VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Pfad des Tigers - Eine unsterbliche Liebe Kuss des Tigers 2: Roman

Eine unsterbliche Liebe (2)

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-31530-3

Erschienen: 13.01.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wie weit wird Kelsey gehen, um ihre große Liebe zu retten?

Die Liebe führte die junge Kelsey einst nach Indien, wo sie den verwunschenen Tigerprinzen Ren von seinem Fluch befreite. Nun kehrt sie zurück in das Land der Mythen und undurchdringlichen Wälder und trifft dort Rens Bruder wieder. Kishan, vor langer Zeit ebenfalls von einem bösen Magier verzaubert, ist in allem das dunkle Gegenstück zu seinem Bruder. Nur in einem Punkt gleicht er ihm völlig: Kelsey hat es ihm angetan, und er setzt alles daran, ihr Herz zu erobern … Nach Kuss des Tigers die atemberaubende Fortsetzung der Bestsellerserie.

EINE UNSTERBLICHE LIEBE

Eine unsterbliche Liebe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Colleen Houck (Autorin)

Colleen Houck studierte an der University of Arizona und arbeitete siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache, bevor sie beschloss, sich dem Schreiben zu widmen. Ihr erster Roman Kuss des Tigers erschien zunächst als E-Book im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leserinnen und Leser im Sturm und belegte wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Mann in Salem, Oregon.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Beate Brammertz
Originaltitel: Tiger's Quest
Originalverlag: Splinter

Taschenbuch, Broschur, 592 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-31530-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 13.01.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ich bin immer noch der Meinung, dass das Potenzial dieser Geschichte noch nicht voll ausgenutzt wird.

Von: Alina von Bücher, books et livres Datum: 15.02.2016

buecherbookslivres.blogspot.de/

Meine Meinung:
Auch das zweite Band hat ein sehr schönes Cover. Mir gefällt die exotische Gestaltung wirklich sehr gut, es fällt schon sehr zwischen meinen anderen Büchern im Regal auf. Aber auch inhaltlich gefällt mir die Geschichte weiterhin sehr gut.

Kelsey hat entschieden Indien erstmal zu verlassen um in den USA mit ihrem Studium zubeginnen. Gleichzeitig will sie Abstand zwischen ihr und Ren bringen. Um ihn zu vergessen stürzt sie sich voll in ihren Lehrstoff und versucht sich mit einigen Dates abzulenken. Doch natürlich kann sie Ren nicht vergessen. Plötzlich steht er ohne Vorankündigung an Weihnachten an ihrer Tür und die beiden finden natürlich wieder zueinander. Als es zurück nach Indien gehen soll, wird Ren von Lokesh entführt und Kelsey muss die zweite Reise mit Kishan antreten.

Ich konnte Kelseys Entscheidung Ren zu verlassen noch immer nicht akzeptieren und war sehr froh, dass es nicht allzu lange gedauert hat, bis die beiden wieder zueinander gefunden haben. Zu Beginn musste ich auch mehrmals blöd vor mich hinkichern, denn einige überraschende Dinge erwarteten Kelsey bei ihrer Rückkehr. Sogar ich war total erstaunt und auch ein wenig neidisch ;)
Kelseys versuche auch am Anfang mit einigen anderen Jungs auszugehen um Ren zu vergessen, was natürlich nicht geklappt hat, aber auch diese Szenen haben mich sehr gut unterhalten. Und bis zu dem Zeitpunkt, an dem Kelsey und Ren sich wieder vertragen, war die Geschichte echt super toll. Aber dann kam die Entführung von Ren und ich war echt baff. Ich wollte doch, dass die beiden endlich glücklich miteinander werden...So muss Kelsey die zweite Reise mit Kishan antreten.

Ich war über die Entwicklung der Geschichte toootal überrascht, ich habe was ganz anderes erwartet! Aber Rens Entführung hat mich total aus der Bahn geworfen. Doch das Abenteuer um Klesey und Kishan fand ich auch ganz cool. Es war toll bei der Lösung des Rätsels dabei zu sein und mitzufiebern wie sie eine Hürde nach der anderen meistern. Man hat wieder viel geschichtlichen Hintergrund erfahren können, es hat richtig Spaß gemacht. Mich würde mal echt brennend interessieren ob die geschichtlichen Infos auf Wahrheit beruhen oder nur für dieses Buch ausgedacht worden sind. Ich hoffe ja wirklich, dass die Autorin da gut recherchiert hat ;) Aber davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

Aber eine Sache hat mich ganz schön gestört. Obwohl Kishan genauso toll wie Ren zu sein scheint, ist er mir aufgrund seines Verhaltens Kelsey gegenüber irgendwie unsympathisch geworden. Sie hat regelrecht Alpträume aufgrund Rens Entführung und geht fast ein, weil sie ihn so dolle vermisst. Und Kishan nutzt diese Situation, meine Meinung nach, ganz schön aus und gesteh ihr seine Liebe und macht sich ganz schön ran an sie. Das hat mir wirklich gar nicht gefallen. Und was ich noch schlimmer finde ist, dass anscheinend auch Kelsey anfängt für Kishan Gefühle zu entwickeln. Ich mag zwar solche "Dreiecks-Konstellationen", aber hier fand ich das nicht angebracht. Der arme Ren!!

Das Ende war dann der absolute Kracher! Ich dachte echt ich spinne, ich hätte am liebsten mitgeheult...
Deshalb habe ich auch gleich zum nächsten Band gegriffen, ich wollte unbedint wissen ob und wann er sich wieder einkriegt. Zum Schreibstil möchte ich nochmal kurz erwähnen, dass ich teilweise gar nicht merke wie ich Seite um Seite verschlinge, es liest sich wirklich sehr schnell.

Wie ihr seht, habe ich diesmal ein paar Worte mehr zu diesem Buch gefunden. Das liegt einfach daran, dass mich das Buch schon sehr beschäftigt hat, vorallem jetzt da ich auch schon mitten im dritten Band stecke und so einiges passiert ist. Ich habe ich mich wirklich schon sehr an die Charaktere gewöhnt und möchte eigentlich gar nicht mit dem letzen Band anfangen. ABER trotz das ich die Charaktere toll finde und die Geschichte sich spannend entwickelt, bin ich noch nicht aus den Latschen gekippt, deshalb auch "nur" die drei Punkte. Aber abwarten wie es weiter geht.

Mein Fazit:
Ich bin immer noch der Meinung, dass das Potenzial dieser Geschichte noch nicht voll ausgenutzt wird.

Meine Bewertung:
3/5 Punkten

Diese Tiger machen süchtig ...

Von: Sharon Baker Datum: 31.01.2016

sharonbakerliest.blogspot.de/

Kelsey hat es wirklich getan und ist zurück nach Oregon geflogen. Sie lässt dabei Ren, ihre große Liebe, zurück und den Fluch, der noch nicht gebrochen ist. Jetzt heißt es für sie, den Liebeskummer zu überwinden und in den Alltag zurückzukehren. Aber was wäre ein Prinz, wenn er sein Mädchen lange allein lässt und so taucht er bald wieder auf, dabei entgeht Kelsey aber nicht, das er sich um etwas sorgt und vor ihr verbirgt. Und so kommt es, dass das Schicksal zuschlägt und Kelsey zurück nach Indien reisen muss, um für ihre Liebe zu kämpfen, dabei bekommt sie Unterstützung von Kishan, Rens Bruder. Wird Kelsey den Fluch weiterhin brechen können? Wie steht es um Ren und Kelsey‘s Liebe? Was für eine Rolle wird Kishan einnehmen? Und welche dunkle Macht ist hinter allen her?

Ach was habe ich mich auf Band zwei und dieses Paar gefreut und es war wie Band eins, ein einziger Leserausch. Der Anfang war zwar nicht wirklich nötig, aber wir wollen alle ja ein bisschen Drama, obwohl es ja schon allein mit dem Fluch reichen würde. Aber nein, Kelsey hat ja Zweifel an der Liebe zu Ren, da sie ja, das erste Mädchen nach seiner Befreiung ist und sie einfach nicht glauben kann, dass er wirklich sie will. Sie ist ja der festen Überzeugung, das es nicht Liebe, sondern Dankbarkeit ist. In Oregon wird sie eines besseren belehrt, denn sie kommt durch aus bei Jungs an, ist aber umso glücklicher als Ren vor der Tür steht und sie doch endlich zusammenfinden.

Wie schön könnte, das Leben und die Liebe sein, aber nein, da ist zum einen noch der Fluch und der Mann, der diesen ausgesprochen hat. Lokesh ist hinter Kelsey her und setzt dafür einige Hebel in Bewegung, und so kommt es, das Kelsey mit Kishan nach Indien zurückkehrt. Allerdings mit schwerem Verlust, denn Ren ist in Gefangenschaft geraten. Um den bösen Zauberer und Ren auf die Spur zukommen, muss das zweite Rätsel gelöst werden und das so schnell wie möglich, denn die Zeit drängt.

Tja, was soll ich sagen, die Abenteuer Reise beginnt und es gibt so einige Gefahren zu überwinden. Colleen Houck lässt sich einiges Aufregende einfallen und stützt uns von einem Schreck Moment in den nächsten. Dabei kommt nie Langeweile auf und sie hält die Spannung durchs ganze Buch. Ihre Mischung aus Mystery und Fantasy ist einfach sehr harmonisch und ihre Hintergrundkulisse einfach einmalig. Es gibt einfach immer viel zu entdecken und zu erforschen.

Diesmal hat sie sich auch noch gesteigert, was Gefühle angeht, denn nicht nur Ren hat Gefühle für seine Kelsey, nein, sein Bruder Kishan ist von ihr mehr als nur angetan und schlägt sich mit Schuldgefühlen und Eroberungswille rum. So lernen wir diesen Bruder im zweiten Teil besser kennen, und wenn Ren das Licht ist, ist Kishan die Schattenseite, er strahlt so viel Traurigkeit aus, wenn er sich unbeobachtet fühlt. Ansonsten hat er nämlich immer einen kessen Spruch auf den Lippen, ärgert seinen Bruder und ist ein Charmeur in Kelseys Nähe.

Wie ihr seht, hatte ich wieder eine wunderbare und aufregende Reise. Colleen Houck hat einfach eine lockere und schnell Art zu erzählen und so rauscht man nur so durch, dabei gelingt es ihr aber immer wieder, dass sich ihr geschriebenes wie ein Kopfkino bei einem abspielt und das ist einfach großartig. Allerdings sind ihre Cliffhänger am Ende des Buches immer mehr als gemein und jetzt muss ich einfach schnell Band drei lesen, das kann sie doch nicht mit einem machen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin