VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mickey Bolitar ermittelt - Das dunkle Haus

Die Mickey Bolitar-Reihe (2)

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-31144-8

NEU
Erschienen: 13.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wer das Böse jagt ...

Mickey will endlich die Wahrheit über den Tod seines Vaters herausfinden. Doch da ereignet sich schon die nächste Katastrophe: Auf Mitschülerin Rachel wird geschossen! Sofort stellen Mickey und seine Freunde Ema und Löffel Nachforschungen an – und finden sich inmitten eines höchst mysteriösen Falls wieder, in dem sie nicht einmal der Polizei trauen können. Und je tiefer sie der Sache auf den Grund gehen, desto tödlicher wird die Gefahr ...

"Harlan Coben ist ein Thriller-Gott. Er überrascht mit immer neuen Wendungen und geistreichen Ideen. Schreibt so packend, dass es kaum auszuhalten ist."

Bild am Sonntag

Myron-Bolitar-Reihe

Die Mickey Bolitar-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Harlan Coben (Autor)

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Als erster Autor wurde er mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet: dem Edgar, dem Shamus und dem Anthony Award. Seine Bücher wurden in über vierzig Sprachen übersetzt und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Mit Mickey Bolitar hat er einen sympathischen Helden für Jugendliche zum Leben erweckt.

"Harlan Coben ist ein Thriller-Gott. Er überrascht mit immer neuen Wendungen und geistreichen Ideen. Schreibt so packend, dass es kaum auszuhalten ist."

Bild am Sonntag

»Eine komplexe Story und sympathische, einnehmende Charaktere versprechen kurzweilige Stunden.«

tintenhain.wordpress.com (21.06.2017)

Aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Originaltitel: Seconds Away - Mickey Bolitar #2
Originalverlag: Penguin Putnam, US

Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31144-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

NEU
Erschienen: 13.06.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend geht es weiter

Von: Nicole Katharina Datum: 13.08.2017

www.goldkindchen.blogspot.com

Meine Meinung zum Buch:
Mickey Bolitair ermittelt
Das dunkle Haus

Erwartung:
Wie immer findet ihr die Original Rezension bei mir auf dem Blog.

Inhalt in meinen Worten:
Mickey´s Freundin Rachel wurde angeschossen und ihre Mutter ist dabei verstorben.
Doch irgendetwas ist seltsam an diesem Fall und warum ist dieser seltsame anmutende Polizist mitten im Geschehen dabei? Somit ermitteln Mickey, Ema und Löffel und kommen einem dunklen Geheimnis auf die Spur.
Doch für Mickey selbst kommen auch noch zu viele Fragen zu seiner Familiengeschichte hoch. Letztlich bittet er seinen Onkel ob dieser für ihn etwas erreichen kann.
Doch was das ist, und wie es mit Mickey weiter geht, das erfahrt ihr in diesem Buch.

Wie ich das Buch empfand:

Welche Titel bisher erschienen sind:
Der schwarze Schmetterling
Das dunkle Haus
Das geheimnisvolle Grab

Geschichte zwei von Mickey:
Für mich ist diese Geschichte wieder Facettenreich und spannend. Dabei bin ich immer wieder gespannt, wie eine Freundschaftsgeschichte zu einem Thriller geformt werden kann.
Dieses mal muss Mickey wieder mit Verlusten umgehen und zeitgleich muss er seine gute Freundin Rachel auch noch irgendwie zu dem Unfall, oder versuchten Mord befragen und das ist gar nicht so einfach, den Rachel kann sich nicht mehr erinnern.
Am Ende stellt sich Mickey die Frage: Wie ehrlich muss ein Mensch sein, und darf man Lügen, wenn es einen Menschen schützen könnte? Diese Frage finde ich spannend, die sich doch auch irgendwie durch das Buch zieht und mich als Leserin herausfordern möchte.
Inwieweit sind Notlügen in Ordnung, und inwieweit nicht?

Charaktere:
In diesem Buch geht es mehr um den Fall und die Spannung in der Geschichte, als um die Charaktere. Denn diese hat man im ersten Buch ja schon näher kennen lernen dürfen. Das finde ich ganz gut.
Dennoch gibt es Charakterentwicklungen die mich berührten. Sei es der Polizist der irgendwie eine ganz andere Rolle spielt als ich ansatzweise gedacht habe.
Sei es Ema, die ein Geheimnis hat, das wie ich vermute noch eine tragende Rolle spielen wird.
Sei es in der Familie von Mickey und das er lernt sich zu öffnen.
Letztlich hat jeder Charakter einen großen Sprung gemacht und durfte merken, wie wichtig Zusammenhalt ist.

Spannung:
Für mich war die Spannung und Entwicklung genial. Einfach weil ich nicht sofort erahnen konnte, wohin die Geschichte gehen wird, und manche Entwicklungen wirklich nicht vorhersehbar waren.
Andere Punkte blieben offen, weswegen ich froh bin, dass der dritte Teil des Buches schon hier liegt und ich direkt in den dritten Band starten kann.

Themen im Buch:Familie, und welche Abgründe dort zu finden sind. Was aus Krankheiten folgen kann, wie aus Hoffnungen zerplatzte Träume werden und wie tief Freundschaften gehen können und Halt schenken können.
Themen die auch 14 Jährige betreffen könnten.

Schreibstil:
Hier schafft Herr Coben etwas, was mich wirklich bewegt! Er schreibt einfach (Übersetzung) so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen möchte, er entführt mich in eine Welt, die weit tiefer geht, als das ich im ersten Moment erwarte und gerade das finde ich genial.
Es gibt selten Fremdworte sondern Worte, die jeder irgendwie kennen könnte. Deswegen ist es einfach geschrieben aber nicht langweilig.

Empfehlung:
Ich möchte euch auch den zweiten Band einfach gerne an das Herz legen, mich fasziniert das Buch und auch wie der Autor seine Geschichte mir nahe bringt.
Einziger Punkt, den ich selbst aber nicht wirklich bewerte, dass das Buch wohl schon einmal erschienen ist, aber unter anderem Namen und das hat der Verlag nicht kundgetan. Das ist etwas schade, für alle die wohl die Geschichte schon kennen gelernt haben.
Ich selbst bin aber als Frischling an den Autoren heran getreten, weswegen ich das eben nicht wirklich weiß.

Bewertung:
Ich gebe dem zweiten Abenteuer von Mickey fünf Sterne, weil ich das Buch wirklich genial finde!

https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/07/09/mickey-bolitar-das-dunkle-haus/

Von: Literaturwerkstatt-kreativ /Blog Datum: 09.07.2017

www.literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com

„Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert
„ Mickey Bolitar – Das dunkle Haus “ von Harlan Coben

Harlan Coben hat eine Jugendbuch – Trilogie herausgebracht, allerdings sind die Bücher 2017 neu aufgelegt worden und liefen vorher bereits unter einem anderen Namen.

1. Der Schwarze Schmetterling (2017) / Butterfly Code (Shelter)
2. Das dunkle Haus (2017) / Seconds Away
3. Das geheimnisvolle Grab (2017) / Found

Der 15 jährige Mickey Bolitar lebt weiterhin bei seinem Onkel Myron Bolitar, weil seine Mutter zum Drogenentzug in einer Klinik ist. Sie hat den Tod ihres Mannes – Mickeys Vater – nicht verkraftet. Mickey aber will herausfinden ob sein Vater vielleicht doch noch lebt, da er ihn nie tot gesehen hat und es Zeichen und Hinweise gibt, die Zweifel an seinem Ableben aufkommen lassen. Es zieht ihn immer wieder zu einem alten Haus hin, in der eine alte Frau lebt, die von allen im Dorf nur die Hexe genant wird. Dort erhofft sich Mickey Antworten auf seine Fragen. Während Mickey nach Antworten sucht, wird auf seine Freundin Rachel geschossen und deren Mutter getötet. Mickey und seine Freunde, die selbstbewusste Ema und der leicht durchgeknallte Löffel (Arthur), fangen gleich mit ihren Nachforschungen an und merken schnell, dass sie keinem trauen können, noch nicht einmal der Polizei. Mickey ist zudem ein herausragender Basketballspieler und versucht in das Team der Schulmannschaft zu gelangen. Viele Dinge also, die für ihn nun auf einmal gelöst werden müssen.
Bei den Ermittlungen finden er und seine Freunde heraus, dass letztendlich alles mit der zwielichtigen Gruppe „ Tisiphone Abeona“ zusammenhängt, für die auch Mickeys Eltern gearbeitet haben und die im ersten Band bereits eine Rolle gespielt hatten

Fazit:

In der Thrillerbranche, sowohl für Erwachsene, als auch für Jugendliche ist Harlan Coben kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mit der Figur des Myron Bolitar – Onkel von Mickey Bolitar – begann sein Erfolg bei den Erwachsenen.

Ich habe nun zum ersten Mal ein Buch von ihm gelesen und zwar ein Jugendbuch. Da ich gleich mit dem 2. Band der Trilogie eingestiegen bin fiel es mir doch anfangs schwer in die Story hineinzukommen, – vielleicht mein Fehler. Ratsam ist es mit dem ersten Band anzufangen, – „Der schwarze Schmetterling“ -, da die Story nahtlos dort anknüpft. Der Autor hat einen leichten und verständlichen Schreibstil. Man merkt, dass er ein gutes Gespür für Jugendliche und ihre Probleme hat und sie auch ernst nimmt. Er hat wunderbare Antihelden erschaffen, die ihren Platz in der Gesellschaft suchen. Mit Mickey Bolitar hat er einen sehr interessanten Hauptdarsteller entwickelt, der einem sehr sympathisch ist. Aber auch die anderen Protagonisten sind gut getroffen und zeichnen sich durch ihre Persönlichkeiten, die hinter einer Fassade stecken, aus. Der Autor schafft es die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten und bringt Wendungen ein, mit denen man so nicht gerechnet hätte. Der Humor kommt auch nicht zu kurz, an einigen Stellen musste ich doch herzhaft lachen. Natürlich lässt Harlan Coben geschickt einige Fragen offen, sodass man am liebsten gleich den dritten Band lesen würde. Ich freue mich auf jeden Fall auf die anderen 2 Bände der Trilogie und werde auf jeden Fall auch einen Erwachsenenkrimi von ihm lesen, um einen Vergleich zum Jugendbuch zu haben.
Ich kann das Buch (die Trilogie) natürlich allen Fans von Harlan Coben ans Herz legen, aber auch allen Krimiliebhabern allgemein.

Auch für Erwachsene sehr lesenswert !!!


Dank an de CBT Verlag für das Rezensionsexemplar.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors