Lügen im Heiligen Land

Machtproben zwischen Euphrat und Nil

Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Kaum einer kennt Geschichte und Politik, Mythen und Menschen der Region zwischen Euphrat und Nil besser als Peter Scholl-Latour.

Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen vor Ort und seiner unmittelbaren Beobachtung aller Konfliktherde gelingt es ihm auch in diesem Band wieder, fundierte politisch-historische Analysen mit fesselndem Erzählen aus eigenem Erleben zu verbinden und sich dabei von den willkürlichen Grenzen einer "political correctness" nicht beirren zu lassen.

Der Bestseller - jetzt aktualisiert im Taschenbuch.


Originaltitel: Lügen im Heiligen Land
Originalverlag: Siedler Verlag, Berlin 1998
Taschenbuch, Broschur, 496 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
24-seitiger farbiger Kartenteil in der Buchmitte
ISBN: 978-3-442-15058-8
Erschienen am  01. Februar 2000
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Peter Scholl-Latour

Peter Scholl-Latour wurde 1924 in Bochum geboren. Neben einer Promotion an der Sorbonne und dem Diplom des Institut National des Sciences Politiques in Paris erwarb er an der Libanesischen Universität Beirut das Diplom für arabische und islamische Studien. Seit 1950 arbeitet er als Journalist, u. a. viele Jahre als Korrespondent in Afrika und Indochina, als Studioleiter in Paris, als Fernsehdirektor des WDR, als Herausgeber des „Stern“. Zu seinen größten Erfolgen als Buchautor zählen die Bestseller „Der Tod im Reisfeld“ (1980), „Der Wahn vom Himmlischen Frieden“ (1990), „Eine Welt in Auflösung“ (1993), „Das Schlachtfeld der Zukunft“ (1996) und „Lügen im Heiligen Land“ (1998). Mit dem vorliegenden Buch schließt sich thematisch der Kreis zu einem seiner frühen und wichtigsten Werke: „Mord am großen Fluß – Ein Vierteljahrhundert afrikanische Unabhängigkeit“ (1986).

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich