VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nackige Engel Kriminalroman

Wilhelm Gossec (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
€ 8,30 [A] | CHF 11,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-40906-4

Erschienen:  12.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Fasching in München. Gossec, grantiger Antiquitätenhändler mit untrüglichem Gerechtigkeitssinn, verkleidet sich aus einer Bierlaune heraus als »Führer« und gerät prompt in größte Schwierigkeiten. Er wird von tumben Neonazis verfolgt, findet einen Fernsehkabarettisten tot in seiner Wohnung und gerät mit dem bayerischen Staatsschutz aneinander. Und zu guter Letzt taucht ein alter Bekannter auf, mit dem Gossec noch eine Rechnung offen hat.

ÜBERSICHT ZU MAX BRONSKI

Wilhelm Gossec

Die Krimiserie um Kommissar Gossec hat sich weit über die Grenzen Münchens hinaus zum Kult entwickelt.

Einzeltitel

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Max Bronski (Autor)

Max Bronski wurde 1953 in Tutzing geboren und ist Autor von Kriminalromanen. Seine legendäre Reihe um den Münchner Antiquitätenhändler Gossec ist schon lange Kult. Außerdem schrieb er die Krimis „Der Tod bin ich“ (2013), „Mad Dog Boogie“ (2016) sowie mehrere Romane unter seinem Klarnamen Franz-Maria Sonner. Der Autor lebt in München.

www.maxbronski.de

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Originaltitel: Nackige Engel
Originalverlag: Kunstmann

Taschenbuch, Broschur, 208 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-40906-4

€ 7,99 [D] | € 8,30 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  12.03.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Alltägliche Münchner G'schichten

Von: Stage Reptiles Datum: 11.01.2018

www.stage-reptiles.com

Auch im vierten Teil der sensationellen Gossenstudie des einfachen Mannes aus dem Stadtviertel rund um den Münchner Schlachthof wird Milieubeschreibung groß geschrieben. Wiederum meint man beim Lesen sofort die echten Vorbilder der beschriebenen Akteure zu erkennen. Man weiß irgendwie, dass es genau so in München zugehen "muss", liest man doch diverse Geschichten in abgeschwächter Form wöchentlich in der BILD-Zeitung. Man sieht förmlich die kleinen, kopfsteingepflasterten Gassen in den schäbigeren, und darum noch echten, Münchner Vierteln vor sich, auf denen sich Wilhelm Gossec bei der Aufklärung seiner "Fälle" bewegt.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors