VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ohne Ausweg Thriller

Faris-Reihe (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0265-3

Erschienen: 19.12.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Um die Terroristen zu stoppen, muss er einer von ihnen werden

Nach einem Bombenattentat am Brandenburger Tor ist der Berliner Sonderermittler Faris Iskander zu einer Art Undercover-Joker geworden. Man setzt ihn auf den mutmaßlichen Terroristen Muhammad al-Sadiq an, der aus dem Gefängnis heraus einen Terroranschlag in Berlin plant. Um an Sadiq heranzukommen, muss sich Faris als Islamist ausgeben und seine terroristischen Absichten glaubhaft unter Beweis stellen. Doch das ist nicht sein einziges Problem: Im Laufe der Ermittlungen stellen er und sein Team fest, dass außerdem ein rechtsradikaler Anschlag vorbereitet wird. Das Unterfangen wird immer gefährlicher, zumal in seiner Einheit nicht alle mit offenen Karten spielen …

Eine Stadt in Angst und ein skrupelloser Gegner - Faris Iskanders härtester Fall.

www.kathrin-lange.de

Kathrin Lange auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

»‘Ohne Ausweg‘ ist ein hochaktuelles Buch, temporeich, überraschend und wirklich spannend. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und das nicht nur wegen der Brisanz. Kathrin Lange kann schreiben und den Spannungsbogen halten. Da, wo der Krimi ins Klischee abzurutschen drohte, bekam sie eine Wendung hin, die mir den Atem stocken ließ.«

Ulrike Bieritz/ rbb Inforadio (09.01.2017)

Faris-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kathrin Lange (Autorin)

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Obwohl sie sich beruflich der Hundestaffel der Polizei anschließen wollte, siegte am Ende ihre Liebe zu Büchern, und sie wurde zuerst Buchhändlerin und dann Schriftstellerin. Heute ist sie Mitglied bei den International Thriller Writers und schreibt sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen.

»‘Ohne Ausweg‘ ist ein hochaktuelles Buch, temporeich, überraschend und wirklich spannend. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und das nicht nur wegen der Brisanz. Kathrin Lange kann schreiben und den Spannungsbogen halten. Da, wo der Krimi ins Klischee abzurutschen drohte, bekam sie eine Wendung hin, die mir den Atem stocken ließ.«

Ulrike Bieritz/ rbb Inforadio (09.01.2017)

»»Ein atemberaubender Thriller.«

TV für mich (29.12.2016)

»Kathrin Langes Berlin-Thriller ‘Ohne Ausweg‘: eiskalt und schrecklich aktuell.«

B.Z. am Sonntag (26.02.2017)

»Erschreckend realistisch«

Radio Paradiso (29.06.2017)

»Wenn Kathrin Lange schreibt, klingt es immer, als würde sie die Nachrichten von morgen prophezeien. So aktuell sind ihre Romane.«

bz-berlin.de (24.06.2017)

04.11.2017 | 19:30 Uhr | Hohenhameln

Lesung
Eintritt frei

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Dorfgemeinschaftshaus Bierbergen
Schulstrasse 14a
31249 Hohenhameln

25.01.2018 | 20:00 Uhr | Wiehl

Lesung
Eintritt: € 14,-
Kartenreservierung über Tel.: 02262/797927

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Café Tante Polly
Hauptstr. 32
51674 Wiehl

Weitere Informationen:
Hansen & Kröger Buchhandlung
51674 Wiehl

Tel. 02262/797927, info@hansenkroeger.de

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0265-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 19.12.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Guter Ansatz, interessantes Thema aber zu wenig "wums"

Von: bookworld_online Datum: 25.07.2017

https://bookpageweb.wordpress.com

Inhalt:
Faris Iskander, ein Sonderermittler beim LKA Berlin, wird als Undercoveragent in die JVA Karlshorst eingeschleust, nach dem sein Kollege bei Ermittlungen in einer Terrorgruppe ermordet wurde. Faris, als islamistischer Terrorist getarnt, soll im Gefängnis neue Fakten über den eingebuchteten Anführer, Muhammad al-Sadiq, eines Terrornetzwerks in Erfahrung bringen. Doch während er im Gefängnis ermittelt läuft seiner Einheit draußen die Zeit weg. Es sterben immer mehr Menschen durch Giftanschläge. Parallel dazu findet Faris heraus, dass auch ein rechtes Terrornetzwerk einen Anschlag verüben will. Ein Kampf ohne Ausweg, sowohl an der islamistischen, als auch an der rechtsradikalen Front beginnt.
Meine Meinung:

Die beiden vorhergehenden Bände der Iskander-Reihe kenne ich nicht. Aufgrund des doch leider aktuellen Themas und der vielen positiven Bewertungen fand ich den Titel sehr interessant. Angenehm zu lesen war das Buch jedenfalls, aber die Spannung baut sich für meinen Geschmack zu langsam auf. Zu viel Zeit wird auf die Vorbereitung des Einsatzes „verschwendet“. Durch die immense Menge der Figuren macht es schwer immer genau zu wissen wer wie zueinander steht und manchmal auch warum die Protagonisten manchmal so handeln wie sie es tun. Im großen und Ganzen ist alles klar, aber die Feinheiten der Geschichte verschwimmen teilweise doch sehr stark.
Grundsätzlich finde ich die Idee des Buches aber sehr gut. Es ist einfach Notwendig, dass wir uns auch mit diesen (traurigeren) Themen, wie zum Beispiel Terrorismus auseinandersetzen.

Guter, solide umgesetzter Ansatz aber nicht überwältigend, daher:
3 von 5 Sternen

Super spannenend

Von: mamenu Datum: 13.07.2017

mamenusbuecher.blogspot.de/

Klapptext


Um die Terroristen zu Stoppen muss er selbst zu einem werden.

Der muslimische Sonderermittler Faris Iskander ist zum Undercoveragent geworden:Weil eine Islamistische Organisation Giftanschläge auf Berlin plant,wird Faris ins Gefängniss eingeschleust.Denn dort sitzt Terroristenanführer al-Sadiq in Haft-wenn es Faris gelingt,sich als Islamisst auszugeben und Sadiqs Vertrauen zu erringen,kann er dem LKA dringend benötigte Informationen beschaffen.
Doch während Faris hinter Gittern gezwungen ist,seine terroristischen Absichten glaubhaft unter Beweis zu stellen,jagt sein Team draußen verzweifelt Sadiqs Attentäter.
Dann geschieht der erste Giftgasanschlag.
Und während in der Hauptstadt mehr und mehr Menschen sterben,entdeckt Faris,dass eine rechtsradikale Organisation ebenfalls ein Attentat plant.
Ein auswegloser Kampf an zwei Fronten beginnt.



Meine Meinung

Dieses Buch ist der dritte Teil von Faris Iskander,jedoch habe ich den 2. Teil Gotteslüge noch nicht gelesen. Doch ich hatte deswegen keine Probleme in diese Geschichte reinzukommen.
Schon zu Anfang der Geschichte ist man gleich im Geschehen drin. Da es sich bei diesem Thema um ein sehr aktuelles handelt, fand ich es sehr spannend.
Also, ich muss sagen, das hier jede Charaktere im Buch gut beschrieben worden ist, so das ich alles gut nachvollziehen konnte. Faris war mir dabei sehr sympathisch, denn er hält keine großen Reden. Nein, er tut einfach das, was er tun muss. Das ist Kämpfen, denn er ist der richtige Kämpfertyp. Was mir beim lesen dann doch sehr gut gefallen hat.
Da das Thema im Buch sehr aktuell ist, denn hier geht es um Terroristen, habe ich mir beim lesen doch so meine Gedanken gemacht. Was alles von gleich auf jetzt passieren kann und das man drauf keinen Einfluss hat. Ich muss sagen, dieses Buch hat mir einiges an Kopfkino beschert. Was das ganze dann doch noch sehr Spannennend gestaltet hat, obwohl auch einiges für mich sehr gruselig war.
Ich muss sagen, Kathrin Lange hat hier alles gut ausgearbeitet, so das für mich von Anfang bis Ende alles glaubhaft rüber kam. Ich musste echt manchmal beim lesen Luft holen, da teilweise soviel Spannung in der Luft lag.

Zum Schluss möchte ich noch anmerken, man sollte unbedingt das Nachwort lesen, denn da hat die Autorin noch mal persönlich ihre Gedanken zum Buch aufgeschrieben. Was mir sehr gut gefallen hat, denn da konnte man sich dann auch nochmal seine Gedanken zu diesem Thema machen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin