VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mörderische Hingabe Roman

Eve Dallas (31)

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0130-4

NEU
Erschienen: 17.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Mörderische Hochspannung!

Eve Dallas ist gerade aus dem Urlaub zurück, als zwei grauenvolle Morde New York erschüttern: Der Chauffeur einer Luxuslimousine wurde mit dem Bolzen einer Armbrust durchbohrt, ein Edel-Callgirl mit einem Bajonett erstochen … Die Fälle scheinen zunächst keine Verbindung miteinander zu haben – bis auf die Vorliebe des Killers für außergewöhnliche Waffen. Eve Dallas ahnt, dass er bald wieder zuschlagen wird, aber wann? Und wer wird sein nächstes Opfer sein? Eve taucht mit ihren Ermittlungen in einen auserlesenen Kreis ein, zu dem auch ihr Mann Roarke gehört – und damit in das Zentrum eines perversen, wahnsinnigen Spiels …

Mehr über J.D. Robb und die Eve-Dallas-Serie

J.D. Robb (Autorin)

J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Uta Hege
Originaltitel: Indulgence in Death (31 Death)
Originalverlag: G. P. Putnam's Sons, New York 2010

Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0130-4

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 17.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fans steht eine lange Nacht bevor!

Von: Jana Fundner Datum: 10.11.2016

www.testiversum.at

Es gibt diese namenhaften Autoren und Autorinnen, deren Bücher immer wieder sehnsüchtig erwartet werden und dann von ihren Fans in ein, zwei Tagen regelrecht verschlungen werden. Schade nur, dass eben diese Autoren recht selten ein neues Werk veröffentlichen, oftmals nur einmal im Jahr oder noch seltener. Wer jedoch die Werke von Nora Roberts gerne liest, ist absolut verwöhnt!

Bereits seit Mitte der Achziger, Anfang der Neunziger zieht die US-Amerikanerin ihre – zum Großteil weiblichen – Leser in den Bann. Mit Geschichte, die zu Herzen gehen, in denen sich alles um Liebe, Hoffnung, aber auch Angst und Trauer dreht. Viele Bücherreihen und viele Einzelromane zieren die Bücherschränke der Fans. Und mittendrin: Krimis.

Eve Dallas ermittelt wieder

Nora Roberts kann nämlich nicht nur Liebe, Happy End und Herzschmerz. Sie kann auch Spannung! Dies stellt sie immer wieder mit ihrer „In Death“ Reihe und dem Pseudonym J.D. Robb unter Beweis, die sich seit 2001 um die Polizistin Eve Dallas und ihren Ehemann Roarke drehen. Mit „Mörderische Hingabe“ ist nun schon der 31. Teil der Serie erschienen!

Dieses Mal geht es recht gemütlich los, Eve und Roarke sind im wohlverdienten Urlaub und wollen sich mal so ordentlich ausspannen. Doch natürlich kommt es da ebenfalls anders, als sie denken. Und auch nach ihrer Rückkehr ist ein Durchatmen unvorstellbar. Der nächste Fall wartet auf Eve, gleich zwei Menschen sind ermordet worden. Aber handelt es sich nun um zwei unterschiedliche Fälle oder hängen diese Morde doch zusammen? Und wann schlägt der Mörder wieder zu? Eve muss schnell sein, um weitere Opfer zu vermeiden.

Fans steht eine lange Nacht bevor!

Nora Roberts – oder besser gesagt J.D. Robb – zieht die Leser ein weiteres Mal in den Bann und überzeugt mit Spannung, ungeahnten Wendungen und gut lesbarem Schreibstil. Auch wenn man vermuten könnte, dass der mittlerweile 31. Band langsam an Fahrt verlieren könnte, schafft es die Autorin, ihre Hauptfigur und deren Mann wieder einmal sehr gut in Szene zu setzen. Wieder einmal mag man das Buch nicht aus der Hand legen, möchte man doch unbedingt wissen, ob Eve es schaffen wird einen weiteren Mord zu verhindern und ob und wie sie dem Mörder auf die Schliche kommt.

„Mörderische Hingabe“ hat alles, was ein guter Krimi haben muss, sodass man ein Buch in der Hand hält, das man erst wieder hergeben mag, wenn die letzte Seite gelesen ist. Ein weiterer Beweis für die Vielseitigkeit von Nora Roberts. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte unbedingt jetzt damit beginnen!

Auch der 31. Fall ist noch spannend und fesselnd

Von: Conny G. Datum: 08.11.2016

fanti2412.blogspot.de

In diesem Buch löst Eve Dallas bereits ihren 31. Fall und dennoch sind seit dem ersten Teil der Reihe insgesamt erst gut zwei Jahre vergangen.
Eve und ihr Mann Roarke feiern ihren 2. Hochzeitstag und sind in Irland bei Roarkes Tante und deren Familie in Urlaub. Die beiden haben endlich mal wieder Zeit für- und miteinander. Und so beginnt dieses Buch mal etwas ruhiger als sonst und es gibt sogar ein paar berührende Momente.
Aber prompt stolpern die beiden auch im Urlaub über eine Leiche. Da Eve dort jedoch nicht ermitteln darf, steht sie der etwas überforderten örtlichen Polizei beratend zur Seite und der Täter kann schnell gefasst werden.

Kaum zurück zu Hause geht es aber für Eve gleich wieder los. In kurzem Abstand geschehen zwei ungewöhnliche Morde und Eve ermittelt mit ihrem Team, wie so häufig unterstützt von ihrem Mann Roarke.
Wie auch in früheren Fällen hat mir Eves gründlicher und manchmal etwas ungewöhnlicher Ermittlungsstil gut gefallen. Sie arbeitet mit großer Entschlossenheit, versucht den Opfern Gerechtigkeit zu verschaffen und in diesem Fall auch weitere Opfer zu verhindern. Dabei stellt sie sich selbst komplett in den Hintergrund und vergisst oft Schlaf und Essen. Da Eves Herangehensweise, Logik und Gedanken meistens ausführlich geschildert werden, kann man wunderbar miträtseln, was ich auch immer mache. Aber ich komme nie schneller als Eve auf die Lösung.

Ungewöhnlich bei diesem Fall war, dass nach etwa zwei Dritteln des Buches ziemlich klar war, wer hinter den Morden steckt und es gibt auch ein mögliches Motiv. Aber wer denkt, dass die Story dann langweilig wird, der irrt sich. Denn Eve setzt alles daran, alle Taten schlüssig zu beweisen und die Täter auch zu überführen und zu verhaften. Dabei bringt sie sich wieder einmal selbst in Gefahr.

Neben dem packenden Fall erleben wir natürlich auch wieder einiges aus dem Privatleben der Protagonisten, die mittlerweile fast schon wie eine große Familie sind.
Auch ein Schuss Humor fehlt nicht und es gibt wieder einige amüsante Dialoge zwischen Eve und ihrer Partnerin Delia Peabody.
All das lockert die Story zwischen der Polizeiarbeit auf und rundet sie insgesamt auch ab.

Auch beim 31. Fall für Eve Dallas hat die Autorin wieder viel Kreativität bei der Gestaltung von Taten und Tätern bewiesen und sorgt so für spannende und fesselnde Lesestunden!


Fazit: 5 von 5 Sternen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin