VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Eiskalte Freundschaft - Ich werde nie vergessen Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0577-7

Erschienen:  18.06.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen ...

Die alleinerziehende Mutter Louise lebt ein ruhiges Leben mit ihrem kleinen Sohn Henry. Eines Abends, sie klickt sich gerade durch ihre Social-Media-Kanäle, pingt eine Nachricht auf: »Maria Weston möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.« Louise ist gleichermaßen irritiert wie geschockt. Maria war eine Klassenkameradin – doch sie verschwand vor 25 Jahren spurlos. Zuletzt wurde sie am Abend der Schulabschlussfeier gesehen, und jeder geht davon aus, dass sie tot ist. Doch nun scheint sie zurück und scheut sich nicht davor, Louise für die dramatischen Ereignisse von damals verantwortlich zu machen …

»Psychospannung vom Feinsten …«

DIE HARKE am Sonntag (22.07.2018)

Laura Marshall (Autorin)

Laura Marshall wuchs in Wiltshire auf und studierte Englisch an der University of Sussex. 2015 fand sie, dass es Zeit sei, sich ihren lebenslangen Traum zu erfüllen – das Schreiben eines Romans. Ihr Debüt No Escape. Ich werde nicht vergessen wurde bereits vor der Veröffentlichung für den Lucy-Cavendish-Fiction-Preis nominiert. Laura Marshall lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kent.

»Psychospannung vom Feinsten …«

DIE HARKE am Sonntag (22.07.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Leena Flegler
Originaltitel: Friend Request
Originalverlag: Sphere, London 2017

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0577-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  18.06.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein packender Thriller, der langsam beginnt und sich zum Ende hin steigert

Von: Judikos Welt Datum: 01.10.2018

https://www.facebook.com/Judikoswelt/

Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen…

Was muss ein guter Thriller für mich haben? Vor allem möchte ich dem Täter nicht gleich auf die Schliche kommen. Ich finde es toll, wenn der Autor mich gekonnt in die Irre führt, sodass mir bei der Auflösung am Ende die Kinnlade runter klappt, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet hätte.

Wenn ich dabei auch noch Gänsehaut bekomme, weil das Geschehen so gut beschrieben wird, wäre das ein perfekter Thriller für mich.

Dies war ein sehr guter Thriller, was vor allem am Spannungsaufbau lag. Was zu Beginn der Geschichte noch zurückhaltend wirkte, steigerte sich am Ende in Momente, wo ich keinem mehr vertraut habe. Circa ab der Mitte konnte ich das Buch dann kaum noch aus der Hand legen. Vor allem ein Cliffhanger am Kapitelende hat mich nachts lesen lassen, obwohl ich längst hätte schlafen sollen. Die Quittung dafür kam am nächsten Tag.

Aber worum geht’s?

Die alleinerziehende Luise klickt sich an einem Abend durch die Social Media Welt, als sie bei Facebook eine Freundschaftsanfrage von Maria Weston erhält. Völlig schockiert, weil das nicht sein kann, nimmt sie die aber trotzdem an, obwohl Maria eigentlich seit 25 Jahren tot ist.
Mit Bestätigung der Anfrage beginnt die Geschichte, die Louise grausam in die Vergangenheit katapultiert, zurück an dem Tag der Schulabschlussfeier, als Maria verschwand.

Was hat Louise damals getan und lebt Maria tatsächlich noch?

Ein packender Thriller, mit ein paar guten Twists, den ich wirklich empfehlen kann. Wer es also in dem Genre auch liebt mitzurätseln, der darf an diesem Buch nicht vorbei gehen.

Klare Leseempfehlung!

Spannend und düster- nicht aus der Hand zu legen

Von: Lovelytesting Datum: 30.09.2018

www.lovelytesting.wordpress.com

Eiskalte Freundschaft von Laura Marshall
„Maria Weston möchte mit dir auf Facebook befreundet sein“… diese Nachricht erreicht die alleinerziehende Mutter Louise eines Abends auf einem ihrer Social Media Kanäle. Was harmlos scheint, ist es nicht, denn Maria ist seit über 20 Jahren tot! Oder doch nicht?
Von wem kommen die Drohungen gegen Louise und ihren Sohn Henry und wer schreibt in Marias Namen diese Nachrichten? Ist Maria doch noch am Leben? Irgendjemand möchte Louise für die fünfundzwanzig Jahre zurückliegenden dramatischen Ereignisse verantwortlich machen.
Mein Fazit:
Als ich das Cover dieses Buches sah, war ich zunächst unbeeindruckt. Es ist wenig aussagekräftig und völlig banal, keinesfalls passend zu dem packenden Inhalt, den es verbirgt.
Inhalt dieses Thrillers ist die Geschichte um Louise und ihrer Schulclique. Louise, damals selber nicht so beliebt, tat alles, um bei ihren Freundinnen beliebt zu sein und um dabei sein zu dürfen. Die zarte Freundschaft zu der grauen Maus Esther endete jäh, als sie die Schule wechselte und Esther nicht mehr zu den „Coolen“ gehörte. Denn beliebt sein war alles, um was es ging.
Eines Tages kommt eine neue Schülerin, Maria Weston, an die Schule. Sofort machen sich von mehreren Seiten Gerüchte über sie breit, die sie in wenig glanzvolles Licht rücken.
Als Marias zarte Freundschaftsversuche bei Louise auf fruchtbaren Boden stoßen, zeigt Louise Clique ihr sofort, dass diese Verbindung für Louise keinesfalls akzeptiert würde. Louise hat aus ihrer Sicht keine Wahl und beginnt, sich den Sticheleien anzuschließen und die Freundschaft mit Maria fallen zu lassen. Was für Taten von Louise begangen werden, erfährt der Leser erst relativ zu Schluss. Bis zum Ende bleibt offen, was genau geschehen ist und weshalb Maria nach einem tragischen Abschlussball für tot erklärt wurde und diese, fünfundzwanzig Jahre später, dafür verantwortlich gemacht wird.
Eine rasante und sehr flüssige Geschichte, die den Leser bis zum Ende in den Bann schlägt. Unheimlich und dunkel arbeitet die Autorin brandaktuelle Themen wie Mobbing und Social Media ein, sodass sie auch in die heutige Zeit passt.
Ich habe dieses Buch in zwei Tagen verschlungen, weil ich kein Ende fand und wissen musste, wie es weiter geht.
Eine sehr düsternde und spannende Story, die zu lesen es sich absolut lohnt.
Erschienen beim blanvalet Verlag
ISBN 978-3-7341-0577-7


Voransicht