VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nebelschrei Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-35888-1

Erschienen: 12.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Nach außen ist Helen eine starke Frau. Niemand ahnt, dass ihr die Erinnerungen an die Hölle, die sie erlebt hat, täglich den Atem rauben. Und dass sie nur knapp dem Tod entkommen ist. Das fast verfallene Anwesen in einer abgelegenen Gegend in Nordengland scheint das perfekte Versteck zu sein. Doch die Dorfbewohner kommen ihr näher, als ihr lieb ist. Denn niemand darf wissen, wo sie ist – vor allem nicht der Mensch, dem sie am meisten vertraut hat …

»Schonungslos und packend!«

Jojo Moyes

Sam Baker (Autorin)

Sam Baker wurde im südenglischen Hampshire geboren und studierte Politik in Birmingham. Sie arbeitete als Journalistin für namhafte Zeitschriften und war viele Jahre Chefredakteurin des Lifestyle-Magazins Red. Mit ihrem Mann lebt sie heute in Winchester.

»Schonungslos und packend!«

Jojo Moyes

»So fesselnd, dass man es nicht aus der Hand legen kann. Ein großartiges Buch!«

Marian Keyes

»Ein atemloser Thriller!«

Sunday Times

»Sam Baker steigert die Spannung gnadenlos bis zur letzten Seite.«

The Guardian

»Düster und mitreißend.«

Sun on Sunday

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Evelin Sudakowa-Blasberg
Originaltitel: The Woman Who Ran
Originalverlag: Harper Collins

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35888-1

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 12.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension: Nebelschrei

Von: Ivy Datum: 10.03.2017

booksandmyrabbits.blogspot.de/

Inhalt:
Helen, eine Junge Frau, mietet sich in einem kleinen Dorf wo jeder jeden kennt ein kleines Häuschen außerhalb da sie die Ruhe genießen will und zeit für sich haben möchte.
Da sie sich sehr zurückzieht und nicht so oft im Dorf zu sehen ist, gehen in dem Kleinen Dorf schnell Gerüchte über sie rum und die meisten finden sie eigenartig.
Gil, ein in Ruhestand gegangener Journalist lässt nicht locker und Helen vertraut sich ihm schon bald an. Er erfährt was ihr in der Vergangenheit alles passiert ist und warum sie sich so zurückzieht und hilft ihr.

Meine Meinung:
Der Prolog ist super allerdings ist der Anfang von der Geschichte ziemlich zäh und nicht so spannnungsvoll wie ich es mir gewünscht hätte. Das ganze hält ziemlich lange an bis Helen Gil trifft, da wird es spannender. Die Geschichten aus ihrem Leben haben mir super gut gefallen und das Ende war auch sehr Spannungsvoll.

Ich gebe dem Buch: 3 Sterne

Rezension - "Nebelschrei" - Sam Baker

Von: Martina - Schmökerwelten Datum: 30.01.2017

https://www.facebook.com/Schmoekerwelten

Rezension

"Nebelschrei" von Sam Baker

Inhaltsangabe:
Nach außen ist Helen eine starke Frau. Niemand ahnt, dass ihr die Erinnerungen an die Hölle, die sie erlebt hat, täglich den Atem rauben. Und dass sie nur knapp dem Tod entkommen ist. Das fast verfallene Anwesen in einer abgelegenen Gegend in Nordengland scheint das perfekte Versteck zu sein. Doch die Dorfbewohner kommen ihr näher, als ihr lieb ist. Denn niemand darf wissen, wo sie ist – vor allem nicht der Mensch, dem sie am meisten vertraut hat…

Rezension und Fazit:
Durch den recht interessanten Klappentext bin ich auf "Nebelschrei" aufmerksam geworden.
Das Buch liest sich sehr leicht.
Man bekommt relativ gute Einblicke in den Journalismus. Durch ihren Einsatz als Fotografin in diversen Kriegsgebieten hat die Protagonistin das Leid der zivilen Bevölkerung hautnah miterlebt und war auch selbst starken psychischen Belastungen ausgesetzt.
Auf die spannende Story, die der Klappentext verspricht, muss der Leser jedoch eine ganze Weile warten. Die erste Hälfte des Buches ist etwas zäh und langatmig, aber dann wird es zunehmend spannender. Je mehr Details und Fakten offen gelegt werden, umso deutlicher wird, wohin das Ganze führt. Ein solider Thriller mit Höhen und Tiefen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin