Nachttiger

Roman

Nachttiger
TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 11,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 11,40 [A] | ca. CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Britisch-Malaya in den 1930er-Jahren – im Schatten prächtiger Kolonialvillen lauert eine tödliche Gefahr ...

Der letzte Wille seines Herrn ist so seltsam wie gefährlich: Der chinesische Houseboy Ren muss einen verschwundenen Finger finden, damit die Seele von Dr. MacFarlane Ruhe finden kann. Seine Mission führt Ren zu einem britischen Arzt und schließlich zu der jungen Tänzerin Ji Lin. Gemeinsam geraten sie in eine dramatische Welt von Herrschaft und Bediensteten, Aberglaube, Liebe und Verrat. Denn zwischen Dschungel und Kolonialvillen lauert nicht nur ein menschenfressender Tiger, sondern auch böse Geister – und böse Menschen ...

Eine Reise in eine untergegangene Welt voller Exotik, Gefahren und romantischer Verwicklungen.

»Ein Lektürehighlight von bestechender Qualität. Im Bücherregal findet man keinen betörend-schöneren Lesegenuss.« literaturmarkt.info


Aus dem Amerikanischen von Heike Reissig, Stefanie Schäfer
Originaltitel: The Night Tiger
Originalverlag: Flatiron Books
Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-442-49130-8
Erscheint am 15. März 2021

Leserstimmen

Sehr genial

Von: Kleine_Leseecke

21.10.2020

1930er Jahre britisch-Malaya Zwischen Kolonialvollen und Dschungel muss der chinesische Hausjunge Ren einen streng geheimen Auftrag erfüllen: Er muss den amputierten Finger seines Hausherren finden, bevor dieser beerdigt wird. Nur so kann seine Seele zur letzten Ruhe kommen. Man erfährt viel über die lokalen Mythen, Legenden und über das Leben zur Kolonialzeit im China der 30er Jahre. Diese Geschichte ist detailreich erzählt, mit großartigen Charakteren und einer spannenden Handlung ausgestattet. Abenteuer, Mystery, ein genialer Plot mit genau richtigen Wendungen lassen einen durch das Buch fliegen. Lediglich die Kapitel hätten ab und zu ein wenig kürzer sein dürfen. Wer einmal etwas Neues mit einer außergewöhnlichen Geschichte lesen möchte, sollte hier sofort zugreifen.

Lesen Sie weiter

Absolutes Lese Vergnügen!

Von: Lenislesestunden

13.09.2020

Die 1930er Jahre in Britisch-Malaya: Der elfjährige Houseboy Ren arbeitet für seinen englischen Herrn, einen Arzt namens McFarlane. Kurz bevor dieser verstirbt, nimmt er dem Jungen ein Versprechen ab: er soll seinen Finger, den er vor Jahren verloren hat, wiederfinden, und innerhalb von 49 Tagen mit ihm begraben, damit seine Seele nach chinesischem Glauben Frieden finden kann. Pflichtbewusst wie er ist, macht Ren sich auf die Suche und stößt dabei auf ungesühnte Verbrechen, Geister, Aberglaube und nicht zuletzt die junge Ji Lin, die mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat, jedoch untrennbar mit Ren und seiner Jagd nach dem verschollenen Finger verbunden ist. "Nachttiger" hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und bis zur letzten nicht mehr losgelassen. Was für eine Sogwirkung! Die außergewöhnliche Mischung aus Kriminalfall, Historik, Mystik, Liebesgeschichte, dem atmosphärischem Setting und den sehr sympathischen Protagonist*innen, mit denen man einfach mitfiebern muss, hat mich absolut überzeugt. Die Grenzen zwischen Realität, Aberglaube und Übersinnlichem verschwimmen hier, was man natürlich mögen und sich darauf einlassen muss. Schockiert hat mich beim Lesen immer wieder, wie Ji Lin bzw. Frauen im Allgemeinen behandelt wurden, ebenso natürlich die chinesische Bevölkerung von den Kolonialisten. So habe ich beim Lesen zusätzlich zu der tollen Geschichte selbst noch einiges über die damalige Zeit mitnehmen können. Ich kann euch "Nachttiger" wirklich nur empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Yangsze Choo ist eine Malaysierin chinesischer Abstammung. Sie studierte in Harvard und arbeitete als Management Consultant und bei einem Start-up-Unternehmen, bevor sie ihren ersten Roman schrieb. Mit »Nachttiger« erscheint erstmals ein Buch von ihr auf Deutsch. Yangsze Choo lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Kalifornien.

Zur Autor*innenseite