VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Neun Tage und ein Jahr Roman

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-35794-5

Erschienen: 09.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»Hast du schon einmal von Supernovas gehört? Sie leuchten heller als alles andere am Himmel, dann verblassen sie ganz plötzlich. Mir gefällt die Vorstellung, dass es bei dir und Ben so war. Dass ihr in der wenigen Zeit miteinander mehr Leidenschaft erfahren habt als manche Menschen in ihrem ganzen Leben.«

Neun Tage sind Elsie und Ben verheiratet. Neun Tage Glück, die für ein ganzes Leben reichen müssen. Denn Ben stirbt bei einem tragischen Unfall. Für Elsie bricht die Welt zusammen. Wie soll sie weitermachen ohne den Menschen, den sie am meisten liebt? Erst eine unerwartete Begegnung reißt Elsie aus ihrer Trauer und schenkt ihr neue Hoffnung ...

„Eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust.“

Für Sie

Taylor Jenkins Reid (Autorin)

Taylor Jenkins Reid wurde in Massachusetts geboren, studierte am Emerson College in Boston und lebt heute mit ihrem Mann in Los Angeles. Bevor sie ihr erstes Buch Neun Tage und ein Jahr schrieb, war sie für verschiedene Zeitungen tätig. Zwei auf Umwegen ist ihr zweiter Roman.

„Eine hinreißende Romanze mit klugen Gedanken über Freundschaft und Verlust.“

Für Sie

„Tolles Debüt über eine seltene Freundschaft.“

Grazia

„Es gibt sie noch, diese Romane, die einen während des Lesens zu Tränen rühren. Dieser gehört definitiv dazu.“

Gong

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Forever, Interrupted
Originalverlag: Atria

Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35794-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen: 09.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Neun Tage und ein Jahr

Von: Nicole Plath Datum: 11.08.2016

www.nicole-plath.de

Elsie findet mit Ben ihre große Liebe. Bereits nach einem halben Jahr hält er um ihre Hand an, und sie sagt Ja. Doch die Ehe wird nur neun Tage dauern, denn Ben stirbt bei einem Unfall. Im Krankenhaus lernt Elsie ihre Schwiegermutter Susan kennen. Es ist für beide keine einfache Situation, denn Susan weiß nichts von Elsie und daher auch nichts von der Heirat. Was hat also diese fremde Frau am Bett ihres Sohnes zu suchen?

In den Rückschauen begleitet der Leser die Beziehung von Elsie und Ben durch ihr halbes Jahr – in der Gegenwart sind es Elsies Verzweiflung und Trauer über ihren Verlust. Ana, ihre beste Freundin, steht ihr in dieser schweren Zeit bei, und auch die Beziehung zu Susan verändert sich im Laufe der Zeit.

Ein Roman mit „Taschentuch-Alarm“. Der Leser begleitet Elsie durch alle Phasen der Trauer. Während der Rückschauen erfährt man von der großen Liebe zwischen ihr und Ben. Sie hatten nur eine kurze Beziehung, doch sie war voller intensiver Liebe – wahrscheinlich war ihre Zeit sogar intensiver, als manche Ehe nach vielen Jahren.

Die Nebenfiguren sind sehr gut herausgearbeitet und halten sich dennoch so weit im Hintergrund, dass die Liebesgeschichte von Elsie und Ben einfach zu Herzen geht. Fans von Büchern dieser Art werden dieses Buch mögen.

Super Sommerbuch

Von: Mischa Datum: 08.07.2016

buecher-blog.org

Meine Meinung:
Zu erst einmal zum Cover, ich persönlich liebe diese Farbkombination mit den einfachen Darstellungen, ein sehr ansprechendes Äußeres.

Schon beim Lesen des ersten Kapitals liefen mir die Tränen. Die Story begann sehr gut, zwischen drin fand ich sie ein bisschen langatmig, aber im Großen und Ganzen eine rührende Geschichte. Elsie ist eine junge Frau, in die sich der Leser sehr gut versetzen kann. Ich habe mit ihr gelitten und auch mit ihr gelacht. Ihre Freundin Ana steht ihr nach dem Tod von Ben zur Seite für Sie ist es nicht immer leicht Elsie zu verstehen, dies liegt aber auch daran das Elsie sich verschließt. Trotzdem unterstütz Ana Elsie so gut sie kann.

Der Schreibstil ist sehr modern und gut zu lesen. Ich persönlich finde es sehr schön, dass die Zeitperspektive wechselt und zwischen Gegenwart und Vergangenheit gewechselt wird.

Fazit:
Ein lesenswertes Buch für den gemütlichen Leseabend oder den entspannten Sommerurlaub.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin