Love on Lexington Avenue

Central Park Trilogie 2
Roman

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die prickelnde neue Trilogie über Träume, Glamour und die große Liebe in der Stadt, die niemals schläft.

Dass ihr verstorbener Mann zahlreiche Affären hatte, löst nicht nur Wut in Claire Hayes aus – es hat ihr auch das Herz gebrochen. Nie wieder will die junge Witwe einen Mann so nahe an sich heranlassen. Auch soll nichts in ihrem Leben sie mehr an Brayden Hayes erinnern. Claire stürzt sich in die Renovierungsarbeiten an ihrem Haus in der Upper East Side. Dass ihr ungehobelter Bauleiter, Scott Turner, sie für eine verwöhnte Prinzessin hält, bestätigt sie in ihrer Überzeugung: New Yorker Männer können ihr gestohlen bleiben! Selbst wenn sie so attraktiv sind wie Scott, in dessen Gegenwart Claire sich endlich wieder lebendig fühlt ...

Band 2 der New-York-Trilogie.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: Love on Lexington Avenue
Originalverlag: Gallery Books
Taschenbuch, Klappenbroschur, 336 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-49042-4
Erschienen am  18. Mai 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: new York, Vereinigte Staaten von Amerika

Central Park Trilogie

Leserstimmen

Viel besser als Band 1 - wow!

Von: Dunkelbuntetraeume

04.07.2020

Die Idee: Die ganze Reihe hat etwas von "Sex and the City" und deshalb hat mich der Klappentext auch so angesprochen. Ich fand die Idee, dass sich die Frauen so kennen lernen super amüsant und musste gleich an einen Film denken, den ich vor ein paar Jahren gesehen habe. Ich freute mich auf die Umsetzung und die Geschichte der drei Frauen. Ich habe mich besonders auf Band zwei dieser Trilogie gefreut, denn Claire war mir im ersten Teil schon super sympathisch. Der Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin war leicht und flüssig, sodass ich es gut lesen konnte. Auch dieser Band wird aus der dritten Person geschrieben, allerdings hat es mich bei diesem Teil nicht gestört. Ich kam sofort in die Geschichte rein. Ich konnte die Charaktere und deren Gefühlswelt viel besser greifen, was auch am Schreibstil lag. Ich empfand den Schreibstil als unglaublich unterhaltsam, locker und leicht. Dialoge: Die Dialoge, besonders die zwischen, Claire und Scott waren wesentlich lebendiger und echter wie die, im ersten Band. Was ich herzlich Begrüßt habe. Durch die Erzählperspektive konnte man sich unheimlich gut in die weibliche sowie in den männlichen Protagonisten hineinversetzen. Die Dialoge machten das gesamte Buch plastischer! Humor: Der Einstieg des Buches war sehr gelungen. Denn man steigt mit einer Rückblende ein und lernt die drei Frauen kennen, sodass man die Bücher auch unabhängig von einander lesen kann. Das Buch hat wieder einen sehr angenehmen, nicht zu überspitzten Humor, dank des "Sex and the City" Vibes. Das hat diesen Buch einen besonderen Touch verliehen. Spannung: Nachdem ich mich auf Claire und Scott eingelassen habe konnte mich das Buch mitreißen. Ich hatte erwartet, dass ich wie beim ersten Teil Probleme haben würde, was aber nicht der Fall war. Dieses Buch habe ich in kürzester Zeit gelesen, da ich absolut von den Charakteren gefesselt war. Die romantische Geschichte zwischen den beiden hat dafür gesorgt, dass ich unbedingt wissen wollte wie es ausgeht. Gefühl: Auch in dieser Kategorie hatte ich die selben Probleme wie in den vorherigen. Ich konnte die Gefühle nicht so richtig greifen, denn ich konnte die Charaktere erst relativ spät nachvollziehen. Ich habe die Gefühle stellenweise einfach nicht gespürt. Gegen Ende allerdings hat sich das geändert und ich war gefesselt von der Geschichte und konnte die Gefühle viel besser greifen. Allerdings konnte ich nicht in allen Situationen richtig mitfühlen. Hauptfiguren: Claire ist eine sehr eigensinnige Person, ein absoluter Sturkopf. Sie ist mir auf sofort sympathisch gewesen, auch schon im ersten Buch und ich konnte sich sehr gut nachvollziehen. Sie wirkt wie eine sehr zurückhaltende Person, aber sie ist sehr mürrisch und unzufrieden. Claire weiß nicht so wirklich was sie will oder was sie im Leben erreichen möchte und mit diesem Problem kann ich mich sehr gut identifizieren. Scott ist ein unglaublich herzlicher Mann, der sich unter einer Maske aus Gleichgültigkeit versteckt. Ich habe mich sofort zu ihm hingezogen gefühlt. Am Anfang hatte ich die Befürchtung, dass ich mich nicht in ihn hineinversetzen kann, aber durch den guten Schreibstil war das gar kein Problem. Auch Scott weiß nicht so wirklich was er mit seinem Leben anfangen soll und irgendwie verbindet das die beiden Protagonisten. Er ist zunächst sehr abweisend und stellenweise sogar unfreundlich, aber im Laufe des Romans ändert sich das. Nebenfiguren: Die Nebenfiguren mochte ich wie im ersten Band auch schon. Sie sind da, haben ihre Rolle, nehmen aber nicht zu viel Raum ein, was zu den Büchern super passt. Ende: Klischees sind in diesem Genre normal und die Autorin bedient sich auch im gesamten Roman immer wieder an solchen Klischees, was ich aber nicht als schlimm empfunden habe. Allerdings war mir das Ende etwas übereilt und trotzdem bin ich damit zufrieden. So ein Ende habe ich Claire und Scott gewünscht. Gesamteindruck: Zusammengefasst war das Buch besser wie der erste Band. Das hatte ich so gar nicht erwartet. Das was ich am ersten Teil kritisiert habe wurde hier um Welten besser gemacht. Das Buch wirkte plastischer und realer. Die Charaktere sind greifbarer und lebendiger gewesen, sodass ich als Leser die gesamte Handlung besser nachempfinden konnte. Ein Roman wie dieser steht und fällt mit seinen Charakteren. Ich bin froh, dass ich diese Reihe weiter gelesen habe, denn Band zwei hat mir wirklich gut gefallen.

Lesen Sie weiter

Tolle Fortsetzung der Reihe die an Sex and the City erinnert.

Von: Julia.liebt.lesen

03.07.2020

Bis jetzt mein liebster Teil der Reihe und einen tolle Fortsetzung der Reihe. Claire war mit im ersten Teil der Reihe schon super sympathisch, ihre ruhige und zurückhaltende Art ist toll. Scott ist zu Beginn das ganze Gegenteil von Ihr forsch und fordernd. Ich liebe die herrlich offenen und schlagfertigen Dialogen zwischen den beiden. Ich habe oft laut lachen müssen. Die beiden sind wirklich toll zusammen. Auch mit dem Schreibstil (aus der 3 Person) bin ich viel besser zurechtgekommen als noch im ersten Teil. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen und auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Besonders super finde ich den Prolog, der kurz und knackig die Vorgeschichte der 3 Frauen zusammenfasst. Der zweite Teil kann damit völlig unabhängig von Teil 1 gelesen werden.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die USA Today-Bestsellerautorin Lauren Layne lebt zusammen mit ihrer Jugendliebe mitten in Manhattan. Wenn sie nicht gerade an ihren bezaubernd frechen Liebesromanen schreibt, geht sie ihrer zweiten großen Leidenschaft nach: der Jagd nach Designer-Handtaschen.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin