Pasta d’amore - Liebe auf Sizilianisch

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Amore unter sizilianischem Sommerhimmel

Sommer auf Sizilien. Am Landgut La Mimosa blüht der Oleander, und es duftet nach Valentina Bartolamis berühmter Tomatensauce. Wie ihre Urenkelin Aurelia da alleine im fernen Bologna wohnen kann, ist Donna Lucia, dem Oberhaupt des Bartolami-Clans, ein Rätsel. Dio mio! Da muss schnellstens ein Ehemann her, ein sizilianischer, versteht sich. Und Lucia fasst einen Plan: Sie legt sich ins Bett und beschließt zu sterben. Aurelia bleibt nichts anderes übrig, als nach Palermo zu reisen, aber kaum ist sie da, verkündet Lucia: Ohne Hochzeit kann sie nicht abtreten. Doch da hat sie die Rechnung ohne Aurelia gemacht – denn die hat ihren eigenen Kopf ...


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-328-10376-9
Erschienen am  08. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Sizilien, Italien

Leserstimmen

Sizilien pur!

Von: Eifel Bücherwurm

07.01.2020

Meine Meinung: Das Cover von "Pasta d'amore" ruft geradezu: Italien! Sonne! Sommer! Kein Wunder also, dass ich es mir an einem besonders ungemütlichen Herbsttag zur Hand genommen habe, um dem Wetter etwas zu entfliehen. Direkt fiel mir die außergewöhnliche Protagonistin auf. Aurelia ist Mathematiklehrerin und ich habe sie immer irgendwie ein bisschen mit Sheldon Cooper und vor allem dem Privatdetektiv Monk verglichen. Sie plant alles bis auf die Minute und zum Beispiel Zahlenfolgen im Kopf aufzuzählen beruhigt sie. Ich mochte sie auf Anhieb. Mit solch einer Persönlichkeit hatte ich nicht gerechnet und war positiv überrascht. Hinzu kommt, dass sie auch noch aus einer sizilianischen Familie stammt. Was für ein Kontrastprogramm! Aurelia lebt in Bologna und reist zu ihrer Uroma Donna Lucia, um sich auf ihrem Sterbebett von ihr zu verabschieden. Doch in Wirklichkeit hat die schlaue, alte Dame das alles nur vorgetäuscht um Aurelia wieder in den Schoß der Familie zurückzuholen und ihr einen richtigen, sizilianischen Ehemann anzulachen. Die gesamte Familie von Aurelia ist herrlich. Verschiedene Typen Menschen vereinen sich unter einem Dach, es kommt zu Reibungspunkten und doch findet man immer wieder zueinander. Denn nichts geht über die famiglia! Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und ergänzen sich schön. Als Leser fühlt man sich bald schon als Teil dieser Familie. Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Immer wieder werden italienische Sprichwörter oder Umgangsfloskeln eingebaut (mit entsprechender Übersetzung, sodass auch ich sie verstehen konnte). Das hat das Feeling in Italien zu sein noch verstärkt. Die Sprache des Romans ist flüssig und angenehm, ich war sofort in der Geschichte gefangen und habe die ersten hundert Seiten auf einmal verschlungen. Die gesamte Kulisse und Geschichte ist der perfekte Sommerroman schlechthin. Die Handlung hat mich immer wieder überrascht, da mehrere Dinge vorkamen, mit denen ich in einem klassischen Sommerroman nicht gerechnet habe. Fazit: Die perfekte Urlaubslektüre oder eine Flucht in die Sonne Siziliens! Nächsten Sommer werde ich das Buch sicher wieder zur Hand nehmen. Ein Wohlfühlroman vom Feinsten. Er bekommt vier Sterne von mir.

Lesen Sie weiter

Die perfekte Sommerlektüre

Von: kleinebuecherwelt

13.09.2019

Pasta d'amore - Liebe auf Sizilianisch liefert die perfekte Sommerlektüre. Es gelingt der Autorin den Leser in das sommerhafte Sizilien zu entführen und in der Welt von Aurelias warmherzigen Familie komplett zu versinken. Aurelia als Hauptcharakter sticht besonders heraus, da sie einzigartig und nicht ersetzbar ist. Sie arbeitet als Mathelehrerin in Bologna und ihre Liebe für die Mathematik sticht immer wieder heraus. Obwohl ich selbst nur wenig begeistert von Mathe bin, mochte ich hier die Bezüge zum Fach, da sie Aurelia als Charakter perfekt abrunden. Außerdem machen ihre Neigung zum Schrittezählen und Aufzählen von Zahlenreihen Aurelia liebenswürdig, sodass ich sie schnell ins Herz geschlossen habe. Die weiteren Charaktere schließt man ebenfalls schnell ins Herz. Lucia wirkt zwar etwas streng mit ihrem dringenden Wunsch nach einem sizilianischen Ehemann für ihre Urenkelin und ihrer Abneigung gegenüber Bologna, aber man merkt im Laufe der Geschichte, dass auch in ihr ein weicher Kern steckt. Der Rest von Aurelias Familie wird ebenfalls warmherzig und eigensinnig beschrieben, wodurch man sich schnell in dieser wohlfühlt. Die Charaktere halten die leichte Geschichte lebendig und sorgen für viele unterhaltsame Stunden, sodass man sich beim Lesen nie langweilt. Selbst wenn es stellenweise weniger Spannung gibt und die Geschichte vorhersehbar ist. Große Spannung braucht der Roman aber auch nicht, denn das Buch ist nicht nur aufgrund der Charaktere unterhaltsam und perfekt für einen entspannten Sommerurlaub: Lucinde Hutzenlaubs flüssiger Schreibstil sorgt ebenfalls dafür, dass man beim Lesen komplett in Aurelias Welt abtauchen kann und an Gefühl und Romantik fehlt es der Geschichte auch nicht. Vor allem in Sache Liebe liefert die Autorin einige besondere Textstellen und zeigt gleichzeitig auch, worauf es bei der Liebe ankommt: Nämlich nicht auf dieselben Interessen und ähnlichen Berufe, sondern viel mehr auf die Gefühle. Manchmal muss man nämlich einfach nur auf sein Herz hören und genau das lernt Aurelia im Verlauf der Geschichte. Fazit: Pasta d'amore - Liebe auf Sizilianisch lässt einen die Welt um sich herum vergessen und den Leser Teil einer eigensinnigen sizilianischen Familie werden. Die perfekte Sommerlektüre!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lucinde Hutzenlaub ist Autorin, Kolumnistin bei der Donna und managt eine Großfamilie mit vier Kindern. Ihr Buch »Ich dachte, älter werden dauert länger« (mit Heike Abidi) stand wochenlang auf der Bestsellerliste. Zur Belohnung gönnte sie sich eine Sizilienreise – verliebte sich in die Insel, das Essen und eine andere sehr große Familie und erfand die Geschichte zu »Pasta d’amore«, ihrem neuen Roman.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin