leben erst recht aufwühlt ...

»Lässiges, rasantes Porträt einer coolen Frau auf dem Weg zu sich selbst.«

Petra

Originaltitel: Kapitalismus und Hautkrankheiten
Originalverlag: Klett-Cotta / Tropen
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48295-5
Erschienen am  16. November 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Jasmin Ramadan

Jasmin Ramadan, geboren 1974, studierte Germanistik und Philosophie. 2006 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für Literatur. Mit ihrem Debüt »Soul Kitchen«, dem Roman zum gleichnamigen Kinohit von Fatih Akin, gelang ihr ein Überraschungserfolg. Auch in ihrem dritten Roman, »Kapitalismus und Hautkrankheiten«, begeistert Jasmin Ramadan mit ihrem »unverwechselbaren Sound« (deep read). Die Autorin lebt in Hamburg.

www.jasminramadan.de

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Jasmin Ramadan ... ist ein echtes Erzähltalent.«

WDR Funkhaus Europa

»Eine scharfsinnige Spiegelung der Gesellschaft, die ebenso rasant und unverblümt ist wie die Protagonistin Teresa Kugler.«

Bücher

»Unterhaltungsroman der besonderen Art. Satirischer Witz und ein scharfer Blick auf die Lebensumstände der Partygesellschaft.«

Frankenpost