Love to share – Liebe ist die halbe Miete

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln ...

»Das ist DIE romantische Komödie des Jahres - Schlaflos in Seattle fürs 21. Jahrhundert!«

Sunday Express (18. April 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: The Flatshare
Originalverlag: Quercus
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36035-8
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Jetzt mehr zu "Love to Share" entdecken

Leserstimmen

Definitiv ein Highlight!

Von: Carries world of books

04.08.2019

Der Klappentext des Buches hat mich von Anfang an angesprochen, da es sich um eine Ausgangssituation handelt, die ich bisher bei keinem Buch erlebt habe. Momentan möchte ich ein wenig von diesen 0815 Lovestorys wegkommen, „love to share“ klang daher perfekt. In „Love to share“ geht es um unsere beiden Protagonisten Leon und Tiffy, die momentan eher knapp bei Kasse sind, und so ergibt es sich, dass die beiden sich nicht nur eine Wohnung, sondern auch ein Bett teilen. Dabei bekommen sie sich jedoch nie zu Gesicht, da Tiffy jeweils tagsüber arbeitet, während Leon Nachtschichten übernimmt. In der Wohnung verteilt hinterlassen sie einander regelmässig kurze Notizen auf Post-Ist, was nicht nur die beiden, sondern auch mich während des Lesens immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. Über diesen eher unkonventionellen Weg lernen sich die beiden immer besser kennen. Bereits nach den ersten paar Seiten konnte mich dieses Buch komplett fesseln. Die Autorin hat den Protagonisten einfach so einen tollen Humor gegeben, ich musste so oft lachen! Das ganze Buch ist abwechselnd immer wieder aus Tiffys und aus Leons Sicht geschrieben. Dabei verwendet die Autorin einen komplett anderen Schreibstil, was super zu den jeweiligen Charakteren passt und auch für den Leser eine willkommene Abwechslung bietet. Etwas, was ich besonders toll fand, ist, dass es nicht nur um die beiden an sich geht, sondern die Charaktere jeweils noch eigene Probleme haben, um die sie sich kümmern müssen. Leon hat einen Bruder, der unschuldig im Gefängnis sitzt und Tiffy hat Probleme mit ihrem Exfreund, von dem sie immer noch nicht richtig losgekommen ist. Dabei hat man auch sonst immer wieder Einblicke in den Arbeitsalltag der beiden, wo sich immer mal wieder spannende Situationen ergeben. Fazit: Von der ersten bis zur letzten Seite genau mein Ding! Extrem humorvoll, auf keiner Seite langweilig, wundervoller Schreibstil und für meinen Geschmack ein perfektes Ende. Grosses Kompliment an die Autorin!

Lesen Sie weiter

Hat mich gut unterhalten

Von: scarlett59

04.08.2019

Zum Inhalt: Als Tiffy sich von ihrem Freund trennt, fällt es ihr schwer, eine für sie bezahlbare Wohnung in London zu finden. Da kommt ihr die Anzeige von Leon gerade recht, der seine Wohnung tagsüber und am Wochenende vermietet, da er nachts als Palliativpfleger arbeitet und die Wochenenden bei seiner Freundin verbringt. Trotz der Bedenken ihrer Freunde geht Tiffy auf das Angebot ein, sich Wohnung und Bett mit einem Fremden zu teilen, den sie nie treffen wird ... Meine Meinung: Mit ihrem Erstlingswerk hat die Autorin einen bezaubernden Liebesroman geschrieben, der nicht nur durch die ausgefallene Grundidee, sondern auch immer wieder durch amüsante Momente gut unterhält. Ein, aus meiner Sicht, gelungener Schachzug ist es, dass die Story abwechselnd aus Tiffys Sicht sowie aus der von Leon erzählt wird. Dadurch wird weiterer Schwung hineingebracht. Obwohl es viele lustige Situationen im Buch gibt, bleibt die Geschichte an sich ernsthaft. Ein Aspekt, der gerade auch durch die Szenen aus Leons Beruf untermauert wird. Wenn auch manche Situationen ein wenig weit hergeholt erscheinen, passen sie doch zum Verlauf des Romans und machen ihn „rund“. Fazit: ein Liebesroman, der mich gut unterhalten hat und definitiv nicht kitschig war

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Beth O'Leary studierte Englische Literatur und arbeitete in einem Kinderbuchverlag. Auf der täglichen Zugfahrt zum Verlag schrieb sie ihren ersten Roman »Love to share«, der international Begeisterung auslöste und in über 35 Ländern erscheint. Heute ist Beth freie Autorin, und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt, macht sie es sich gerade irgendwo mit einem Buch, einer Tasse Tee und mit mehreren Wollpullovern (bei jedem Wetter) gemütlich.

Zur AUTORENSEITE

Events

09. Nov. 2019 10. Nov. 2019

Beth O'Leary zu Gast auf der lit.Love 2019

München | Lesungen
Beth O'Leary
Love to share – Liebe ist die halbe Miete

Pressestimmen

»Die neue Jojo Moyes.«

Cosmopolitan

»Unser Lovestory-Highlight für den Sommer! (...) Mit viel Liebe und Humor verzaubert Beth O'Leary LeserInnen von Sophie Kinsella, Jojo Moyes und Mhairi MacFarlane.«

www.lovelybooks.de, „Die besten Taschenbüch-Neuerscheinungen im Mai 2019“ (13. März 2019)

»Beth O’Learys Liebesroman schnurrt sich an einem Tag weg und zaubert ein Lächeln aufs Gesicht.«

EMOTION in SommerBuchSpecial' (03. Juli 2019)

»(…) ein umwerfend unkitschiges Romandebüt. Für alle Fans von ‚Gut gegen Nordwind‘ und ‚Schlaflos in Seattle‘.«

BUNTE, 'Newcomer der Woche' (09. Mai 2019)

»Für alle Romantik-Fans hat die Britin Beth O'Leary mit "Love to share - Liebe ist die halbe Miete" eine Geschichte zum Genießen geschrieben.«

brigitte.de in "Urlaub: Diese Autoren liefern die perfekte Reisebegleitung“ (28. Mai 2019)

»Die Britin Beth O’Leary erzählt die schönste Liebesgeschichte des Frühlings (Headline) (…) O’Learys Roman hat den unwiderstehlichen Charme von Glattauers ‚Gut gegen Nordwind‘: besonders, zärtlich und mit klugem Witz.«

PETRA (09. Mai 2019)

»Ganz federleicht kommt Beth O’Learys 'Love to share' daher (…).«

(05. Juni 2019)

»Zum Träumen (Headline). (…) Ein Buch, das uns den Glauben an die guten Männer wiedergibt – zum Dahinschmelzen!«

JOY (06. Mai 2019)

»Ein ganz besonderer und warmherziger Wohlfühlroman.«

Prima Magazine (18. April 2019)

»Frisch, witzig und charmant, und gleichzeitig so eindringlich, dass man tief berührt wird. Nach dem Lesen hat man garantiert ein Lächeln auf den Lippen.«

Good Housekeeping (18. April 2019)

»I LOVE IT! Brillant, wunderschön und umwerfend komisch.«

Hello! Magazine (15. April 2019)

»Wahnsinnig charmant. Diese besondere romantische Komödie ist fest im echten Leben verankert.«

Stylist

»Charmant und fröhlich – dieses Buch ist ein absoluter Treffer.«

The Bookseller (18. April 2019)

»Humorvoll, berührend und optimistisch.«

Sun

»Ein cleveres Debüt.«

Publishers Weekly

»Eine entzückende Liebesgeschichte.«

Kirkus Reviews