,

Mauerpost

Ab 13 Jahren
(1)
TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

30 Jahre Mauerfall

Berlin, 1988: Julia ist fünfzehn Jahre alt und lebt im Osten der Stadt, direkt an der Mauer. Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr eine Brieffreundschaft mit der dreizehnjährigen Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin. Doch die Brieffreundschaft muss streng geheim bleiben: Julias Vater duldet keine Westkontakte und Ines‘ Mutter will nichts mehr zu tun haben mit dem Staat, aus dem sie einst floh. Brief für Brief kommen Ines und Julia einem großen Familiengeheimnis auf die Spur …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-570-31253-7
Erschienen am  11. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

EINE SÜSSE GESCHICHTE

Von: lisa_zeilenzauber

13.02.2019

Cover: Passt wirklich gut zu der Geschichte und ist passend gestaltet und ansprechend dargestellt. Schreibstil: Das ganze Buch ist in Briefform gehalten welche sich die beiden Mädchen hin und her schicken. Damit hatte ich nicht gerechnet und brauchte eine Weile um rein zu kommen. Meinung: Es war wirklich anhand der Briefe sehr interessant aufgezogen. Unglaublich was man doch alles erfuhr und mitbekam und welchen geheimnissen man auf die Spur kommt. Trotzdem merkte man auch gerade am Anfang wie jung die Schreiberinnen mit ihren 13 und 15 Jahren waren, aber das war ja von Anfang an zu erwarten. Dem Ende hin hat die Geschichte nochmal an Fahrt aufgenommen und auch die Konflikte zwischen Ost und West wurden sehr gut dargestellt. Fazit: Ein wirklich interessantes Buch.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Maike Dugaro (geboren 1977) ist Journalistin, Dozentin und Biographin. Sie war lange als Redakteurin bei GEO.de beschäftigt und schreibt heute freiberuflich Reisetexte und Biographien. Sie unterrichtet Journalismus an der Akademie für Publizistik in Hamburg.

Zur AUTORENSEITE

Anne-Ev Ustorf (geboren 1974) ist Journalistin, Dozentin und Sachbuchautorin. Seit 2003 ist sie als freiberufliche Journalistin mit den Schwerpunkten Psychologie und Bildung tätig. Sie unterrichtet Journalismus an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg.

Zur AUTORENSEITE

Events

25. März 2019

Lesung im Rahmen der lit.kid.cologne

11:30 Uhr | Köln | Lesungen & Events
Maike Dugaro, Anne-Ev Ustorf
Mauerpost