VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Meine Oma, Marx und Jesus Christus Aus dem Leben eines Ostalgikers

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-15801-0

Erschienen: 19.05.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Uwe Steimle ist eine Legende, ein Vollblutsachse mit Leib und Seele. Viele Jahre war er eigenwilliger Ermittler im Polizeiruf 110, bis heute gilt er als genialer Imitator Erich Honeckers. Die ehemalige DDR und wie er durch sie geprägt wurde, ist das große Thema des Schauspielers und Kabarettisten. Uwe Steimle möchte Geschichten erzählen und das Gedenken an einen abgesetzten Staat und seine Bewohner bewahren: Liebevoll, mit Fantasie, aber nie verklärend. Er erinnert sich an sein Erwachsenwerden und all die kleinen und großen Wunder, die damit einhergingen. Uwe Steimle glaubt fest daran, dass jeder etwas Besonderes ist. Und dass jeder eines haben sollte: einen Traum! Und deshalb schreibt er dieses Buch: Damit Deutschland niemals ein Volk ohne Traum wird.

Uwe Steimle (Autor)

Uwe Steimle, 1963 geboren und in Dresden aufgewachsen, ist Schauspieler, Kabarettist und Autor. Nach einer Ausbildung zum Industrieschmied entschloss er sich 1985 zu einem Studium an der Theaterhochschule »Hans Otto« in Leipzig, das er 1989 mit Hochschulabschluss beendete. Neben erfolgreichen Theaterengagements präsentierte er sich in zahlreichen Film- und Fernsehrollen, darunter z. B. als der vorlaute Hauptkommissar Hinrichs in 31 Folgen der Fernsehserie Polizeiruf 110. Er spielt im Film »Sushi in Suhl«, der die abenteuerliche Geschichte des Thüringers Rolf Anschütz und seines legendären Japan-Restaurants »Waffenschmied« erzählt, die Hauptrolle.

Uwe Steimle, der sich nach wie vor sehr mit seinen ostdeutschen Wurzeln identifiziert, hat den Begriff »Ostalgie« geschaffen. Er erhielt 2003 den Salzburger Stier, einen der renommiertesten Kabarettpreise im deutschsprachigen Raum, und 2005 den Adolf-Grimme-Preis. Er ist Autor der erfolgreichen Bücher »Meine Oma, Marx & Jesus Christus« sowie »Heimatstunde«. Uwe Steimle lebt in Dresden.

www.uwesteimle.de

04.12.2016 | 16:00 Uhr | Bad Blankenburg

Heimatstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadthalle Bad Blankenburg
Bahnhofstr. 23
07422 Bad Blankenburg

10.12.2016 | 20:00 Uhr | Wernigerode

Heimatstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Tourismus GmbH Wernigerode
Marktplatz 10
Kulutr-und Kongresszentrum
38855 Wernigerode

08.01.2017 | Reichenbach

Heimatstunde

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Neuberinhaus
Weinholdstr. 7
08468 Reichenbach

Originaltitel: Meine Oma, Marx und Jesus Christus
Originalverlag: Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2012

Taschenbuch, Broschur, 176 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 farbige Abbildung

ISBN: 978-3-442-15801-0

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 19.05.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Bitte noch mehr Geschichten! Bitte ein zweites Buch machen!

Von: Stefan Liegebier aus Stuttgart Datum: 21.09.2012

Ich bin völlig hin und weg von den schönen Geschichten und das, obwohl ich Uwe Steimle erst vor Kurzem für mich entdeckt habe.

Uwe Steimle wie man ihn kennt und liebt!

Von: Matthias Holler aus Chemnitz Datum: 21.09.2012

Als langjähriger Uwe-Steimle-Fan habe ich mir natürlich sofort sein Buch gekauft und hatte größten Spaß beim Lesen seiner Geschichten aus dem Osten. Ein richtiger "Steimle" - durch und durch.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors