Morgen lieb ich dich für immer

Der Spiegel-Bestseller erstmals im Taschenbuch

Ab 14 Jahren
Morgen lieb ich dich für immer
TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 10,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 10,30 [A] | ca. CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Eine unvergessliche, dramatische und romantische Liebesgeschichte von der SPIEGEL-Bestsellerautorin, die mitten ins Herz trifft.

»Armentrout schreibt durchgehend auf allerhöchstem Niveau, aber dieser Roman hat mich einfach umgehauen.«

Christina Lauren, NYT-Bestsellerautorin

Übersetzt von Anja Hansen-Schmidt
Originaltitel: Morgen lieb ich dich für immer
Originalverlag: cbt
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31402-9
Erscheint am 11. Januar 2021

Leserstimmen

Ich liebe es

Von: Lena

29.08.2018

Einfach wow. Es ist einer meiner absoluten Lieblings Bücher

Lesen Sie weiter

Eine emotionale Geschichte

Von: Sunny's magic books

29.07.2018

Titel: Morgen lieb ich dich für immer Autorin: Jennifer L. Armentrout Verlag: cbt Preis: 9,99 € EBook; 12,99 € Paperback Erscheinungsdatum: 13.03.2017 Seitenzahl: 544 Der Inhalt Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft... Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt … [Quelle: cbt Verlag/Verlagsgruppe Random House] Die Autorin Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.» [Quelle: Verlagsgruppe Random House] Der erste Satz Der Stapel mit den staubigen leeren Schuhkartons war höher und breiter als ihr schmaler Körper, und er schwankte, als sie den Rücken dagegenpresste, die knochigen Knie bis zur Brust hochgezogen. Meine Meinung Cover Das Cover finde ich sehr gelungen. Ich finde die Farben echt toll. Auch die zwei Liebenden passen super zur Geschichte. Auch wenn sie so gar nicht zur Beschreibung der Protagonisten passen. Schreibstil Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen und berührt einen sehr. Die Autorin schaffte es immer wieder mich mit nur wenigen Sätzen mitten ins Herz zu treffen. Bis auf den Prolog, der aus der Erzählerperspektive geschrieben ist, ist das Buch aus der Sicht der Protagonistin Mallory geschrieben. Charaktere Die Charaktere in diesem Buch sind alle sehr liebevoll und detailreich ausgearbeitet. Die Protagonistin Mallory ist aufgrund einer schrecklichen Vergangenheit mehr als schüchtern. Sie spricht kaum und macht sich über alles und jeden viel zu viele Gedanken. Im Laufe des Buches ist sie mir immer mehr ans Herz gewachsen. Dann hätten wir da noch Rider, der wie Mallory furchtbares durchgemacht hat. Er ist Künstler und kann mit Spraydosen die schönsten Bilder erschaffen. Ihn mag ich ebenfalls sehr gerne. Mallory's beste Freundin Ainsley mag ich auch total. Sie ist echt lustig und immer für Mallory da. Carl und Rosa, die Adoptiveltern von Mallory, fand ich ebenfalls super. Sehr liebe Menschen, die alles für Mallory tun. Es gab noch eine Menge andere tolle Charaktere. Jemanden den ich nicht mochte, gab es nicht. Story Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, der mich wirklich sehr verwirrt hat. Ich dachte erst, ich halte das falsche Buch in den Händen. Als die Geschichte dann richtig anfing, habe ich erst verstanden, was es mit dem Prolog auf sich hatte. Die Geschichte ist so wunderschön geschrieben, dass die Autorin es schon von Beginn an geschafft hat, mich mit nur wenigen Sätzen total zu berühren. Den Anfang fand ich wirklich wunderschön und ich war sofort in der Geschichte gefangen. Alles ist wirklich sehr emotional und das Wiedersehen von Mallory und Rider ist wirklich toll geschrieben. Leider kam es nach meiner anfänglichen Begeisterung zum Stocken und die Geschichte zog sich wie Kaugummi. So sehr, dass ich das Buch erstmal zur Seite gepackt habe und ein anderes zwischendurch gelesen habe. Es gab im Mittelteil einfach nichts Aufregendes, keine Überraschungen, alle waren mir irgendwie zu brav und die Charaktere kamen mir auf einmal blass vor. Das finde ich wirklich sehr schade, da ich die Geschichte und die Charaktere zu Anfang noch so sehr mochte. Nachdem ich das Buch weggelegt hatte, habe ich dann doch nach ein paar Wochen weitergelesen und auf einmal passierte nach nur wenigen Seiten ein richtiger Schock. Ich war einfach nur sprachlos und hatte Tränen in den Augen. Damit hatte ich wirklich null gerechnet. Ich konnte das Buch bis zum Ende nicht mehr weglegen und war total gefesselt. Hätte ich das Buch doch bloß nicht zur Seite gelegt und einfach noch ein paar Seiten weitergelesen. Die Geschichte wurde noch so richtig gut. Gerade die Charaktere waren auf einmal wieder sowas von toll und ich fand die Entwicklungen wirklich sehr gelungen. Die Blässe aus dem Mittelteil war wie weggeblasen. Das Ende ist auch unheimlich gut gelungen. Ich hatte teilweise echt Tränen in den Augen. Die Geschichte ist wirklich gut, bis auf diesen langgezogenen Mittelteil eben. Sie regt auch unglaublich zum Nachdenken an und ich nehme wirklich viel fürs echte Leben daraus mit. Mein Fazit "Morgen lieb ich dich für immer" ist eine sehr emotionale und schöne Geschichte. Abgesehen von einem viel zu langgezogenem Mittelteil ist es sehr kurzweilig und geht unglaublich ans Herz. Das Ende reißt den Mittelteil auf jeden Fall noch raus und daher vergebe ich hier 4 von 5 Punkten.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jennifer L. Armentrout schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Ihre Bücher klettern immer wieder auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und ihr Spiegelbestseller »Obsidian« wird derzeit verfilmt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade liest oder schlechte Zombie-Filme anschaut, arbeitet sie an ihrem neuesten Roman.

Zur AUTORENSEITE

Anja Hansen-Schmidt studierte Amerikanistik, Anglistik und Politikwissenschaft in Tübingen und St. Paul, Minnesota. Sie arbeitet als freiberufliche Übersetzerin, vorwiegend im Bereich Kinder- und Jugendbuch, und wohnt mit ihrer Familie in Tübingen.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»Die Leidenschaft zwischen Mallory und Rider brennt lichterloh.«

Kirkus Reviews

»Ein absolutes Lesehighlight. Während der Lektüre flattern die Schmetterlinge im Bauch wild rauf und runter. Man fühlt sich wie frisch verliebt.«

literaturmarkt.info (13. März 2017)

»Man verliebt sich in die Protagonisten, wartet auf den ersten Kuss, bleibt atemlos zurück und will mehr!«

Danielle Paige, NYT-Bestsellerautorin

»Lebensecht und herzzerreißend – über die Macht der ersten Liebe.«

NYT-Bestsellerautorin Kami Garcia

»Mallorys Geschichte ist voller Hoffnung.«

Publishers Weekly

»Jennifer Armentrout hat mich auf eine Achterbahn der Gefühle geschickt und mich voll und ganz abgeholt. Ich kann die Geschichte jedem nur ans Herz legen.«

amorem-namque-librorum.jimdo.com (21. März 2017)

»Mein bisher liebster Roman von Jennifer Armentrout. Voller Emotion, wunderschön geschrieben.«

Hypable

»Gefühlstief, unglaublich authentisch und unverfälscht.«

Teen Reads

»Eine Liebesgeschichte, in der die Funken sprühen.«

Vilma’s Book Blog

»Armentrout hat sich selbst übertroffen.«

(Un)conventional Book Views

»Auf wunderschöne Art herzzerreißend und dabei voller Hoffnung – Riesenempfehlung.«

Cavalier House