VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Papa allein zu Haus 77 Dinge, von denen Mama nichts wissen darf

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-60360-8

Erschienen: 14.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Das urkomische Foto-Tagebuch eines verzweifelten Vaters und seiner charmanten Tochter

So sieht es also aus, wenn Väter in Elternzeit gehen! Kaum ist Mama aus dem Haus, beginnt der ganz normale Wahnsinn des Alltags für Vater und Kind. Da windelt der strapazierte Papa den Nachwuchs lieber nur unter einer Gasmaske und vergisst die Babyschale samt Tochter schon mal auf dem Autodach. Dass auch beim Pizzaschneiden oder Wäschebügeln so viel schiefgehen kann, muss man als vertrauensvoller Vater einfach akzeptieren. Schließlich beginnt nach der in jeder Hinsicht fürsorglichen Zeit mit Papa der Ernst des Lebens … Entstanden ist ein Buch mit so sympathischen wie skurrilen Fotos, das einfach jeder sehen sollte – auch Mütter.

  • "Dave Engledow hält in absurden, witzigen und wahren Fotos das Aufwachsen seiner Tochter fest." Nido.de

    "Dave Engledow beschreibt mit seinen Fotos überspitzt und ironisch die Fallstricke des Vaterdaseins." n-tv

Dave Engledow (Autor)

Dave Engledow ist nicht offiziell Träger des Titels World‘s Best Father. Aber er hat das Leben seiner Tochter über zwei Jahre lang in den herrlichsten Momenten fotografisch begleitet, so dass jeder sehen kann, wie nah Dave Engledow dieser Auszeichnung mittlerweile ist. Der hauptsächliche Teil der Arbeit an diesem Buch fand nachts statt – nachdem Alice schließlich eingeschlafen war. Dave Engledow ist Fotojournalist und lebt mit Frau und Kind bei Washington, D.C.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Schmalen
Originaltitel: Confessions of the World’s Best Father
Originalverlag: Gotham

Taschenbuch, Broschur, 168 Seiten, 18,5 x 14,5 cm
durchgehend 4c

ISBN: 978-3-453-60360-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 14.04.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das spielt sich also ohne Mama ab ;)

Von: Das Schreibstübchen - Tina Datum: 03.01.2016

schreibstuebchen.phpbb8.de/schreibstubchen-f92/

Papa allein zu Haus
-77 Dinge, von denen Mama nichts wissen darf

Von:
Dave Engledow



Titel: Papa allein zu Haus
-77 Dinge, von denen Mama nichts wissen darf
Autor: Dave Engledow
VÖ: April 2015
Einband: broschiert
Verlag: Heyne Verlag ,
Random House Verlage
Seitenzahl: 166
Sprache: Deutsch
Genre: Unterhaltung
Größe: 14,6 x 1,4 x 18,7 cm
ISBN-10: 978-3-453-60360-8

Der Autor Dave Engledow ist nicht offiziell Träger des Titels World‘s Best Father. Aber er hat das Leben seiner Tochter über zwei Jahre lang in den herrlichsten Momenten fotografisch begleitet, so dass jeder sehen kann, wie nah Dave Engledow dieser Auszeichnung mittlerweile ist. Der hauptsächliche Teil der Arbeit an diesem Buch fand nachts statt – nachdem Alice schließlich eingeschlafen war. Dave Engledow ist Fotojournalist und lebt mit Frau und Kind bei Washington, D.C.

Viele Mütter haben sich dies bereits gefragt.... doch hier kommt die unverblümte Antwort: Die tun Väter mit ihren Kindern wenn Mama außer Haus ist!:)
Anhand der aberwitzigen Zeichnungen, die doch ganz offen zeigen das sowohl Kind als auch vater gewinnen könnte.... wie Papa sich beim wickeln mit einer gasmaske schützt, wer wirklich von den beiden die "Hosen" an hat und wer dann doch mal schnell dern "Kürzeren" zieht.

Der Autor erzählt unglaublich witzige Gegebenheiten, die zwar hier und da etwas Überzogen sind, jedoch die Situationen in genau dem rechtem Licht wieder spiegeln. Doch Mama´s keine Sorge: Dieses Buch ist wirklich für alle bestens geeignet: Papa´s solche die es bereits sind oder noch werden wollen- oder bald werden, ebenso wie für Mama´s, Opa´s oder Oma´s.

Wer herzhaft lachen möchte, ist hier genau richtig!
Also Muttis seht euch an, was passiert wenn ihr das Geld verdienen wollt;)

Ein absolut geniales Buch rund um ein schwieriges Thema, das jedoch dem Ernst völlig wegnimmt und somit einfach nur Spaß macht! Klasse!

Rezension: Papa allein zu Haus

Von: HausHofKind Datum: 11.05.2015

www.haushofkind.de

Nach dem ich eine Weile in diesem Buch herumgeblättert hatte, war ich mir unsicher: Ist das, was ich hier in Händen halte, hier lustig oder üble sexistische Kackscheiße?

Die Bilder von Dave Engledow sind zweifelsohne gut gemacht und schön anzuschauen. Hier sind Situationen, aus dem “Alltag” mit Kind dargestellt. Das Chaos, das dabei entsteht ist aber unglaublich krass (Tasse verschluckt), ausufernd (Chaos in der Küche) und gefährlich (Kind sitzt auf dem Grill).

Man könnte schreiben, dass die besondere Bildbearbeitung den surrealistischen Ansatz der Bildsprache und Humor des Buches Papa allein zu Haus unterstreicht. Oder man einigt sich darauf, dass hier alle Klischees, die es über unfähige Väter gibt, bestärkt werden.

Foto von Papa mit Tochter allein zu Haus
Papa allein zu Haus – Dave Engledow

Klar ist: Wegen den Texten braucht man das Buch nicht zu kaufen. Die sind nur Füllwerk. Wir halten hier das Werk eines Fotografen in den Händen. Dave Engledow legt eindeutig den Fokus auf die Bilder. Diese sind es auch, die das Werk sehenswert machen.

Ich habe den Papa allein zu Haus eine Weile lang in meiner Handtasche gehabt und eine kleine Umfrage gemacht, weil ich einfach nicht wusste, wie ich diesen Bildband einordnen sollte. Meine (ebenfalls weiblichen) Freundinnen auf dem Spielplatz konnten mit den Bildern nicht so viel anfangen. Sie blätterten eher halb amüsiert in dem Werk. Geld hätten sie dafür nicht bezahlt.

Ganz anders die Männer (und Väter!), mit denen ich gesprochen habe! Mein eigener Mann möchte dieses Buch gerne neben die Toilette legen, als unterhaltsame Lektüre. Ein Kollege hat einfach nur laut über jedes einzelne Bild gelacht, und mein Chef sagt: “Es ist wie die männliche Antwort auf Anne Geddes Bilder. Nut mit väterlichem Witz, teils auch schon etwas schwarzem Humor und viel Selbstironie. Gestraft ist der Vater der seinen Alltag mit Kind so erlebt, gepeinigt wer das nicht mit Humor nimmt.”

Nun, ganz so streng muss man es ja nicht unbedingt sehen. Ich denke aber, dass es sich hier eher um ein “Männerbuch” handelt. Ich kann mir vorstellen, dass das ein lustiges Geschenk für einen werdenden Vater ist, oder für einen, der schon mitten im Windel-Chaos steckt. Auf alle Fälle erregt dieses Buch Aufmerksamkeit, wie man auch an den zahlreichen Kommentaren im Netz sehen kann. Fast jeder Elternblog, der etwas auf sich hält, hat dieses Buch schon besprochen. So wie wir halt.

Voransicht