Lass mich los

Psychothriller

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als die junge Anwältin Lily Ed heiratet, hofft sie auf einen Neuanfang. Sie möchte die Geheimnisse der Vergangenheit hinter sich lassen. Doch als sie ihren ersten wichtigen Fall annimmt, fühlt sie sich merkwürdig von ihrem Klienten angezogen. Einem Mann, der des Mordes angeklagt ist. Einem Mann, für den sie bald alles riskiert. Doch ist er wirklich unschuldig?

"Spannender Psychothriller."

Frauenzeitschrift SUPERIllu (16. November 2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Angelika Naujokat
Originaltitel: My Husband's Wife
Originalverlag: Viking (Penguin UK)
Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35938-3
Erschienen am  13. November 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

recht spannend

Von: mamenu

03.01.2019

Meine Meinung Ich muss zuerst einmal was zum Cover sagen. Ich finde es ganz schön schlicht und einfach gehalten. Vom Cover her hätte ich das Buch wohl eher nicht gelesen oder gekauft. Dann habe ich mir den Klapp text näher angeschaut und gelesen. Dadurch hat mich das Interesse an dieser Geschichte geweckt. Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt, Lilly und Carla, was mir sehr gut gefallen hat. Ich würde dieses Buch aber nicht als Thriller bezeichnen, sondern eher als ein Drama. Trotz allem empfand ich es nicht gerade langweilig beim lesen. Die Autorin hat ganz viel Verwirrungen und Wendungen eingebaut, sodass ich beim lesen immer wieder irgendwie auf eine falschen Spur war, was für mich dann doch sehr spannend wurde. Auch die einzelnen Charakteren waren alle gut beschrieben. Jeder hat so seine Ecken und Kanten. Der eine mehr, der andere weniger, aber das macht die Geschichte eben aus. Auch wenn mir die Geschichte gut gefallen hat, muss ich sagen das ich 575 Seiten doch schon sehr viel fand. Da hätte man doch einiges weg lassen können. Dadurch hat sich diese Geschichte an manchen stellen um einiges in die Länge gezogen. Dieses Buch enthält einiges, was beim lesen Spaß macht. Zum einen gibt es Düsteres und Geheimnisvolles aber auch die Intrigen fand ich recht spannend. Ich kann jedem diese Buch empfehlen, aber ihr solltet nur keinen großen Thriller erwarten.

Lesen Sie weiter

Kein Psychothriller

Von: SophieNdm

20.09.2018

Inhalt: Als die junge Anwältin Lily Ed heiratet, hofft sie auf einen Neuanfang. Sie möchte die Geheimnisse der Vergangenheit hinter sich lassen. Doch als sie ihren ersten wichtigen Fall annimmt, fühlt sie sich merkwürdig von ihrem Klienten angezogen. Einem Mann, der des Mordes angeklagt ist. Einem Mann, für den sie bald alles riskiert. Doch ist er wirklich unschuldig? Meine Meinung: Dieses Buch ist niemals ein Psychothriller, meiner Meinung nach nicht mal ein Thriller, sondern ein Roman. Es gab zwar immer wieder spannende und unvorhersehbare Entwicklungen, alles in allem war die Geschichte aber sehr gemächlich. Sicherlich hätte es nicht geschadet, die Story um ca. 150 Seiten zu kürzen. Denn es sind doch einige Längen vorhanden, die nicht notwendig sondern eher Lückenfüller sind. Man bekommt die Handlung aus der Perspektive von Lily und Carla erzählt, einmal vor 15 Jahren und dann ab der Hälfte des Buches im hier und jetzt. Besonders Carlas Sichtweise als Kind fand ich super interessant zu lesen, da ich sowas vorher noch nicht kannte. Sehr sympathisch war sie mir dann als Erwachsene nicht mehr, genauso wie Lily mir irgendwann ziemlich auf die Nerven ging. Man erfährt viel über das Rechtswesen und erhält einen Einblick in mehrere Gerichtsverhandlungen in England. Das fand ich sehr authentisch und spannend gemacht. Obwohl auch länger mal nichts spannendes passierte, hatte dieses Buch irgendetwas besonderes an sich, sodass ich es kaum aus der Hand legen wollte. Das Ende war teils überraschend aber ich hatte das Gefühl dass hier möglichst viel Action in die letzten 80 Seiten gequetscht werden sollte. Das war irgendwie plötzlich alles ziemlich chaotisch. Der Inhalt und Schreibstil sind sehr flüssig und lassen sich schnell lesen. Auch der Aufbau des Buches mit den relativ kurzen Kapiteln fand ich sehr ansprechend. Fazit: Wer einen Psychothriller erwartet, wird definitiv enttäuscht sein. Wenn man aber davon Abstand nimmt ist es ein wirklich guter Roman!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jane Corry ist Autorin, Journalistin und unterrichtet Kreatives Schreiben. Nachdem sie drei Jahre in einem Hochsicherheitsgefängnis gearbeitet hatte, schrieb sie ihren ersten Psychologischen Thiller. «Lass mich los» ist zum Teil von ihren Erfahrungen dort inspiriert.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Ein packender Thriller - voller origineller Twists«

Sunday Times