Naokos Lächeln

Nur eine Liebesgeschichte
Roman

(2)
Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Geschenkausgabe mit der abgerundeten Ecke: anspruchsvolle Haptik, hochwertiges Papier, mit Lesebändchen, kleines Format.

Tokio in den späten 60er Jahren: Während sich auf der ganzen Welt die Studenten versammeln, um das Establishment zu stürzen, gerät auch das private Leben von Toru Watanabe in Aufruhr. Mit seiner ersten Liebe Naoko verbindet ihn eine innige Seelenverwandtschaft, doch ihre Beziehung ist belastet durch den tragischen Selbstmord ihres gemeinsamen Freundes Kizuki. Als die temperamentvolle Midori in sein Leben tritt, die all das ist, was Naoko nicht sein kann, muss Watanabe sich zwischen Vergangenheit und Zukunft entscheiden …


Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe
Originaltitel: Noruwei no mori
Originalverlag: Kodansha Ltd., Tokyo
Taschenbuch, Flexibler Einband, 576 Seiten, 9,0 x 14,3 cm
ISBN: 978-3-442-74494-7
Erschienen am  08. Oktober 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

So viel Wind um... nichts?

Von: Schlopsi

21.04.2016

[...] "Naokos Lächeln" bietet alle liebenswerten Merkmale eines waschechten Haruki Murakami-Romans. Die innere Zerrissenheit, die Liebe zur Musik, das notwendige Fingerspitzengefühl, um das Wesentliche spürbar zu machen, sowie das Geheimnisvolle. Und doch schafft es dieser Roman nicht, vollends zu überzeugen. Zu distanziert und blass verliert sich der Schriftsteller in Belanglosigkeiten, die das Ganze in die Länge ziehen und wenig zum Thema zu sagen haben. Warum dieses Werk so populär im Vergleich zu anderen abschneidet, bleibt mir also noch immer ein Rätsel.

Lesen Sie weiter

Naokos Lächeln

Von: Sarah von Sarahsbücherhöhle

01.11.2015

Meinung: Murakami schafft es immer wieder, den Leser in seinen Bann zu ziehen. Auch in diesem Buch dreht sich wieder alles um Leben, Liebe, Erwachsen werden, Tod und Verlust und auf seine unvergleichliche Art zieht er, uns in die Geschichte interessanter, fast skurriler Person, die uns am Ende fehlen, wenn wir das Buch zuklappen. Man findet sich wieder in den Personen und in ihren Gedanken, die sie haben. Das ist der Reiz, den seine Bücher ausmachen. Auch wenn nicht viel passiert und es vorwiegend um Gedanken und Gefühle geht, wird es nie langweilig beim lesen. Es ist wieder eine tolle Geschichte, die Lust macht auf mehr. Bin großer Murakami-Fan geworden. Eine absolute Leseempfehlung, die stille und tiefgründige Bücher, mögen. Cover Das Einzige was mich an Murakami`s Werken ein bisschen stört, sind die Cover. Leider gefallen sie mir nicht so. Aber Hauptsache der Inhalt glänzt für das Cover. Fazit Ein stilles und tiefgründiges Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Haruki Murakami, geboren 1949 in Kyoto, ist der international gefeierte und mit den höchsten japanischen Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Roman "Gefährliche Geliebte" entzweite das Literarische Quartett, mit "Mister Aufziehvogel" schrieb er das Kultbuch seiner Generation. Ferner hat er die Werke von Raymond Chandler, John Irving, Truman Capote und Raymond Carver ins Japanische übersetzt.

Zur AUTORENSEITE