VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Männer Was es heute heißt, ein Mann zu sein
Vom Autor von "Männerseelen"

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 10,00 [D] inkl. MwSt.
ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-17743-1

DEMNÄCHST
Erscheint:  18.06.2018

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was gestern noch als männlich galt, ist heute verpönt – und auch wieder nicht. Der Mann von heute soll gefühlvoll sein, aber kein Weichei. Ein 24-Stunden-Papa, aber bitte auch beruflich ein Überflieger. Kein Wunder, dass Mann sich verwirrt fragt, wo’s nun langgeht. Björn Süfke, Männertherapeut, zeigt, was das traditionelle Verständnis von Männlichkeit in der Familie und in der Gesellschaft angerichtet hat. Er fordert die Männer auf, sich zu bewegen – und die Frauen, dies auch wirklich zuzulassen. Denn dann werden wir alle profitieren: durch eine Partner- und Elternschaft auf Augenhöhe und eine gleichberechtigte Gesellschaft.

Björn Süfke (Autor)

Björn Süfke ist Diplom-Psychologe und Männertherapeut. Er hält regelmäßig Vorträge und bietet Fortbildungen zu verschiedenen Männerthemen an. Privat ist er passionierter Fan von zwei Fußballvereinen und drei Kindern. Er lebt mit seiner Familie bei Bielefeld. Weitere Informationen zu Björn Süfkes Veranstaltungen finden Sie auf www.maenner-therapie.de.

23.04.2018 | 20:00 Uhr | Halle/Westfalen

Lesung

weitere Informationen zum Autor

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Städtische Kita Künsebeck
Hochstr. 1
33790 Halle/Westfalen

07.06.2018 | 18:30 Uhr | Remscheid

Lesung

weitere Informationen zum Autor

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

FBS Die Wiege
Hohenhagenerstr. 9
42855 Remscheid

30.10.2018 | 19:00 Uhr | Bamberg

Lesung

weitere Informationen zum Autor

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Christine-Denzler-Labisch-Haus
Lobenhofferstr. 10
96949 Bamberg

09.11.2018 | 19:00 Uhr | Salzburg

Lesung

weitere Informationen zum Autor

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Dombuchhandlung
Kapitelplatz 6
5020 Salzburg

Tel. 0043/662842148, dombuchhandlung@buchzentrale.com

Originaltitel: Männer
Originalverlag: Mosaik Verlag, München 2016

Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,0 cm

ISBN: 978-3-442-17743-1

ca. € 10,00 [D] | ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

DEMNÄCHST
Erscheint:  18.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Das derzeit beste Buch zum Thema Männer-Emanzipation

Von: AAI  aus BY Datum: 20.01.2018

Wer bereits bei Süfkes "Männerseelen" graue Haare bekommen hat und das Buch zitternd vor durchaus nicht immer angenehmer Selbsterkenntnis weggelegt hat, sollte "Männer -
Erfindet.Euch.Neu" erst gar nicht in die Hand nehmen.

Süfke zieht seine in 20 Jahren Praxiserfahrung in der Therapie von Männern gewonnenen Einsichten in diesem Buch auf eine gesellschaftliche Ebene. Ausgewogen, empathisch und erschreckend klug analysiert er unsere ständige Verwechslung von "Männerkatastrophen" mit der eher neuen "Männerkrise". Besonders einleuchtend wie hilfreich war für mich Süfkes Auflistung der Gesetze der "Lex TM" (Gesetz der traditionellen Männlichkeit): Ein absoluter Volltreffer, der sich auch im Alltag ständig wiederentdecken lässt. Bei seinem selbst wie bei all den Mitmännern um einen herum.

Fazit: Wer wirklich Interesse hat an der Freiheit und dem Wohlergehen von Menschen, die im Nebenberuf zufällig Männer sind, kommt um dieses Buch auf keinen Fall herum. (Un)bedingte Leseempfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors