Mobbing - nicht mit mir!

Warum es jeden treffen kann
Wie man sich wehrt
Mit Cybermobbing

(3)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Über zwei Millionen Menschen sind in Deutschland von Mobbing betroffen – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in sozialen Medien. Psychotherapeut und Mobbing-Experte Dr. Holger Wyrwa erläutert, warum es jeden treffen kann, aus welchen Gründen jemand zum Mobber wird und was man dagegen tun kann. Denn wer die Hintergründe versteht, kann aktiv gegen Mobbing vorgehen. Darüber hinaus liefert Wyrwa ganz konkrete Strategien, die Betroffenen helfen, Blockaden im Kopf zu lösen und sich selbst zu verteidigen. Ein Thema, das uns alle angeht!


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-442-17620-5
Erschienen am  19. Dezember 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

ein Buch das Mobbing nochmals anders beleuchtet

Von: Manja

10.04.2019

Kurzbeschreibung Über zwei Millionen Menschen sind in Deutschland von Mobbing betroffen – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in sozialen Medien. Psychotherapeut und Mobbing-Experte Dr. Holger Wyrwa erläutert, warum es jeden treffen kann, aus welchen Gründen jemand zum Mobber wird und was man dagegen tun kann. Denn wer die Hintergründe versteht, kann aktiv gegen Mobbing vorgehen. Darüber hinaus liefert Wyrwa ganz konkrete Strategien, die Betroffenen helfen, Blockaden im Kopf zu lösen und sich selbst zu verteidigen. Ein Thema, das uns alle angeht! (Quelle: Goldmann Verlag) Meine Meinung Das Thema Mobbing ist immer aktuell, man findet es wirklich überall. Daher fand ich es sehr gut das Dr. Holger Wyrwa sich in seinem Buch „Mobbing – nicht mit mir!: Warum es jeden treffen kann – Wie man sich wehrt – Mit Cybermobbing“ mit eben diesem Thema auseinandergesetzt hat. Der Autor versucht hier das Thema Mobbing sowohl wissenschaftlich und auch persönlich näher zu erfassen. Er zeigt auf was es ausmacht und das wirklich jeder betroffen sein kann. Dabei erfasst er aber nicht nur die, die gemobbt werden, er bindet auch deren Partner und Familie mit ein. Wenn man dieses Sachbuch liest erfährt man als Leser auch das Mobbing nicht nur aus Täter und Opfer besteht. Es gibt immer auch die, die wegsehen oder die sich dem Täter anschließen. Er zeigt dann auch wie es einem Opfer durch Mobbing ergeht, welche Folgen es haben kann, gerade auch auf längere Sicht. Und er macht auch deutlich warum Täter mobben, welche Dinge dabei in deren Köpfen vorgehen. Der Schreibstil des Autors ist dabei flüssig zu lesen. Man kann als Leser alles nachvollziehen und verstehen. Er versucht auch es nicht allzu wissenschaftlich zu halten, wobei ihm das nicht wirklich immer gelingt. Die Informationen in diesem Buch hier empfand ich als gut zusammengetragen. Gerade auch die verschiedenen Arten des Mobbings empfand ich als interessant. Man überlegt als Leser dabei auch ob man eventuell selbst schon einmal, vielleicht sogar indirekt, etwas in der Art erlebt hat. Und man denkt auch darüber nach ob und wie man selbst dagegen vorgehen kann, wenn man Mobbing mitbekommt. In dieser Hinsicht hilft das Buch zu verstehen. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „Mobbing – nicht mit mir!: Warum es jeden treffen kann – Wie man sich wehrt – Mit Cybermobbing“ von Dr. Holger Wyrwa ein Sachbuch das ein immer aktuelles Thema von anderen Seiten betrachtet. Anhand vieler verschiedener Informationen versucht der Autor hier das Thema anzugehen und dem Leser näherzubringen. Dies gelingt nicht immer aber immer öfter. Durchaus lesenswert!

Lesen Sie weiter

Nicht mit mir

Von: Drakonias Bücherwelt

05.04.2019

Man muss bei diesem Buch natürlich bedenken, dass es sich um ein Sachbuch handelt und um keinen Roman. Doch der Autor erklärt auf persönlicher und wissenschaftlicher Ebene, was Mobbing ist, was er ausmacht und das einfach wirklich jeder betroffen seien kann. Nicht nur durch die Menschen die einen mobben sondern auch wenn man "nur" Partner oder Familie ist. Er erklärt, dass Mobbing nicht nur einen Täter und ein Opfer braucht, sondern auch die Wegseher und Mitläufer. Doch warum wird weggesehen oder mitgemacht ? Aus Bösartigkeit ? Aus Unwissen ? Holger Wyrwa versucht nicht nur zu zeigen, was mit dem Gemobbten auf lange Sicht passieren kann sondern auch, aus welchen psychologischen Gründen Mobber überhaupt mobben. Sowie auch, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt bzw. Eher nicht gibt, da es meistens an den Beweisen mangelt. Das Buch ist nicht nur mit purer Wissenschaft gefüllt, sondern auch mit Beispielen wie es jeden treffen könnte und Interviews mit Betroffenen und Tätern. Man kann sich so einfach Situationen einfach besser vorstellen. Es ist verständlich geschrieben und es wird auch wirklich viel erklärt. Ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass ich ein Studium zum Verständnis brauche, da wirklich sehr viel erklärt wurde, auch mit einfachen Beispielen. Fazit Natürlich ist es ein Sachbuch und kein Roman, doch der Autor weiß wovon er redet und versucht aufzuklären und vor allem zu erklären. Ein wirklich gutes Buch. 4 von 5 Büchern

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dr. Holger Wyrwa ist promovierter Erziehungswissenschaftler, Vertragspsychotherapeut, Supervisor, Coach sowie Leiter des Instituts für Beratung und berufliche Fort- und Weiterbildung (IBF). Seine Tätigkeitsbereiche sind u.a. Coaching, Mitarbeiterführung und Mobbing-Beratung. Der Autor wurde selbst eineinhalb Jahre lang gemobbt und hat sich erfolgreich dagegen zur Wehr gesetzt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors