Pechmaries Rache

Kriminalroman

(3)
TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf dem Hellberger Hof regiert der Hass: Alle Familienmitglieder sind bis aufs Blut zerstritten - spätestens seit die dreijährige Angelina im Bach ertrunken ist, weil ihre Großmutter nicht richtig aufgepasst hat. Reporterin Ira Wittekind, die eigentlich mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt und einen Artikel über den Hof schreiben will, hat von Anfang an ein merkwürdiges Gefühl. Dann sterben zwei weitere Menschen. Und als Ira gemeinsam mit Kommissar Brück recherchiert, stellt sich schnell heraus, dass die Ursachen für die Streitigkeiten auf dem Hof eine Grausamkeit besitzen, die sie sich niemals hätte vorstellen können...


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42252-0
Erschienen am  09. Dezember 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Bad Oeynhausen, Deutschland

Leserstimmen

Spannender Krimi mit Humor

Von: Biggi Friedrichs

19.01.2020

Reporterin Ira Wittekind bekommt es in ihrem 5. Fall mit einem kniffeligen Fall zu tun. Eigentlich steckt sie mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen und möchte einen Artikel über den Hellberger Hof schreiben, als sie auf einen mysteriösen Unfall stößt. Die dreijährige Angelina ist im Bach ertrunken, weil ihre Großmutter nicht richtig aufgepasst hat. Seit diesem Ereignis herrscht Streit zwischen den Bewohnern des Hofes, alles Familienmitglieder verschiedener Generationen. Als zwei weitere Bewohner vom Hellberger Hof sterben, beginnt Ira zu recherchieren, was da denn genau passiert ist .. Auch der 5. Fall von Ira Wittekind beginnt von Anfang an spannend und fesselnd. Wir erfahren viel Privates von Ira Wittekind und ihrer Sippe, da die Reporterin gerade ihre Hochzeit plant und natürlich sämtliche Familienmitglieder bei ihren Ermittlungen helfen. Ihre beiden Tanten bieten auch diesmal wieder köstlichen Schlagabtausch. Der Fall ist verzwickt und obwohl ich schon ahnte, was da denn genau passiert ist, war es dennoch sehr spannend und interessant zu lesen, wie diese Familientragödie aufgedröselt wird. Wer auf spannende Krimis mit Humor und gut gezeichnete Charaktere steht, sollte diesen Krimi lesen. Man kann diesen Krimi zwar lesen, ohne die Reihe zu kennen, möchte man Ira Wittekind und ihre Familie näher kennenlernen, würde ich allerdings beim ersten Band beginnen. Die Reihe lohnt sich.

Lesen Sie weiter

Auf dem Hellberger Hof passieren seltsame Dinge - lesenswert!

Von: dreamlady66 aus Leonberg

03.01.2020

(Inhalt, übernommen) Auf dem Hellberger Hof regiert der Hass: Alle Familienmitglieder sind bis aufs Blut zerstritten - spätestens seit die dreijährige Angelina im Bach ertrunken ist, weil ihre Großmutter nicht richtig aufgepasst hat. Reporterin Ira Wittekind, die eigentlich mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt und einen Artikel über den Hof schreiben will, hat von Anfang an ein merkwürdiges Gefühl. Dann sterben zwei weitere Menschen. Und als Ira gemeinsam mit Kommissar Brück recherchiert, stellt sich schnell heraus, dass die Ursachen für die Streitigkeiten auf dem Hof eine Grausamkeit besitzen, die sie sich niemals hätte vorstellen können... Zur Autorin: Carla Berling, geboren 1960 als Peggy Wehmeier, wuchs auf einem westfälischen Bauernhof auf. In der Babypause ihres ersten Kindes begann sie mit ersten Schreibversuchen und fand dann den Quereinstieg als freie Mitarbeiterin bei einer Tageszeitung. Auch als Moderatorin fürs Fernsehen war sie schon tätig. Inzwischen hat Carla Berling mehrere Bücher veröffentlicht darunter Romane, Satiren und Kurzprosa. Sie lebt und arbeitet mit ihrer Familie im Rheinland. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Danke an den Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexemplar, ich freute mich! Die mir bislang unbekannte Autorin hat einen wirklich spannenden Krimi geschrieben. Sie beschreibt mit viel Gefühl, wie Hass die Leute verändert und zu welchen Taten sie dann fähig sind... Ausserdem werden die Handlungsorte dem Leser wirklich gut und anschaulich geschildert. Die Charaktere der Protagonisten wirken allesamt authentisch. Ganz zum Schluss wird der besondere Fall erst geklärt, so dass die Spannung eines guten Krimis durchgehend dem Leser erhalten bleibt :) Ein Dank an Carla Berling für diesen Superkrimi mit wirklich tollem Cover inklusive wunderbarer Haptik! Von mir eine unbedingte Leseempfehlung für alle Krimi-Fans mit 5*-Bewertung, überzeugt Euch gerne selbst...

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihren Romanen durch große und kleine Städte. Zuletzt erschien ihr Roman "Der Alte muss weg".

Zur AUTORENSEITE

Events

24. Jan. 2020

Lesung mit Carla Berling

20:00 Uhr | Vlotho | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache

22. März 2020

Lesung mit Carla Berling

18:00 Uhr | Recklinghausen | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache | Der Alte muss weg

25. März 2020

Lesung mit Carla Berling

20:00 Uhr | Recke | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

26. März 2020

Lesung mit Carla Berling

19:00 Uhr | Bad Oeynhausen | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache

27. März 2020

Lesung mit Carla Berling

19:00 Uhr | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache

29. Apr. 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 Uhr | Neubiberg | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

16. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 Uhr | Lüdinghausen | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

19. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 Uhr | Monschau | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache

26. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

Lübbecke | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg