VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Liebe, Schnee und andere Desaster

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31185-1

NEU
Erschienen: 09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Für alle Schnee-Phobiker, Skeptiker und Nicht-Verliebte...

Für Juno ist das Leben ein einziges Risiko: Klimawandel, frei laufende Füchse, Zombies – das nächste Desaster wartet quasi um die Ecke. Als Juno von ihrer frisch zusammengewürfelten Patchwork-Familie zu einem Skiurlaub in den Alpen verdonnert wird, schätzt sie ihre Überlebenschancen gleich null ein. Das ändert sich erst recht nicht, als sie Boy trifft, den jungen Skilehrer: ruppig, waghalsig, abenteuerlustig. Überhaupt nicht ihr Typ. Oder etwa doch? Sich zu verlieben, merkt Juno bald, ist das größte Risiko von allen …

»Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt.«

Bloggerstimme Reviewed the Book

Nicola Doherty (Autorin)

Nicola Doherty ist in Dublin aufgewachsen, ihre Ausbildung erhielt sie am Trinity College in Dublin und in Oxford. Sie war zehn Jahre lang im Verlagswesen tätig, erst als Assistentin eines Literaturagenten, dann als Lektorin bei Hodder, zuletzt als Werbetexterin.

Beim zweiten Kuss wird alles besser ist Nicola Dohertys zweiter Roman bei Blanvalet.

»Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite geliebt.«

Bloggerstimme Reviewed the Book

»Dieser Roman vermittelt auf heitere, brillante Art, wie man die Herausforderungen und Risiken des wirklichen Lebens mit Humor nimmt.«

On My Bookshelf Blog

»Junos und Boys Beziehung und wie sie sich gegenseitig herausfordern, ist wundervoll.«

Lisa Talks About Blog

»Eine süße, warmherzige Liebesgeschichte.«

Words from a Reader Blog

»Ich war völlig gefesselt.«

Much Loved Books Blog

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Marion Riedel
Originaltitel: Love and other Man-Made Disasters
Originalverlag: Orion, UK

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 12,5 x 18,3 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-570-31185-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Hat mir von Beginn an gefallen

Von: Natalie77 Datum: 19.11.2017

mem-o-ries.de

Inhalt:
Juno sieht in allem Gefahr und ist auf alles vorbereitet. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist Lernen und ihren Stiefvater mag sie gar nicht. Nun muss sie, weg von ihren Büchern, mit in den Ski-Urlaub. Da hat sie gar keine Lust drauf. Skifahren lernen ist ihr ein Graus. Bis ihr Boy begegnet, der ihr das Fahren beibringt und sie langsam doch gefallen an ihrem Urlaub findet.

Meine Meinung:
Liebe, Schnee und andere Desaster ist mal wieder ein Buch bei dem ich schon auf den ersten Seiten merkte das es mir gefallen wird.

Der Schreibstil war genau das was ich mag. Leicht und flüssig zu lesen ohne viel Geschnörkel oder einem Sprachstil der nervte. So fesselte mich die Geschichte von Juno von Beginn an. Vielleicht auch weil ich sie ein wenig verstehen konnte. Wer hat schon Lust darauf mit Leuten die man nicht mag, eine Woche auf engstem Raum zu verbringen. Dazu noch mit einer Freizeitbeschäftigung die für mich persönlich auch mehr wie waghalsig klingt ;-)

Man merkt schon. Ich konnte mich gut in Juno rein versetzen und so war mir die Figur auch sehr nah. Juno ist übervorsichtig und ein wenig merkwürdig in manchen Dingen. Sie ist aber nicht die Außenseiterin, auch wenn man das bei ihrer Beschreibung denken könnte. Zuhause hat sie durchaus mehrere Freunde. Doch sie gönnt sich nur wenig Spaß und hinterfragt alles was sie tut und wenn man da ans Ski fahren denkt ist es wirklich mega gefährlich. Juno macht in der Geschichte jedoch eine immense Entwicklung durch. Von dem etwas merkwürdigen Mädchen ist am Ende nicht mehr viel übrig. Sie wird im Laufe der Geschichte erwachsener.
Boy ist zwar der Junge der Juno aus ihrem Schneckenhaus holt, doch er ist trotzdem irgendwie nur eine Randfigur. Ich kann das nur schwer beschreiben. Boy ist ein wenig geheimnisvoll. Er ist zeitweise so gut wie gar nicht präsent. Es ist keine Liebesgeschichte in denen man erstmal von vielen glücklichen Wochen liest. Schon alleine deswegen weil sich alles innerhalb von zwei Wochen ereignet.

Mir hat genau diese Art gefallen. Kein langes drumherum reden. Zwar auch nur wenige Überraschungen, aber es gab sie. Dieses Buch passt perfekt zu kalten Abenden an denen man gemütlich auf der Couch sitzt, liest und einen Tee trinkt und sich freut das man nun nicht auf der kalten Piste ist.

Eine wunderbare Liebesgeschichte mit tieferer Bedeutung

Von: Sonja Datum: 18.11.2017

https://dreamsbooksandfantasy.blogspot.de

Juno muss mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und seinen Zwillingssöhnen in den Skiurlaub nach Österreich, obwohl sie viel lieber fürs Abi lernen würde und große Angst vor dem Skifahren hat. Eigentlich hat sie Angst vor allem, was irgendwie gefährlich sein könnte. Sie geht halt einfach kein Risiko ein. Doch dann lernt sie Boy kennen und bekommt eine ganz andere Sicht auf manche Dinge.


Dieses Buch war überhaupt nicht das, was ich eigentlich erwartet hatte, denn es ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich am Anfang gedacht habe: eine weitere Liebesgeschichte, wie jede andere auch.
Aber ich habe mich komplett getäuscht. Dieses Buch erzählt nicht nur die Geschichte von Juno und Boy, sondern auch die vom generellen Erwachsen werden, über sich hinauswachsen und sich der eigenen Angst stellen. Es ist so viel tiefgründiger als ich dachte.

Zu den Charakteren: am Anfang fand ich Juno ziemlich schräg. Nicht nur schräg, sondern auch übertrieben und ein bisschen nervig. Boy war zwar von Anfang an sehr interessant, aber auch wieder so mysteriös, dass ich nicht so richtig etwas mit ihm Anfangen konnte. Bis die Geschichte voll Fahrt aufnahm und endlich zeigte, worum es wirklich ging.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich war einfach ganz und gar in der Geschichte drin. Sehr gut gemacht!

Die Handlung fand ich von Anfang an sehr interessant, da es neben der Haupthandlung mehrere Nebenstränge gab. Außerdem hat mir im Nachhinein sehr gut gefallen, dass das Buch wirklich eine wichtige Nachricht hatte und nicht einfach nur einen Liebesgeschichte war.
Zu eben diesem Kern haben auch die wunderbaren Charaktere einiges dazugetan. Auch wenn ich Juno zunächst nicht verstanden habe, habe ich mich am Ende ihr sehr nah und verbunden gefühlt.

Ich glaube, dass jeder, der das Buch liest, sehr viel mehr aus dieser Geschichte lernen kann. Ich denke aber auch, dass man so unbefangen wie möglich an diese Geschichte rangehen sollte. Deshalb gibt es an dieser Stelle auch keine weiteren Ausführungen von mir.
Ich habe sehr viel aus dieser Geschichte mitgenommen.
Nimm dir die Zeit dieses wundervolle Buch zu lesen. Du wirst es nicht nur nicht bereuen, sondern auch sehr glücklich sein, dass du es getan hast.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin