VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nijura - Das Erbe der Elfenkrone

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31223-0

NEU
Erschienen:  10.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Nur eine Waffe kann das Elfenvolk retten

Als die magische Krone der Elfen einem machtbesessenen Menschen in die Hände fällt, steht alles auf dem Spiel: das Fortbestehen des Elfenvolks genauso wie das Gleichgewicht der Welt. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gejagt von Grauen Kriegern, unterstützt nur von wenigen mutigen Gefährten und ausgestattet mit der einzigen Waffe, die das Elfenvolk retten kann, macht sich Nijura auf die gefährliche Reise zum Turm des Königs.

»Ein wirklich schönes Fantasywerk, das den Leser in eine spannende Welt entführt. Dazu gibt es eine Menge toller Charaktere und eine schöne Handlung!«

Leylin liest (19.09.2018)

ALLE ROMANE VON JENNY-MAI NUYEN IN DER ÜBERSICHT

"Jenny-Mai Nuyen gehört in die oberste Riege deutscher Fantasy-Autoren. (Bild am Sonntag)

Einzeltitel

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Jenny-Mai Nuyen (Autorin)

Jenny-Mai Nuyen wurde 1988 als Tochter deutsch-vietnamesischer Eltern in München geboren. Geschichten schreibt sie, seit sie fünf ist, und mit dreizehn verfasste sie ihren ersten Roman. Als großer Fantasy-Fan hat Jenny-Mai Nuyen alles verschlungen, was es an literarischen Vorbildern gab: von Lloyd Alexander über Michael Ende bis zu Jonathan Stroud und Christopher Paolini. Seit ihrem literarischen Debüt Nijura – Das Erbe der Elfenkrone wird sie als eine der aufregendsten Entdeckungen der letzten Jahre gefeiert. Nach einem Filmstudium an der New York University lebt Jenny-Mai Nuyen heute in Berlin und widmet sich ganz dem Schreiben.

»Ein wirklich schönes Fantasywerk, das den Leser in eine spannende Welt entführt. Dazu gibt es eine Menge toller Charaktere und eine schöne Handlung!«

Leylin liest (19.09.2018)

Originaltitel: Nijura - Das Erbe der Elfenkrone
Originalverlag: cbt HC

Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-570-31223-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

NEU
Erschienen:  10.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Rezension zum Buch “Nijura- das Erbe der Ellfenkrone” von Jenny – Mai Nuyen

Von: Lee Datum: 13.10.2018

www.buechertraum.com

!kann Spoiler enthalten!
Rezensionsexemplar und Werbeblock:
Titel: Nijura – das Erbe der Elfenkrone
Autor: Jenny – Mai Nuyen
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenzahl: 511
ISBN: 978-3-570-31223-0
Format: Taschenbuch
Preise:
Ebook: 9,99€ || Taschenbuch:9,99

***Klappentext***
Nur eine Waffe kann das Elfenvolk retten
Als die magische Krone der Elfen einem machtbesessenen Menschen in die Hände fällt, steht alles auf dem Spiel: das Fortbestehen des Elfenvolks genauso wie das Gleichgewicht der Welt. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gejagt von Grauen Kriegern, unterstützt nur von wenigen mutigen Gefährten und ausgestattet mit der einzigen Waffe, die das Elfenvolk retten kann, macht sich Nijura auf die gefährliche Reise zum Turm des Königs.
(Quelle: Amazon)

***Meinung***
~~~Cover~~~
Das Cover ist schlicht gestaltet, mit einen weißen Hintergrund und einem Gesicht von der Seite in grün, wo man auch Baumstämme erkennen kann.
Der Titel steht in weiß auf dem grünen.
Allen in einen finde ich das Cover sehr schön und auch auf eine Art und weiße spannend gestaltet.
~~~Klappentext~~~
Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und mich neugierig auf den Rest des Buches gemacht, da er nicht viel verrät und man sich überraschen lassen muss.
~~~Der Einstieg~~~
Der Einstieg viel mir schwer da ich mich das Buch nicht sofort gepackt hat, da es meiner Meinung nach nicht sonderlich spannend war.
~~~Die Charaktere~~~
Erstes Buch „eine Legende“
Scapa und Arane sind ein Diebespaar in Kesselstadt und wollen Torron besiegen.
Scapa hat Arane das erste mal gesehen als sie beim klauen erwischt wurde, sie sind seit einen erneuten Treffen unzertrennlich.
Zweites Buch „Das Dornenmädchen“
Nill ist bei den Menschen aufgewachsen, obwohl sie Halbelfe und halb Mensch ist. Sie wird von keinen im Dorf wirklich gemocht und hat öfters den Traum wie ihre Mutter sie vors Stadttor legt.
Im dritten und vierten teil kommen keine neuen Protagonisten drin vor.
Die Autorin fast die Charaktere von vorher auf und man merkt eine deutliche Entwicklung der Personen.
~~~Die Handlung~~~
Erstes Buch „eine Legende“
Handelt um Scapa und Arane welche ein bekanntes Räuber paar sind und gemeinsam mit anderen Straßenkindern probieren den Fuchsbau einzunehmen.
Die Handlung konnte mich erst in der Mitte mitreißen da sie davor etwas langatmig war und etwas schleppend voran ging. Zudem hat mir der Sicht Wechsel es etwas schwerer gemacht hinein zukommen.
Zweites Buch „Das Dornenmädchen“
In diesem teil geht es darum, dass Nill auf eine reise geschickt wird um dem König von Korr etwas zu bringen. Auf ihrer reise trifft sie dann auf vier Elfen die sie auf ihren weg begleiten.
Meiner Meinung nach ist dieser teil der Handlung sehr spannen. Zudem hat es mich gefesselt und ich wollte mit dem nächsten teil weiter machen.
Im dritten und vierten Buch wird die Handlung weiter geführt.
Allerdings konnte mich die Handlung nicht mehr sonderlich gut packen, weshalb ich so meine Schwierigkeiten damit hatte das Buch weiter zu lesen.
~~~Der Schreibstil~~~
Dem Schreibstil konnte man gut folgen da er ausschmückend und flüssig geschrieben wurde.
~~~Das Ende~~~
Das Ende war anders als erwartet aber dennoch passend.

***Danke an den Verlag***
Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

***Das Fazit***
Ein Buch welches meiner Meinung nach immer schwächer wurde.

***Die Bewertung***
Das Cover: 9 von 10 Punkten
Der Einstieg: 7 von 10 Punkten
Die Charaktere: 10 von 10 Punkten
Der Schreibstil: 9 von 10 Punkten
Die Handlung: 6 von 10 Punkten
Gesamtbewertung: 41 von 50 Punkten

4 von 5 Traumfängern

Leider hat es mir nicht gefallen

Von: Nicki Datum: 09.10.2018

https://www.instagram.com/buecher_fuchs_/?hl=de

Ich hab die ersten hundert Seiten gelesen um mit dem Buch warm zu werden aber leider hat es mir nicht gefallen.
Die Story fand ich verwiirent und habe mir eigentlich was anderes drunter vorgestellt.
Wenn ich dem Buch noch mal ne Chance geben werde werde ich meine Rezension gerne noch mal anpassen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin