Bestseller Platz 26
Spiegel Taschenbuch Belletristik

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Bäume voller reifer Mandeln und drei Frauen auf der Suche nach dem Glück …

Sophie hat das ländliche Kalifornien für ein Leben in der Großstadt hinter sich gelassen. Doch dann erbt sie unerwartet die Mandelfarm ihrer Großmutter Hattie, wo sie als Kind viele wunderbare Sommer verbrachte. Soll sie wirklich ihren Job aufgeben und die Farm übernehmen? Nicht nur der Duft der frisch gerösteten Mandeln weckt Erinnerungen an vergangene Tage, auch ihre ehemals beste Freundin Lydia und ihre Jugendliebe Jack tragen dazu bei, dass Sophie bald von alten Zeiten eingeholt wird. Und dann gibt es noch die weisen Worte ihrer verstorbenen Großmutter, die Sophie immer dann helfen, wenn sie nicht weiterweiß – und sie vielleicht sogar zum großen Glück führen …

Die zauberhafte Kalifornische-Träume-Reihe bei Blanvalet:

1. Wintervanille
2. Orangenträume
3. Mandelglück
4. Erdbeerversprechen

Alle Bände können auch unabhängig gelesen werden.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0789-4
Erschienen am  17. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika

Kalifornische Träume

Leserstimmen

Eine tolle Geschichte rund um drei starke Frauen...

Von: Lotti's Bücherwelt

21.09.2020

>>Es ist nie zu spät für einen Neuanfang. Gib dir selbst eine zweite Chance.<< Sophie ist vollauf zufrieden mit ihrem Leben in Boston und ihrem Job als Leiterin eines Nobelrestaurants. Doch dann stirbt ihre Großmutter und sie kehrt für die Beerdigung zurück nach Kalifornien, wo sie früher all ihre wunderbaren Sommer auf Hatties Mandelplantage verbracht hat. Sie ist fast schon schockiert, als sie erfährt, dass sie die Plantage erben soll. Sie hatte geplant, schnellstmöglich ihr gewohntes Leben wieder aufzunehmen, doch wenn sie das Erbe ausschlagen sollte, dann würde es bedeuten, die Plantage zu verlieren. Dafür sind ihr Hattie, aber auch die schönen Erinnerungen an ihre alte Freundschaft mit Lydia, ihrer besten Freundin von damals, und Jack, ihrer ersten großen Liebe, zu wichtig. Doch die 14 Jahre, die sie ohne ein Wort weg ist, sind eine lange Zeit. Umso überraschter ist sie, als die Beiden sie aufnehmen, als wäre nichts gewesen. Das - und die kleinen Motivationsanstupser ihrer Oma in genau den richtigen Momenten machen für sie die Entscheidung nur noch schwerer. Und dann ist da auch noch die Plantagenarbeiterin Alba, die Sophies Hilfe mehr als nötig hat. „Mandelglück“ ist der 3. Band der Kalifornische-Träume-Reihe von Manuela Inusa und er ist genauso toll wie die Vorgängerbände. Ich mag den angenehm flüssigen Schreibstil und die lebendige, bildhafte Erzählweise. Auch die Protagonisten sind toll kreiert. Sophie ist ein Workaholic; sie ist nicht der Mensch, der Gefühle offen zeigen kann, dennoch hat sie ein schlechtes Gewissen gegenüber Hattie. Und auch gegenüber Jack und Lydia. Jack ist niemals über Sophie hinweggekommen; seit sie ihre gemeinsame Zukunft vor 14 Jahren aufgab, hat er sie nicht mehr gesehen. Als sie plötzlich in seinem Diner auftaucht, ist er hin und her gerissen. Aus Lydia ist eine Familienmutter geworden, die ihren Mann und ihre Kinder abgöttisch liebt. Dennoch hat sie mit den Alltagssituationen und der Pubertät zu kämpfen. Die junge Mexikanerin Alba wollte ihr Glück in Amerika finden, doch es ist ganz anders, als sie sich seit ihrer Kindheit ausgemalt hatte. Sie arbeitet als Erntehelferin auf der Plantage und erträgt tapfer ihr Schicksal..., jedenfalls so lange, bis es nicht mehr geht. Fazit: Eine tolle Geschichte rund um drei starke Frauen, die ihr Glück finden und die einem aufzeigt, dass man nur auf sein Herz hören muss, denn es weiß am besten, wonach man sich sehnt. . .

Lesen Sie weiter

Mandelglück - eine gelungene Geschichte

Von: Ulla Leuwer

20.09.2020

Meine Meinung: Kalifornische Träume Teil drei, was gibt es schöneres als mit einem Buch auf die Reise zu gehen. Diesmal drehte sich alles um eine Mandelfarm in Kalifornien und ich hatte beim Lesen manches Mal, den Duft von gerösteten Mandeln in der Nase. Aber in der Hauptsache ging es natürlich um Sophie, die von ihrer Großmutter die Farm unter bestimmten Auflagen erbt. Vieles im Plot war jetzt nicht neues für mich, was aber auch daran liegen mag, dass ich einfach sehr viele Bücher lese. Auf jeden Fall hat Manuela Inusa es verstanden, mich zu unterhalten. Denn sie hat Situationen, die oft in den Büchern vorkommen, mit anderen, vor allem ernsteren Themen verbunden. Die Nähe zu Mexiko und das Verhalten gegenüber Frauen spielte eine große Rolle. Ich will aber nicht weiter auf das Thema eingehen, denn dann müsste ich zu viel verraten, was ich ja nicht machen möchte. Auch dieses Buchcover begeistert mich, wie es bei den beiden anderen Bücher der kalifornischen Träume ebenfalls der Fall war. Fazit: Eine schöne weitere unterhaltsame Folge der Kalifornischen Träume. Ein Buch mit Höhen und Tiefen, bestens als Sommerlektüre geeignet. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie!« Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet. Zuletzt verzauberte die Valerie-Lane-Reihe die Herzen der Leserinnen und eroberte auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

Zur AUTORENSEITE

Events

01. Okt. 2020

Livestream: # weltbildliest - Manuela Inusa stellt ihren Roman "Mandelglück" in Lesung und Gespräch vor

16:00 Uhr | Lesungen
Manuela Inusa
Mandelglück