VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Luna, Seelengefährtin Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-70294-3

Erschienen: 08.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine tiefe, innige Freundschaft beginnt, als Michaela Seul kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen kleinen Labrador zu sich nimmt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, der Leben heißt – bis eines Tages der Biss einer Schlange alles verändert … Fesselnd und eindringlich erzählt die Autorin, wie sie in Luna eine kluge Freundin findet, die sie lehrt, das Leben mit anderen Augen zu betrachten. Eine berührende, lebensfrohe Geschichte über das Füreinander- da-Sein und das große Glück, einen Hund an seiner Seite zu haben.

Michaela Seul (Autorin)

Mit 12 Jahren begann Shirley Michaela Seul mit dem, was sie bis heute am liebsten tut: schreiben. Seither hat die mit diversen Literaturpreisen ausgezeichnete Autorin zahlreiche Bücher auch unter Pseudonymen veröffentlicht: Romane, Sachbücher, Ratgeber, Biographien, Krimis, Memoirs. Zudem arbeitet sie seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Ghostwriterin und Koautorin, womit sie sich einen festen Platz auf der Bestsellerliste erschrieben hat. Die Autorin lebt im Fünfseenland bei München. Dort ist auch ihre Kriminalromanserie beheimatet, in der ein Hund namens Flipper die Hauptrolle spielt. Aktuell erscheint der dritte Fall "Verbiss" für das sechsbeinige Ermittlerduo. Unter dem Namen von Flipper führt die Autorin auch einen gut besuchten Hundeblog.

www.Shirley-Michaela-Seul.de

Originaltitel: Luna
Originalverlag: Integral

Taschenbuch, Broschur, 272 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-70294-3

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne Spiritualität und Esoterik

Erschienen: 08.02.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine rührende Biografie! :)

Von: Katha von Buecher_bewertungen1 Datum: 28.03.2016

buecherbewertungen1.blogspot.de

Zusammenfassung:
Eine tiefe, innige Freundschaft beginnt, als Michaela Seul kurze Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen kleinen Labrador zu sich nimmt. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, der Leben heißt – bis eines Tages der Biss einer Schlange alles verändert … Fesselnd und eindringlich erzählt die Autorin, wie sie in Luna eine kluge Freundin findet, die sie lehrt, das Leben mit anderen Augen zu betrachten. Eine berührende, lebensfrohe Geschichte über das Füreinander- da-Sein und das große Glück, einen Hund an seiner Seite zu haben.

Cover:
Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, mit den schönen hellen Farben und den hübschen schwarzen Labrador, war ich sofort begeistert. Als ich dann noch den Klappentext dazu gelesen habe, musste ich das Buch unbedingt haben.

Muss aber gestehen, dass mir das Cover vom Taschenbuch viel besser gefällt als das von der gebundenen Ausgabe.
Kathas Meinung:
Eher durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und wollte es als totaler Hundefan unbedingt lesen.

Mit Mitte Dreißig wurde die Autorin Michaela Seul unerwartet und plötzlich Witwe, konnte sich aber noch von ihrem geliebten Mann Leander verabschieden. Nach der schweren Zeit nach dem Tod von Leander, reiste Michaela Seul in die Toskana um Urlaub zu machen, und genau das sollte ihr Leben für immer verändern. Sie war dort bei Freunden zu Gast, und deren Hündin war gerade trächtig. Da damals nicht ganz sicher war, wohin mit den Welpen, entschied sich Michaela Seul einen Welpen aufzunehmen, ein Weibchen die den Namen Luna bekommen sollte. Leider konnte aber die Mutterhündin Lilly ihre Welpen nicht austragen und Michaela machte sich in Deutschland erst vergeblich auf die Suche nach einem Welpen. Erst als die Betreiberin eines Gnadenhofs auf die zukam, die gerade 12 Labradorwelpen zu vergeben hatte, wurde sie fündig. Denn als sie auf den Hof kam, war nur noch ein schwarzes Hundemädchen übrig: ihre Luna!

Luna ist seitdem die Weggefährtin von Michaela Seul, oder wie sie schreibt ihre Seelengefährtin!!

Bei einem Spaziergang wird Luna von einer Schlange gebissen. Die damals 11-jährige Hündin übersteht diesen Vorfall, es wird jedoch bei der Untersuchung eine Unstimmigkeit in ihrer Milz gefunden. Die Diagnose lautet: Tumor - Lebenserwartung 2 Wochen bis 3 Monate! Diese Diagnose ist der Grund dazu, dass die Autorin die Geschichte von ihr und Luna aufschreibt. Als Therapie für sich selbst, auch um für Luna in dieser schweren Zeit beizustehen.

Mein Fazit:
Dieses Buch erzählt eine wahnsinnig enge und liebevolle Beziehung zwischen der Autorin und ihrer Luna. Michaela Seul lässt den Lesen an ihrem neuen Leben mit Luna und auch ihrem neuen Lebensgefährten teilhaben. Für mich, die selbst einen Hund besitzt, war dieses Buch wirklich sehr interessant. An einigen Stellen musste ich wirklich lachen, weil die Autorin das Zusammenleben Herrchen-Frauchen-Hund echt klasse beschrieben hat :)

Da mir diese Biografie wirklich sehr gut gefallen hat, vergebe ich 5 Sterne!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin