VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Mathe-Magie Verblüffende Tricks für blitzschnelles Kopfrechnen und ein phänomenales Zahlengedächtnis

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-61502-1

Erschienen: 04.06.2007
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Zaubern mit Zahlen – wer dieses Buch gelesen hat, muss PISA nicht mehr fürchten

Wer glaubt, Mathematik sei eine trockene Angelegenheit und Kopfrechnen eine unnötige Quälerei, der irrt sich gewaltig. Denn nach der Lektüre dieses Buches ist es für jeden ein Leichtes, Rechenoperationen mit vier- und fünfstelligen Zahlen in Sekundenschnelle im Kopf auszuführen. Und was wie Zauberei wirkt, ist letztendlich nichts anderes als mathematische Logik, die jedermann beherrschen kann und die dazu noch richtig Spaß macht.

• So wird Kopfrechnen kinderleicht!
• Mit zahlreichen Übungen und Lösungen

Arthur Benjamin (Autor)

Arthur Benjamin ist Mathematikprofessor am Harvey Mudd College in Claremont, Kalifornien. Er arbeitet außerdem als professioneller Magier und zeigt sein Programm "Mathematik & Magie" überall in der Welt.


Michael Shermer (Autor)

Michael Sherner ist monatlicher Kolumnist des "Scientific American" sowie Herausgeber und Autor zahlreicher populärwissenschaftlicher Bücher, die in den USA hohe Auflagen erreichten. Er lebt in Altadena, Kalifornien.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Originaltitel: Secrets of Menthal Math
Originalverlag: Three Rivers Press, New York

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-61502-1

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 04.06.2007

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Mir ist es unverständlich, warum so einfache Rechentricks nicht in der Schule gelehrt werden.

Von: Nomas Literaturblog Datum: 17.09.2016

nomasliteraturblog.wordpress.com/

In Mathe war ich immer schlecht. Und zwar richtig schlecht. Es war in der Grundschule mit Abstand mein schlechtestes Fach (eine 3) und sank in der Oberstufe zu einem Anwesenheitspunkt ab. Mein Oberstufenlehrer sah mich irritiert an, als ich in einer Stochastik - Arbeit 6 Punkte erzielte und war erfreut, dass ich, zumindest für meine Verhältnisse, für irgendetwas in seinem Fach Begabung zeigte.

Ich habe mich immer für einen hoffnungslosen Fall gehalten, bis ich *Mathe-Magie* entdeckte. Auf einmal fand ich heraus, dass Mathe tatsächlich Spaß machen kann und was die Faszination an dieser Wissenschaft ausmacht. Das Buch verlangt durchaus, dass man sich mit ihm beschäftigt, durchaus auch über einen längeren Zeitraum und intensiv. Nur Spaß ist es eben dann doch nicht. Aber es ist witzig genug, um den Leser bei der Stange zu halten.

Fazit

Mir ist es unverständlich, warum so einfache Rechentricks nicht in der Schule gelehrt werden.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren