Nadelherz

Ein Fall für Hall & Hellstern

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Bei einer Wanderung verschwinden zwei junge Frauen spurlos. Erst ein Jahr später wird Tessa aus den Fängen ihres Entführers befreit, der bei der Rettungsaktion stirbt. Für die Freundin kommt jede Hilfe zu spät. Als Tessa ein mit Nadeln gespicktes menschliches Herz per Post erhält, ahnt sie, dass der Albtraum noch nicht vorbei ist. Hat ihr Peiniger einen Nachfolger bestimmt? Doch sie will kein Opfer mehr sein und bringt sich damit erneut in höchste Gefahr …

»Einmal mehr liefert Julia Corbin brillanten Gänsehaut-Thrill für alle Nervenkitzelliebhaber von Sabine Thiesler, Karen Slaughter, Andreas Gruber und Arno Strobel.«

www.lovelybooks.de, in "Die besten Taschenbuch-Neuerscheinungen im Juni 2019" (10. April 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35988-8
Erschienen am  10. Juni 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannend, aber nicht unbedingt fesselnd

Von: Hartmut Pitschmann

16.06.2020

Meine erste Begegnung mit Julia Corbin und ihren Protagonisten Alexis Hall und Karen Hellstern – ein ungewöhnlicher Krimi mit Potential. Ich bin nicht unbedingt ein Fan deutscher Kriminalliteratur – nur allzu oft kommt sie etwas bieder und durchschaubar daher. Trotzdem war ich neugierig, denn der Roman spielt in Regionen, die ich gut kenne – im Rhein-Neckar-Gebiet mit Mannheim und Heidelberg sowie in der Schwäbischen Alb. Corbin versteht es, mit wenigen Sätzen die Schauplätze und die Atmosphäre zu beschreiben. Der Plot des Romans ist da schon etwas schwieriger. Kommissarin Hall und Biologin Hellstern sind offenbar aufgrund vorheriger gemeinsamer Fälle (möglicherweise aus einem der beiden vorhergehenden Corbin-Romane – der Andeutungen gibt es viele) und der Tatsache, dass Halls Eltern Serienmörder in England waren, in unterschiedlicher Weise traumatisiert. Jetzt werden sie mit einem Fall konfrontiert, der ziemlich mysteriös beginnt. Tessa Maerten, mit ihrer Freundin Jasmin Opfer einer Entführung und über einjähriger Gefangenschaft in den Händen eines sadistischen Mörders, erhält per Paketdienst ein mit Nadeln gespicktes Frauenherz. Zufall? Aus diesem Anfangsszenario entwickelt die Autorin die Geschichte mittels zweier ineinander verwobener Handlungsstränge. Zum einen die Ermittlungsstory, zum anderen die Geschichte von Tessas Gefangenschaft und Rettung, bei der Jasmin, eine Unbeteiligte und der Täter ums Leben kommen. Und nach und nach erschließen sich auch viele Zusammenhänge. Als die zu dem Nadelherz gehörende Leiche gefunden wird, leuchtet diese in einem fluoreszierenden Grün. Hier greift die Autorin das in der Schlacht bei Shiloh im Amerikanischen Bürgerkrieg beobachtete Phänomen des „Angel’s Glow“ auf, das letztendlich die Spur zum neuen Tatort liefert. Die Auflösung und der Showdown am Ende des Buches erscheinen mir ein bisschen weit hergeholt und unrealistisch. Alles in allem ist „Nadelherz“ ein solide gemachter Kriminalroman, mit den man einige spannende Stunden erleben kann. Insofern kann ich das Buch guten Gewissens weiterempfehlen, auch wenn ich das „Thriller-Element“, das den Leser zwingt, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen, in weiten Teilen des Buches vermisst habe.

Lesen Sie weiter

sehr spannendes Buch

Von: Liane

15.06.2020

Ich muss zugeben kenne noch keine Bücher von dieser Schriftstellerin, aber das muss sich ab sofort ändern. Das Buch ist sehr fesselnd, man will es gar nicht mehr aus der Hand geben. Der Schreibstil ist super, alles sehr verständlich, das Buchcover ist auch recht ansprechend bzw. ansehnlich. Bei einer Wanderung verschwinden zwei junge Frauen spurlos. Erst ein Jahr später wird Tessa aus den Fängen ihres Entführers befreit, der bei der Rettungsaktion stirbt. Für die Freundin kommt jede Hilfe zu spät. Als Tessa ein mit Nadeln gespicktes menschliches Herz per Post erhält, fängt der Alptraum erst an. Gänsehaut pur

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Julia Corbin, geboren 1980, studierte Biologie in Heidelberg. Die Arbeit als Biologin inspiriert sie zu ihren Thrillern um das erfolgreiche Ermittlerteam Hall & Hellstern. Ihre Leidenschaft für Nervenkitzel lebt die Autorin nicht nur in ihren Büchern, sondern auch bei Sportarten wie Kite- und Windsurfen oder Extrem-Hindernisläufen aus. Sie wohnt mit ihren Hunden im Landkreis Heilbronn und gibt Kurse in Kreativem Schreiben.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Julia Corbin schreibt spannende Krimis.«

JOLIE (05. Juli 2019)

»Spannender Thriller.«

SUPERillu (22. Mai 2019)

»Die Autorin hat alles akribisch recherchiert. (...) Wie schon in den beiden Vorgängerbüchern legt Julia Corbin auch in 'Nadelherz' großen Wert darauf, die Psyche von Opfer und Täter begreiflich zu machen.«

Radio SWR 4 (28. August 2019)

»Julia Corbin gelingt ein derart temporeicher und spannender Thriller, dass man kaum glauben mag, dass dieser aus deutscher Feder stammt. Der Roman überzeugt durch einen klug durchdachten Handlungsplot, atemraubenden Thrill und interessante Einblicke in die Arbeit einer Kriminalbiologin. (…) Ein wohltuend anderer Thriller, der mit Hall und Hellstern an Judith Winters Capelli-Zhou-Reihe erinnert.«

www.krimi-couch.de (02. September 2019)

»Nichts für Zartbesaitete (Headline). (…) Corbin wechselt geschickt zwischen Zeitebenen und sorgt so für zusätzliche Spannung (...).«

dpa (10. September 2019)

Weitere Bücher der Autorin