Mitten in der Nacht

Roman

(3)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Spannend, romantisch, sexy und geheimnisvoll!

Declan Fitzgerald verlässt seine Bostoner Anwaltskanzlei, um sich einen alten Traum zu erfüllen: Er möchte Manet Hall in neuem Glanz auferstehen lassen, ein altes Plantagenhaus in der Nähe von New Orleans. Bei der Renovierung stößt er jedoch auf die dunkle Vergangenheit des Hauses – ein Verbrechen, das vor hundert Jahren auf Manet Hall geschah. Nur die junge Angelina Simone schenkt ihm Glauben. Gemeinsam müssen sie das Geheimnis lösen – für die Liebe ihres Lebens ...


Aus dem Amerikanischen von Elfriede Peschel
Originaltitel: Midnight Bayou
Originalverlag: Putnam, New York 2002
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0542-5
Erschienen am  18. Dezember 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein romantischer Schicksalsroman mit mystischen Elementen

Von: Thea

29.01.2018

Der Bostoner Anwalt Declan Fitzgerald erfüllt sich mit dem Kauf eines alten Plantagenhauses seinen Jugendtraum. Denn schon einmal ist er in Manet Hall gewesen und seit dem von dem großzügigen Anwesen fasziniert. Nur eines weiß Declan bis zum Tag seines Einzuges nicht. Dass es in Manet Hall spukt. Und während er von merkwürdigen Visionen geplagt das Haus renoviert, erfährt er, dass in ihm einhundert Jahre zuvor ein schweres Verbrechen geschehen ist. Unterstützt von der jungen Barbesitzerin Angelina macht er sich daran, den verhängnisvollen Ereignissen in der Vergangenheit auf den Grund zu gehen. Denn nur so ist es möglich, dass die Geister endlich Ruhe geben und sie ihre neue Liebe in vollen Zügen genießen können. "Mitten in der Nacht" ist ein geheimnisumwobener Roman, der neben einer romantischen Liebesgeschichte auch kriminelle und mystische Elemente in sich birgt. So taucht der Leser gleich zu Beginn des Buches in die Vergangenheit ein, wo ein junge Frau, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt, von ihrem gut situierten Schwager vergewaltigt und ermordet wird. Ein grausames Verbrechen, das seine Schatten in die Zukunft wirft und noch einhundert Jahre danach eine große Rolle spielt. Allerdings auf eine Art und Weise, die ungewöhnlich ist und den beteiligten Personen Einiges abverlangt. Aber nicht nur die Handlung an sich weiß mit interessanten Figurenkonstellationen und einem dramatischen Geschehen gut zu unterhalten. Auch die Stimmung der faszinierenden Landschaft, die von Nora Roberts mit bildhaften Worten eingefangen wurde, trägt dazu bei, dass der Leser von den Ereignissen gefesselt wird. Allerdings muss er es mögen, von paranormalen Dingen überrascht zu werden oder sich in schwer nachvollziehbaren Gedankengänge der Figuren hinzuversetzen. Fazit: "Mitten in der Nacht" kommt mit einer Reihe an schicksalhaften Ereignissen daher, die nicht nur auf familiäre Verstrickungen und romantische Gefühle beruhen, sondern auch von Erscheinungsformen der Geisterbeschwörung und Reinkarnation beeinflusst worden sind. Ein Buch, das nur schwer in ein Genre einzuordnen ist und deshalb nicht jedem Leser von Nora Roberts gefallen wird.

Lesen Sie weiter

Romantik pur

Von: brigitta

20.01.2018

Kurze Zusammenfassung Manet Hall hat eine bewegte Vergangenheit. Hier lebte Abigail, ein afroamerikanisches Dienstmädchen und auch Lucian war hier zu Hause. Lucian war der Erbe von Manet Hall und er liebte Abigail so sehr, dass er sich über alle Konventionen hinweg setzte und sie zur Frau nahm. Doch sein Glück währte nicht lange, denn Lucian hatte einen Zwillingsbruder, der alles zerstören musste, was ihm, Lucian, wichtig war. Und er hatte eine kalte und gnadenlose Mutter, der nichts zuwider war was Abigail aus dem Haus getrieben hätte. Über diesen ganzen Verstrickungen aus Liebe, Konventionen, Hass und Egoismus geschieht ein schreckliches Verbrechen, dass Manet Hall für immer prägen wird. Declan Fitzgerald hat eine gescheiterte Liebe hinter sich und da er die Braut drei Wochen vor der Hochzeit sitzen ließ, flüchtete er aus dem weit entfernten Boston nach New Orleans. In Manet Hall hatte er sich schon als Teenager verliebt und nun ist der richtige Zeitpunkt für ihn gekommen, dieses Haus zu kaufen. Mit großem Elan macht er sich daran das Anwesen eigenhändig zu renovieren und die Räume werden täglich schöner. Doch nachts zeigt Manet Halll sein wahres Gesicht. Ein Baby schreit immer wieder, in bestimmten Räumen gibt es Erscheinungen und den dritten Stock will weder Declan noch einer der Arbeiter betreten. Die Geschichte Manet Halls zieht Declan in ihren Bann, einzig seine neue Liebe Angelina holt ihn immer wieder in die Realität zurück. Declan weiß, dass er das Geheimnis um Abigail und Lucian lösen muss, damit er eines Tages in Frieden mit Angelina in seinem Haus leben kann. Fazit: Hach ja, Nora Roberts .... immer wieder schön. Diese leichte Mischung aus Crime, Romantik, Liebe, Sex und Schicksal ist so angenehm zu lesen und lenkt herrlich von Alltagssorgen ab. Für mich sind die Romane von Nora Roberts eine gelungene Unterhaltung die etwas Farbe in einen routinierten Alltag bringen. Declan sieht gut aus, ist erfolgreich, hat viel Geld und viele Talente. Angelina sieht gut aus, kommt finanziell sehr gut über die Runden, ist erfolgreich und hat viele Talente. Beides sind liebenswerte Menschen mit vielen positiven Attributen. Auch die Freunde der Beiden sind erfolgreich, nett und mit so vielen positven Anteilen gesegnet, dass kein Gramm Antipathie aufkommen kann. Hier ist alles gut und man kann sich so richtig schön in eine Traumwelt begeben, in der einfach alles in Ordnung ist. Aber halt .... so ganz in Ordnung ist nicht alles, denn in Manet Hall spukt es. Jetzt kommen die Gegenpole ins Spiel. Lucians Mutter Josephine und sein Zwillingsbruder Julian sind so richtig fiese Gestalten, die großes Unglück in die Welt gebracht haben. Zum Glück sind sie lange tot, aber ihre Energie hallt noch nach. Damit kommt nun Spannung in den Roman, die der Liebesgeschichte zwischen Declan und Angelina Lebendigkeit verleiht und die Beziehung auf einer gewissen Ebene erdet. Trotz Spuk und Geistern ist die Liebesgeschichte schön. Manche mögen sie als seicht empfinden, ich empfand sie als schön. Für mich war dieser Roman eine wirklich gelungene Ablenkung zum Alltag. Ich arbeite im sozialen Bereich und habe oft mit Randgruppen und deren großen Probleme zu tun, zusätzlich bin ich noch im Vorsitz unseres Betriebsrates und dort sind Konflikte Programm. Mir tut es einfach gut, wenn ich dann, als Gegengewicht eine schöne und romantische Liebesgeschichte lesen kann, in der die Menschen alle in Ordnung sind und Probleme einfach gelöst werden. Ich mag Nora Roberts und ich mag auch dieses Buch :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von über 500 Millionen Exemplaren. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.
Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

www.noraroberts.com

Zur AUTORENSEITE